Pressemeldungen der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd

März
26
2014
21. Kikife: Preisverleihung und Premieren




Schwäbisch Gmünd (sv). Am Wochenende stehen beim 21. Internationalen Kinderkinofestival Schwäbisch Gmünd (Kikife) zwei besondere Highlights auf dem Programm: Bei freiem Eintritt werden am Samstag, 29. März, um 17.30 Uhr die beiden Gewinnerfilme im „Wettbewerb Internationaler Kinderfilm“ des 20. Kikife 2013 mit dem „Preis der Kreissparkasse Ostalb“ ausgezeichnet und anschließend die Siegerfilme im Wettbewerb 2014 bekanntgegeben. Zum Festival-Abschluss gibt’s ebenfalls bei freiem Eintritt am Sonntag, 30. März, um 16 Uhr zwei Premieren: den Kikife-Trickfilm und den Kikife-Kurzfilm „Best Friends Forever“.

Preisverleihung am Samstag
Im „Wettbewerb Internationaler Kinderfilm“ konkurrieren diesmal sechs Filme um den „Preis der Kreissparkasse Ostalb“, nämlich „Mother, I love you“ (Lettland 2013), „Felix“ (Südafrika 2013), „Die Anderssons in Griechenland“ (Schweden 2013), „Finn“ (Niederlande/Belgien 2013), „Der rätselhafte Junge“ (Kroatien 2013) und „Der blaue Apfelbaum“ (Venezuela 2012). Diese Filme werden von einer Kinderjury und von einer prominent besetzten Fachjury bewertet, bestehend aus Maria Gomez von der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, Annekathrin Heubner von der Casting Director Kinderfilm GmbH, der Journalistin Ina Hochreuther, Marion Schöffler vom Internationalen Filmfestival „Schlingel“ in Chemnitz und dem KiKA-Fernsehmoderator Juri Tetzlaff. Bevor die Jurys ihre Entscheidung bekanntgeben, wird Sparkassendirektor Dr. Christof Morawitz im Beisein von Oberbürgermeister Richard Arnold die Gewinnerfilme des Jahres 2013 mit dem „Preis der Kreissparkasse Ostalb“ auszeichnen. Die Fachjury hatte sich für „Alfie, der kleine Werwolf“ (Niederlande 2012) entschieden, die Kinderjury hatte „Bitte bleib!“ (Niederlande 2011) gekürt. Zur Preisverleihung werden der Regisseur von „Alfie“, Joram Lürsen, und die Hauptdarsteller von „Bitte bleib!“, Mexx Nachbar und Ezzaldeen Ali, erwartet.

Premieren am Sonntag
Auch in diesem Jahr entstehen beim Kikife zwei Eigenproduktionen, die beide am Sonntag, 30. März, um 16 Uhr Premiere feiern: Im Rahmen eines dreitägigen Workshops gestalten Kinder unter der Leitung von Tobias Damm einen Trickfilm, und bereits Anfang Februar wurde unter der Regie von Volker Kintzinger (teamWERK, Stuttgart) der Kurzfilm „Best Friends Forever“ gedreht. Die Hauptrollen spielen Kinder aus Schwäbisch Gmünd und Umgebung. Die Premieren werden bei freiem Eintritt gezeigt. Um 17.30 Uhr läuft der Abschlussfilm des 21. Internationalen Kinderkinofestivals „Rio 2 – Dschungelfieber“ (USA 2014). Der Eintritt kostet hier 5,50 Euro.

Spielzeiten, Karten und Informationen
Turmtheater, Pfeifergässle 34, Schwäbisch Gmünd, Telefon (07171) 2233, oder unter www.kikife.de

Veranstalter des Kinderkinofestivals sind das Turmtheater, die Pädagogische Hochschule und das Kulturbüro Schwäbisch Gmünd. Das Festival wird maßgeblich gefördert von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) und der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG).


Weblinks:
www.kikife.de
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz