Home Inhalt Newsletter Kontakt Impressum
 
 
 
 

Pressemeldungen

Oktober
13
2014
„Was für den Franzosen Paris ist, ist für den Hohenloher Öhringen!“
Öhringer Tag mit Fahnenübergabe am Abschlusstag der Landesgartenschau 2014 in Schwäbisch Gmünd

Der Abschlusstag der Landesgartenschau 2014 in Schwäbisch Gmünd stand auch unter der Fahne von Öhringen. Minister Alexander Bonde stellte persönlich sicher, dass Oberbürgermeister Richard Arnold die Landesgartenschaufahne an Öhringen „herausgibt“, wie er sich mit Augenzwinkern ausdrückte...

Schwäbisch Gmünd (lgs). Zur feierlichen Fahnenübergabe empfing die Schwäbisch Gmünder Stammbesetzung – Oberbürgermeister Richard Arnold, Erster Bürgermeister Dr. Joachim Bläse, Landrat Klaus Pavel sowie die beiden Landesgartenschau-Geschäftsführer Manfred Maile und Karl-Eugen Ebertshäuser – die Vertreter von Öhringen: Oberbürgermeister Thilo Michler, Landrat Dr. Matthias Neth und Landesgartenschau-Geschäftsführer und Bürgermeister in Personalunion, Erich Herrmann. Öhringen brachte außerdem eine Delegation von 1200 Bürgern zur Fahnenübergabe mit. Minister Bonde scherzte, er sei gekommen um persönlich zu gewährleisten, dass Schwäbisch Gmünd die Landesgartenschaufahne an Öhringen übergebe.
Der gesamte Tag im Himmelsgarten stand unter dem Wappen von Öhringen. So begann auf der Sparkassen-Bühne der „Öhringer Tag“ mit einem musikalischen Auftakt der Jugendkappelle. Auf den das dreiköpfige Bruder-Trio „Multitrack-Band“ folgte. Die drei Jungs Marlon (8), Elia (13) und Antonio (16) sind mit ihrer musikalischen Darbietungen über die Grenzen von Öhringen bekannt, daher hat es auch nicht verwundert, dass die drei die Stimmung zum Kochen brachten. Ein weiteres Highlight nach den Öhringer Fahnenschwingern, der Volksgruppe „Albverein“ und der Trachtengruppe Heimatverein, deren Aufgabe die Erhaltung des Hohenloher Volksbrauchtums ist, waren die wohl schönsten Beine des Hohenloher Kreises: jene der Tanzgruppe „Fit-Mix-Mädels“.
Öhringen präsentierte sich an diesem Tag als würdiger Nachfolger der nunmehr besucherstärksten Landesgartenschau in Baden-Württemberg. Oberbürgermeister Michler versicherte den vielen tausend Anwesenden, sich mit der Öhringer Gartenschau der Rekordzahl von Gmünd annähern zu wollen, wenn nicht sogar zu toppen. Er versprach eine besondere Landesgartenschau. Wie es der Sprecher der Trachtengruppe „Heimatverein“ formulierte: „Was für den Franzosen Paris ist, ist für den Hohenloher Öhringen!“