Barfußpfad und Finnenbahn

Barfußpfad und Finnenbahn
Barfußpfad und Finnenbahn

Regelmäßige Bewegung in der Natur fördert das Wohlbefinden und die Gesundheit.

Der Barfußpfad und die Finnenbahn liegen im Taleingang des landschaftlich reizvollen Hölltals im Westen Schwäbisch Gmünds. Die umliegenden Wege bieten vielfältige Möglichkeiten, die Geh- und Laufstrecken zu erweitern.

Finnenbahn
Finnenbahnen zeichnen sich durch einen nachgebenden, federnden Bodenbelag aus, der ein gelenkschonendes Gehen und Laufen ermöglicht. Die Finnenbahn im Hölltal ist als 400 Meter Rundkurs mit einem Belag aus Holzhackschnitzel und Rindenmulch eingerichtet. Laufanfänger, Wiedereinsteiger oder Sportler nach Verletzungspausen sind die besonderen Zielgruppen.

Barfußpfad
Immer mehr Menschen genießen, das Laufen oder Gehen ohne Strümpfe und Schuhe. Wer einmal mit nackten Füssen unterwegs war, wird schnell von der sinnlichen und angenehmen Erfahrung begeistert sein.
Barfußlaufen kräftigt die Muskeln und Gelenke, fördert die Durchblutung, regt das Herz-Kreislaufsystem an und stärkt das Immunsystem.
Genießen Sie ohne Strümpfe und Schuhe die Natur und machen Sie sich das haut- und naturnahe Gehen bewusst.

Kostenloses Angebot
Finnenbahn und Barfußpfad können kostenlos genutzt werden. Das Freizeitangebot ist besonders auf Familien mit Kindern ausgerichtet. Abenteuerverheißende Hinweise locken die Kinder zu den Angeboten. Das Gelände ist übersichtlich, so dass Eltern ihre Kinder immer im Blick haben können.

Der Eingang des Hölltals ist Ausgangspunkt für den Geologischen Pfad, der bis auf den Rechberg führt. Auf der Freilichtbühne werden in den Sommermonaten Theatervorführungen für Kinder gegeben.

Anfahrtsbeschreibung:
Die Finnenbahn und der Barfußpfad befinden sich im Westen Schwäbisch Gmünds. Folgen Sie der Beschilderung ab der Eutighoferstraße/TÜV. Vom Wanderparkplatz sind es rund 500m zu Fuß.

 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz