nifo– Netzwerk für die Integration von Flüchtlingen in Ostwürttemberg

Schwäbisch Gmünd, 2017

Ziel des Projekts nifo ist die aktive Inklusion und die Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit von Asylbewerber/-innen, Geflüchteten mit humanitärem Aufenthalt und Geduldeten mit Arbeitsmarktzugang durch nachhaltige Vermittlung in Arbeit, Ausbildung oder schulische Bildung in Ostwürttemberg. Die Umsetzung setzt auf die Vernetzung und Einbeziehung aller am Arbeits- und Ausbildungsmarkt relevanten regionalen und lokalen Akteure und auf die Organisation, Unterstützung und verstärkte Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen vor Ort. Das Projekt NIFO wird im Rahmen des Programms Integrationsrichtlinie Bund – Integration von Asylbewerber/-innen und Flüchtlingen (IvAF) durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Weitere Information

Ansprechpartner in Schwäbisch Gmünd:

Herr Kurt Bader
Integrationsfachkraft nifo
AJO e.V.
Marktplatz 36
73525 Schwäbisch Gmünd
Tel: 0152-3418 1458
Fax: 0 71 71 / 90 81 377
bader@ajoev-gd.de

Herr Stefan Kreß
Mitarbeiter Flüchtlingstabstelle/Pfiff und Ehrenamtskoordinator für nifo
stefan.kress@schwaebisch-gmuend.de
Tel: 07171-1819336
Fax: 07171 1819279
Bahnhofplatz 8
73525 Schwäbisch Gmünd

 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz