21. Internationales Kinderkinofestival Schwäbisch Gmünd

27. bis 30. März 2014 im Turmtheater

Schwäbisch Gmünd, 2014
Schwäbisch Gmünd, 2014

Das 21. Internationale Kinderkinofestival (Kikife), das in diesem Jahr vom 27. bis 30. März im Turmtheater Schwäbisch Gmünd stattfindet, ist ein Erlebnis für die ganze Familie: Für Groß und Klein bietet es rund um das Thema Film viele tolle Aktionen zum Mitmachen, Anschauen, Nachfragen und Staunen. Einmalig ist auch die Gelegenheit, Filme zu sehen, die sonst nicht in deutschen Kinos gezeigt werden.

Das Kikife präsentiert das Beste und Neueste aus der Welt des Kinder- und Jugendfilms: Verteilt auf die Festivalsektionen „Wettbewerb“, „Panorama“, „Premiere“ und „Retrospektive“ versprechen insgesamt 28 Filme Abenteuer, Spaß und anspruchsvolle Unterhaltung. Im „Wettbewerb Internationaler Kinderfilm“ konkurrieren sechs Filme aus Lettland, Schweden, Südafrika, Belgien, Venezuela und Kroatien um den „Preis der Kreissparkasse Ostalb“, vergeben durch zwei unabhängige Jurys: einerseits durch eine prominent besetzte Fachjury mit Experten aus der Filmbranche, darunter der KiKA-Fernsehmoderator Juri Tetzlaff, und andererseits durch eine Kinderjury mit Kindern und Jugendlichen aus der Region.

Nur Filme schauen ist aber noch nicht alles: Im Rahmen der pädagogischen Betreuung des Festivals bereiten Studierende der Pädagogischen Hochschule zu ausgewählten Filmen jeweils ein abwechslungsreiches Begleitprogramm vor. Mit einem professionellen Kamerateam rund um Regisseur Volker Kintzinger (teamWERK, Stuttgart) entstand Anfang Februar der diesjährige Kikife-Kurzfilm „Best Friends Forever“, und im beliebten Trickfilm-Workshop dürfen die teilnehmenden Kinder mit viel Fingerspitzengefühl ihre selbsterdachten Geschichten und Figuren zum Leben erwecken.

Neu ist in diesem Jahr ein Drehbuch-Workshop unter der Leitung des Berliner Drehbuchautors und Regisseurs Alexandre Powelz. Junge Teilnehmer zwischen 10 und 13 Jahren wurden aufgerufen, sich mit einer knapp umrissenen Filmidee zu bewerben. Während des Festivals wird eine ausgewählte Idee in eine Synopsis und eine Beispiel-Filmszene münden, so dass die Kinder Einblicke in filmische Entstehungsprozesse erhalten. Und nicht zuletzt werden wieder prominente Gäste aus der Filmbranche für die richtige Festivalstimmung sorgen. Besonders die Anwesenheit von Joachim Kaps stellt einen Höhepunkt dar.

Der durch Film und TV bekannte Schauspieler und Sprecher (Brummkreisel, Winnie Puuh und Schloss Einstein) wird eine Lesung halten. Gemeinsam mit dem kleinen Raben liest „Achim“ Sockes Lieblingsgeschichten. Im Anschluss zeigt das Kikife den Film „Der kleine Rabe Socke“.

Veranstalter des Kinderkinofestivals sind das Turmtheater, die Pädagogische Hochschule und das Kulturbüro Schwäbisch Gmünd. Das Festival wird maßgeblich gefördert von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) und der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG). Informationen zu Spielzeiten und Eintrittskarten gibt es im Turmtheater, Pfeifergässle 34 in Schwäbisch Gmünd, Telefon: 07171/2233 oder direkt unter: www.kikife.de.

 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz