Rahmenprogramm

Kostbar – Markt der Partnerstädte

„Smash Art“ (Faenza)

Schwäbisch Gmünd, 2018

Aus der Keramikstadt Faenza bringen Giorgio Azzaretti und Francesca Luciani die Idee eines kollektiven Kunstwerkes mit, bei dem die Besucher des Standes in Farbe getränkte Tonbälle auf eine Leinwand werfen. Begleitet von den Machern steht der eigentliche Wurf im Zentrum der Improvisationskunst, bei der jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin gleichermaßen an der Entstehung eines individuellen und doch durch die Gemeinschaft kreierten Unikates mitwirkt.

Nebenan können Kinder ab 8 Jahren mit Schlickerguss Keramikbecher gießen und bemalen.

„Szent György Kórus“ (Székesfehérvár)

Schwäbisch Gmünd, 2018

Chorleiter: Szabolcs Tóka. Dirigentin: Dr. Klara Juhász Árpádné.

Der „St. Georgs-Chor“ wurde 1999 von den Mitarbeitern der Universitätsklinik in Székesfehérvár gegründet. In den vergangenen Jahren hatte der Chor eine Reihe an nationalen aber auch internationalen Auftritten, unter anderem in Polen, Österreich, Rumänien und Kanada. Der Szent György Kórus bereichert den Markt der Partnerstädte nicht nur durch seinen traditionell ungarischen Gesang, sondern verkauft auch besondere Keramik im Stil der Féjer-Region, in der Székesfehérvár liegt.

Am Sonntag wird der Chor während des Frühgottesdienstes im Hl.-Kreuz-Münster ein Konzert geben

Mystic Groove (Antibes)

Schwäbisch Gmünd, 2018

Feinster Jazzblues aus der französischen Partnerstadt Antibes. Die Musikerinnen und Musiker von „Mystic Groove“ bringen den Flair der Côte d’Azur in die schwäbische Stauferstadt. Schließen Sie die Augen und träumen Sie sich an den Strand von Juan-les-Pins.

 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz