„namos - Nachhaltig mobiler Stadtteil Gmünder Sonnenhügel"

Schwäbisch Gmünd, 2016






Bürgerbefragung:

Unter folgendem Link finden Sie den elektronischen Fragebogen für die Bürgerbefragung aller Bewohner auf dem Hardt.

--> HIER KLICKEN

  Brief von OB Arnold an alle Hardt-Bewohner  (PDF-Datei, 0,08MB)


Auf dem Hardt entstehen innovative Mobilitätsangebote für die Nahversorgung

Schwäbisch Gmünd, 2016

Projektziel ist es, den Stadtteil Hardt zu einem nachhaltig mobilen Stadtteil (weiter) zu entwickeln. Durch innovative Mobilitätsangebote entsteht auf dem „Gmünder Sonnenhügel“ ein verkehrsberuhigtes Wohnquartier.

Hierfür werden Stationen sowohl für ein elektromobiles und konventionelles Carsharing als auch für einen Verleih von Fahrrädern und Pedelecs aufgebaut und mit den bestehenden Mobilitätsangeboten wie dem ÖPNV, der Bahn oder mit weiteren Carsharing-Angeboten der Stadt Schwäbisch Gmünd verknüpft. Die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnquartiers beteiligen sich aktiv an der Mitgestaltung am städtischen Klimaschutz, indem sie durch die Nutzung von Sharing-Fahrzeugen die Belastung der Luft mit sowohl CO2-Emissionen als auch gesundheitsschädlichen Feinstaub reduzieren. Der erzeugte Strom für die Verwendung der Elektromobilitätsangebote stammt dabei aus erneuerbaren Energien. Der Gegenpol zu den Verleihstationen im Wohnquartier befindet sich am innenstadtnahen Bahnhof von Schwäbisch Gmünd. An beiden Standorten entspannt sich somit auch die Parkplatzsituation. Damit stellen die neuen Mobilitätsangebote eine echte Alternative zur Nutzung des eigenen PKWs dar.

Das Projekt ist auf drei Jahre angelegt und beginnt mit einer Testphase im Sommer 2016. Im Verlauf des Projekts „Nachhaltig mobiler Stadtteil Gmünder Sonnenhügel“ werden gemeinsam im Bürgerdialog mit den Anwohnerinnen und Anwohnern Umsetzungsstrategien erarbeitet. So sollen die Bewohner zum Beispiel beim Verlauf des Radwegs im bzw. zum Quartier, aber auch bei den Standorten für die künftigen Verleihstationen ihre Ideen einbringen. Mit den neuen Mobilitätsangeboten wird die Nahversorgung innerhalb des Wohnquartiers sowie die Anbindung zur Innenstadt bzw. zum Bahnhof verbessert.

Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Verkehr und Infrastruktur (MVI) und ist Teil der NAMOREG Initiative, einer Initiative des Verbands Region Stuttgart und des MVI für eine Nachhaltig Mobile Region Stuttgart.

  Projektvorstellung NAMOREG Tagung  (PDF-Datei, 1,15MB)
  Projektantrag beim Fördergeber  (PDF-Datei, 0,97MB)



Projektpartner:

Schwäbisch Gmünd, 2016

Gefördert durch das

Schwäbisch Gmünd, 2016
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz