23. Internationales Kinderkinofestival Schwäbisch Gmünd

17. bis 20. März 2016 im Turmtheater

Schwäbisch Gmünd, 2016
Schwäbisch Gmünd, 2016

Großes Kino für die ganze Familie

Das 23. Internationale Kinderkinofestival Schwäbisch Gmünd verspricht vom 17. bis 20. März spannende Kino-Erlebnisse für die ganze Familie. Zum Thema „Freundschaft“ bietet es rund um das Thema Film viele tolle Aktionen zum Mitmachen, Nachfragen und Staunen. Einmalig ist auch die Gelegenheit, Produktionen zu sehen, die außerhalb des Festivals nicht in deutschen Kinos gezeigt werden.
Das „Kikife“ präsentiert Neuheiten und Klassiker aus der Welt des Kinder- und Jugendfilms: Verteilt auf die Festivalrubriken „Wettbewerb“, „Panorama“, „Begleitprogramm“ und erstmals „Greta & Starks“ – die Apps für barrierefreie Kino-Erlebnisse – bieten über 20 Filmproduktionen Abenteuer, Spaß und anspruchsvolle Unterhaltung. Im „Wettbewerb Internationaler Kinder- und Jugendfilm“ konkurrieren fünf Filme aus Russland, der Tschechischen Republik, dem Iran, der Türkei und eine Koproduktion aus Frankreich und Belgien um den „Preis der Kreissparkasse Ostalb“. Dieser wird vergeben durch eine prominent besetzte Fachjury mit Experten aus der Filmbranche (darunter Schauspieler Peter Ketnath, bekannt aus der ZDF-Serie „SOKO Stuttgart“), eine Kinderjury mit Kindern und Jugendlichen aus der Region sowie erstmals in diesem Jahr eine mit Filmkritikern und Journalisten besetzte Filmkritikerjury.
Nur Filme schauen ist aber noch nicht alles: Im Rahmen der pädagogischen Betreuung des Festivals bereiten Studierende der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd zu ausgewählten Filmen ein abwechslungsreiches Begleitprogramm vor. Mit einem professionellen Kamerateam rund um Regisseur Volker Kintzinger (teamWERK, Stuttgart) entsteht Mitte März der Kikife-Kurzfilm "Luftschloss", und in den beliebten Trickfilm- und Drehbuch-Workshops dürfen die teilnehmenden Kinder ihre vielseitigen Ideen kreativ umsetzen.
Nicht zuletzt werden wieder prominente Gäste aus der Filmbranche für die richtige Festivalstimmung sorgen. Der Regisseur und Produzent Norbert Lechner („Ente gut! Mädchen allein zu Haus“), unter anderem bekannt für den Film „Tom und Hacke“, sowie der Regisseure Karel Janák („Die zwölf Monate“), die Casting-Direktorin Annekathrin Heubner („Winnetous Sohn“) und der Produzent und Drehbuchautor Yves Ringer („Birds of Passage“) werden ihre Filmvorstellungen beim 23. Kikife begleiten. Anschließend werden sie Fragen rund um ihre Arbeit in der Filmbranche beantworten. Zur Preisverleihung am Samstag, 19. März, um 17.30 Uhr wird der Regisseur Behzad Rafiei des iranischen Films „Ranna Silence“ zu Gast sein. Er nimmt den „Preis der Kreissparkasse Ostalb“ des Wettbewerbs 2015 entgegen. Die exklusive Preview von „Eddie the Eagle – Alles ist möglich“ rundet nach den Premieren der Kikife-Produktionen am Sonntag, 20. März, um 17:30 Uhr das Festivalprogramm ab.
Veranstalter des Kinderkinofestivals sind die Hawaraton Kino GmbH, die Pädagogische Hochschule und das Kulturbüro Schwäbisch Gmünd. Das Festival wird maßgeblich gefördert von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) und der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG).

Spielzeiten, Karten und Informationen
Turmtheater, Pfeifergässle 34, Schwäbisch Gmünd, Telefon (07171) 2233, www.kikife.de

 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz