Stadtführungen für Gehörlose in Gebärdensprache

Schwäbisch Gmünd, 2013

Die Touristik und Marketing GmbH bietet ab sofort Stadtführungen für Gehörlose in Gebärdensprache an und erweitert damit ihr Serviceangebot im Rahmen der Gmünder Stadttouren. In Zusammenarbeit mit Diakon Herbert Baumgarten von der Katholischen Hörgeschädigtenseelsorge im Ostalbkreis hat die Touristik und Marketing GmbH diese spezielle Führung ins Leben gerufen. Die beiden gehörlosen Gästeführer, Gabriele Salzmann und Berthold Ilg, nehmen dabei die Besucher mit auf eine spannende Zeitreise durch die Gmünder Geschichte. Der Stadtrundgang führt vom Spitalgebäude über den barocken Marktplatz zur romanischen Johanniskirche. Ein Besuch des gotischen Heilig-Kreuz-Münsters rundet die kurzweilige Führung durch Baustile und Geschichten aus acht Jahrhunderten ab.

Dauer: ca. 2 Stunden
Teilnehmer: max. 20
Preis: 55,- €

Für Einzelpersonen besteht einmal vierteljährlich an festgelegten Terminen ebenfalls die Möglichkeit zur Teilnahme. Die Termine erfahren Sie im i-punkt Schwäbisch Gmünd.

 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz