„Refugees Kunst-Café, ein interkulturelles Musik- und Kulturprojekt"

MUSIKWORKSHOP jeden 1. Mittwoch 18 Uhr

Schwäbisch Gmünd, 2015
Schwäbisch Gmünd, 2015
Schwäbisch Gmünd, 2015
Schwäbisch Gmünd, 2015
Schwäbisch Gmünd, 2015
Schwäbisch Gmünd, 2015
Schwäbisch Gmünd, 2015
Schwäbisch Gmünd, 2015
Schwäbisch Gmünd, 2015
Schwäbisch Gmünd, 2015
Esperanza Hip Hop Workshop - Bilder vom HipHop/Graffiti Workshop am 2.09.

 Refugees Music Workshop

Esperanza Hip Hop Workshop

Each One Teach One Warm Up Session“ MusikerIn/Band - Hip Hop

altEsperanza Hip Hop Workshop - 3.06.15 Schwerpunkt Beatmaking. Offene Türen, Mics & Drumcomputer ab 18:30 Uhr. Werdet selbst aktiv oder lehnt euch zurück und genießt Sonnenschein und Sound. Grillmöglichkeit vorhanden ...Refugees welcome!! Hip Hop Workshop, today, with focus on beatmaking. Open doors, mics & drumcomputers from 18:30. Get active or just lean back and enjoy sunshine and sound. Barbecue area provided ...Flüchtlinge willkommen!!

Esperanza Hip Hop Workshop für Jung & Alt auf dem Oststadtfest Gmünd   „Oststadtfest 2015 - 17.05.2015

Esperanza-SchwäbischGmündsFoto.Esperanza-SchwäbischGmündsFoto. Esperanza-SchwäbischGmündsFoto. Esperanza-SchwäbischGmündsFoto.


EsperanzaHipHopWorkshopsFoto. Boooom - am Mittwoch, den 06.05. treffen wir uns um 18:00 Uhr zu unserer Workshopreihe zu einer gemütlichen Kennenlernrunde, besprechen eure Erwartungen, unsere Ideen und feiern danach mit den New Yorker Hip Hop Legenden, den Jungle Brothers, einen angemessenen Einstand. Inklusive Meet & Greet.
Boooom - on Wednesday, the 06th of May, our workshop series will finally be launched. We will meet at 18:00 for a hang out and introduction round, to talk about your expectations, our ideas and after that, we will celebrate our premiere with the New York Hip Hop legends, the Jungle Brothers. Including a meet & greet.
Workshop: 18:00 - 20:00 . Konzert/Concert: 20:00 - 23:00

  • JUNGLE BROTHERS, DIE NY-HIPHOP LEGENDE IS Back in TOWN !!

alt
JUNGLE BROTHERS (NY HIPHOP LEGENDS) + Conquering Lion
 
Mi. 6. Mai
,20 Uhr


EsperanzaHipHopWorkshopsFoto.

Seit Februar 2015 läuft im Esperanza das Projekt „Refugees Kunst-Café,  ein interkulturelles Musik- und Kulturprojekt". Durch dieses Projekt ermöglicht die JKI geflüchteten Menschen aus der neuen Gemeinschaftsunterkunft in der Benzholzstraße oder vom Hardt, und generell allen interessierten Jugendlichen, sich musikalisch zu betätigen, und sich für eine gewisse Zeit in die Musik zu flüchten. Die JKI will damit einen Raum schaffen, wo sie Probleme vergessen dürfen, sich auf ihr Instrument konzentrieren und auf eine Aufgabe fixieren können, um durch Lernerfahrung und Lernerfolge ein positives Lebensgefühl zu bekommen. Das Projekt besteht aus zwei großen Bereichen. Da wäre zum einen der HipHop-Gesang-Workshop und zum Zweiten der Bereich Workshop-Spielen mit Instrumenten. Der HipHop-Workshop findet immer im „Backstagebereich“ des Esperanzas statt. Dort zeigen Mitglieder der JKI wie man Beats bastelt, wie man rappt, wie man Texte schreibt und singt und vieles mehr. Texte verfassen als Möglichkeit Geschehenes aufzuschreiben, zu benennen, zu verarbeiten und andere an den eigenen Erfahrungen Teil haben zu lassen. "Das macht Rap aus. Und von Erlebtem und Erfahrungen haben die meisten Geflüchteten ja meist zur Genüge. So entsteht in den Workshops regelmäßig Neues und Unerwartetes.“, berichtet Volker Ehrlich, 2.Vorstand der JKI und einer der Verantwortlichen des HipHop-Workshops. Im zweiten Bereich dreht sich alles um das Spielen der Instrumente. Dieses Spiel findet direkt auf der Bühne des Esperanzas statt. „Seit dem ersten Konzert, in dem ich im Esperanza war, wollte auch ich Gitarre spielen und auf der Bühne stehen dürfen. Jetzt ist dies möglich.“,  freut sich Bobby aus Indien. Denn seit kurzem zeigen verschiedene Mitglieder der JKI, die allesamt Erfahrung am Instrument und in Bands haben, wie Schlagzeug, Gitarre, Bass und Keyboard gehändelt werden. Wenn ein Teilnehmer oder eine Teilnehmerin eine ausgefallene Idee, die gerne realisiert werden möchte, einen besonderen Wunsch oder auch spezielles Know How besitzt, versucht die JKI, dies in den Workshops angemessen und im professionellen Rahmen zu ermöglichen. Das Projekt wurde als eines von 19 aus 120 Projekten vom Innovationsfond Kunst ausgewählt und vom Ministerium für Wissen-schaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert.

 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz