Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

März
09
2018
AOK Ostwürttemberg präsentiert „Amelie rennt“ beim Kinderkinofestival

Das 25. Internationale Kinderkinofestival Schwäbisch Gmünd wird mit dem Film „Amelie rennt“ eröffnet...

Schwäbisch Gmünd (sv). Die deutsch-italienische Produktion „Amelie rennt“ eröffnet am Montag, 19. März, um 9.30 Uhr das 25. Internationale Kinderkinofestival Schwäbisch Gmünd. Zu Gast ist die Drehbuchautorin Natja Brunckhorst, die im Anschluss Fragen des Publikums beantwortet. Zwei weitere Vorstellungen des von der AOK Ostwürttemberg präsentierten Films laufen am Dienstag, 20. März, um 14 Uhr und am Donnerstag, 22. März, um 13.30 Uhr im Turmtheater Schwäbisch Gmünd.

Amelie ist 13 Jahre alt, eine waschechte Großstadtgöre und das vermutlich sturste Mädchen in ganz Berlin. Sie lässt sich von niemandem etwas sagen, schon gar nicht von ihren Eltern, die Amelie nach einem lebensbedrohlichen Asthma-Anfall in eine spezielle Klinik nach Südtirol verfrachten. Genau das, was Amelie nicht will. Anstatt sich helfen zu lassen, reißt sie aus. Sie flüchtet dorthin, wo sie garantiert niemand vermutet – bergauf. Mitten in den Alpen trifft sie auf einen geheimnisvollen 15-Jährigen mit dem Namen Bart. Als der ungebetene Begleiter ihr das Leben rettet, stellt Amelie fest, dass Bart viel interessanter ist als gedacht. Gemeinsam begeben sich die beiden auf eine abenteuerliche Reise, bei der es um hoffnungsvolle Wunder und echte Freundschaft geht.

Weitere Informationen und Karten gibt es im Turmtheater Schwäbisch Gmünd unter der Telefonnummer 07171/2233 oder auf der Website unter www.kikife.de .

 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz