Ausstellungen und Veranstaltungen

Juli
22
2018
Sonntag, 22. Juli 2018, 11:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Museum im Prediger
Eröffnung der Ausstellung »Eugen Netzel. Goldschmied – Maler – Bildhauer«

„Was von seinem Schaffen geblieben ist, steht vor uns als eine erloschene Verheißung, die das Größere noch hätte erwarten lassen“, schrieb der Chronist Emil Gemeinder über den Gmünder Goldschmied, Maler und Bildhauer Eugen Netzel. Das war 1970 in Erinnerung an den 1944 in russischer Kriegsgefangenschaft mit nur 41 Jahren Verstorbenen. Durch den frühen Tod blieb aber nicht nur das Werk Eugen Netzels unvollendet. Auch das, was er in dem Jahrzehnt bis zum Zweiten Weltkrieg geschaffen hat, ist in seinem Umfang bis heute noch weitgehend unbekannt. ... mehr
Juli
22
2018
Sonntag, 22. Juli 2018, 14:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Silberwarenmuseum
Ott-Pausersche Fabrik
Führung durch das Silberwarenmuseum Ott-Pausersche Fabrik

Die 1844 erbaute und ein Jahr später in Betrieb gegangene Ott-Pausersche Fabrik ist ein Paradebeispiel für die Industrie- und Kulturgeschichte Schwäbisch Gmünds – und dazu ein Glücksfall, überdauerte doch eine historische Fabrikanlage samt Interieur die Zeiten... mehr
Juli
24
2018
Dienstag, 24. Juli 2018, 19:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Museum im Prediger
Exklusivführung durch die Ausstellung »Eugen Netzel. Goldschmied – Maler – Bildhauer«

für Mitglieder und Freunde des Gmünder Museumsvereins

Das künstlerische Schaffen von Eugen Netzel, geboren 1903 in Schwäbisch Gmünd, verhieß Größeres. Doch mit nur 41 Jahren starb der Goldschmied, Maler und Bildhauer 1944 in russischer Kriegsgefangenschaft. So blieb nicht nur sein Werk unvollendet. Auch das im Jahrzehnt bis zum Zweiten Weltkrieg Geschaffene ist in seinem Umfang bis heute noch weitgehend unbekannt. ... mehr
Juli
29
2018
Sonntag, 29. Juli 2018, 14:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Silberwarenmuseum
Ott-Pausersche Fabrik
Führung durch das Silberwarenmuseum Ott-Pausersche Fabrik

Vor gut 150 Jahren schlug in der Silberwarenfabrik Ott-Pauser das Herz der Schwäbisch Gmünder Schmuckproduktion. Heute ist das älteste und einzig erhaltene Fabrikgebäude Gmünds Kulturdenkmal und Museum von überregionalem Rang und in der Museumslandschaft einmalig... mehr
Juli
29
2018
Sonntag, 29. Juli 2018, 15:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Museum im Prediger
Führung durch die Ausstellung »Eugen Netzel. Goldschmied – Maler – Bildhauer«

mit Museumsleiterin Dr. Monika Boosen

Das künstlerische Schaffen von Eugen Netzel, geboren 1903 in Schwäbisch Gmünd, verhieß Größeres. Doch mit nur 41 Jahren starb der Goldschmied, Maler und Bildhauer 1944 in russischer Kriegsgefangenschaft. So blieb nicht nur sein Werk unvollendet. Auch das im Jahrzehnt bis zum Zweiten Weltkrieg Geschaffene ist in seinem Umfang bis heute noch weitgehend unbekannt. ... mehr
August
04
2018
Samstag, 4. August 2018, 11:00 Uhr bis Sonntag, 12. August 2018, 17:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Museum im Prediger
11. Eintrittsfreie Museumswoche Ostwürttemberg – auch in Schwäbisch Gmünd!

Die Sommerferien sind eine gute Zeit für Museumsbesuche: vom Samstag, 4. August, bis Sonntag, 12. August ermöglicht die Museumswoche Ostwürttemberg sogar den Gratis-Eintritt. An der mittlerweile 11. Ausgabe dieser Ferienaktion beteiligen sich die städtischen Museen des Ostalbkreises und des Landkreises Heidenheim. Mit von der Partie in Schwäbisch Gmünd sind das Museum und die Galerie im Prediger sowie das Silberwarenmuseum Ott-Pausersche Fabrik... mehr
August
05
2018
Sonntag, 5. August 2018, 14:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Silberwarenmuseum
Ott-Pausersche Fabrik
Führung durch das Silberwarenmuseum Ott-Pausersche Fabrik

mit Vorführung von Handwerkstechniken ab 15 Uhr

Der Besuch des Silberwarenmuseums Ott-Pausersche Fabrik ist immer ein besonderes Erlebnis. Einst arbeiteten hier Goldschmiede, Graveure, Ziseleure und Poliererinnen. Produziert wurden Bijouterien, das heißt Schmuck und Silberwaren wie Tabaksdosen, Kerzenständer, Feuerzeuge und Essbesteck. Sie wurden hier in großer Stückzahl aufgelegt und in Arbeitsteilung hergestellt.
Heute wird in der Fabrik nicht mehr gearbeitet, und nur zu besonderen Anlässen werden die alten Geräte vorgeführt. ... mehr
August
08
2018
Mittwoch, 8. August 2018, 11:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Museum im Prediger
Römische Geschichte erleben: Sommerferien-Workshop für Kids

mit Cäcila Bareis, Christa Sänger und Quintus Cornelius Libertus (Limes-Cicerone Hartmut Frey)

Das Remstal war von ca. 160 bis 260 n. Chr. äußerste Grenze des Römischen Reiches. Das Gmünder Gebiet bewachten und kontrollierten über 1500 Soldaten, die in Kohorten formiert und in Kastellen stationiert waren, wie am Schirenhof. Um die größeren Kastelle bildeten sich Lagerdörfer... mehr
August
09
2018
Donnerstag, 9. August 2018, 18:00 Uhr, Galerie im Prediger
Führung durch die Ausstellung „Gerda Bier. Figur und Gehäus – vom Gedächtnis der Dinge“

Gerda Bier, geboren 1943 und Trägerin des Erich-Heckel-Preises, gehört zu den herausragenden Künstlerpersönlichkeiten Süddeutschlands. Seit ihrer Studienzeit an der Staatlichen Akademie für Werkkunst und der Hochschule der Künste in Berlin (1967-76) arbeitet sie als freischaffende Künstlerin. In den nunmehr fast 50 Jahren künstlerischer Arbeit ist ein in sich schlüssiges Werk entstanden, das große Eindringlichkeit, Ernsthaftigkeit und Relevanz kennzeichnet. Mit rund 40 ausgewählten Skulpturen, Wand- und Bodenobjekten aus annähernd 40 Schaffensjahren lässt die Ausstellung in der Galerie im Prediger ein ureigenes Œuvre sichtbar werden, das von einem zutiefst humanistischen Ansatz getragen wird... mehr
August
12
2018
Sonntag, 12. August 2018, 14:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Silberwarenmuseum
Ott-Pausersche Fabrik
Führung durch das Silberwarenmuseum Ott-Pausersche Fabrik

Die Zeit scheint stehen geblieben zu sein im Silberwarenmuseum Ott-Pausersche Fabrik, dem ältesten, noch erhaltenen Fabrikgebäude in Schwäbisch Gmünd, so benannt nach dem Gründer der Fabrik, Nikolaus Ott (1789-1858), und dem letzten Betreiber, Emil Pauser (1899-1984). Denn: Wer die Fabrik betritt, wirft nicht nur einen Blick zurück in die Anfänge der Industrialisierung Schwäbisch Gmünds vor gut 150 Jahren. Darüber hinaus wird er auch zurückversetzt in die Blütezeit der Fabrik Mitte des 19. Jahrhunderts: Als in ihr Schmuck und Silberwaren produziert wurden, die auf den großen Weltausstellungen in London, Paris und Wien mit Medaillen bedacht wurden. Und als der Betrieb für hohe Einnahmen in der Steuerkasse Gmünds sorgte. ... mehr
Einträge insgesamt: 37
Seiten insgesamt: 4
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz