Ausbildung

Truppführer Lehrgang

Vom 07. bis 21. Oktober 2019 absolvierten 30 Feuerwehrkameraden aus der Gesamtfeuerwehr Schwäbisch Gmünd, den Feuerwehren aus Waldstetten, Lorch, Böbingen, Heubach und Bartholomä den Truppführerlehrgang auf der Gmünder Feuerwache. Ziel dieser 35- stündigen Ausbildung ist die Befähigung zum Führen eines Trupps innerhalb einer Gruppe oder Staffel. Sowohl im theoretischen als auch im praktischen Teil lag der Schwerpunkt auf der Erkennung von Gefahren und dem richtigen Handeln in Extremsituationen. Der Truppführerlehrgang ist der erste Führungslehrgang in der Ausbildung der Feuerwehr und bildet die Grundlage für alle weiterführenden Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal. Bei den praktischen Übungen auf dem städtischen Bauhof  konnte das erlernte Wissen dann auch gleich in die Tat umgesetzt werden, jede Gruppe hatte dann noch eine echte Einsatzübung in einem Abbruchhaus. Nach erfolgreich bestandener schriftlicher Abschlussprüfung wünschten die Ausbilder und Kommandant Uwe Schubert allen Teilnehmern viel Erfolg für ihre weitere Feuerwehrlaufbahn.

 

Sprechfunk Lehrgang

An der Feuerwache in Schwäbisch Gmünd fand vom 24.06. – 01.07.2019 ein Sprechfunk Lehrgang statt. Insgesamt 23 Teilnehmer von den Feuerwehren Schwäbisch Gmünd, Lorch, Abtsgmünd, Göggingen, Bühlerzell, Spraitbach, Gschwend besuchten diesen Sprechfunklehrgang. Die Kreisausbilder Markus Hirsch, Wolfgang Marton und Bernd Vogt vermittelten alle notwendigen Kenntnisse um am Sprechfunkverkehr teilnehmen zu können. Der Sprechfunklehrgang wird gemäss den Vorgaben des Lernzielkataloges der Landesfeuerwehrschule durchgeführt und ist gleichzeitig auch Vorraussetzung für weiterführende Lehrgänge wie Atemschutzgeräteträger oder Truppführer.

 

Maschinistenlehrgang bei der Feuerwehr Schwäbisch Gmünd

 

Vom 03.05. – 18.05.2019 fand auf der Feuerwache Schwäbisch Gmünd ein Maschinistenlehrgang statt.

Ziel der Ausbildung ist das Erlernen der Bedienung der auf Löschfahrzeugen mitgeführten Geräte sowie die Vermittlung von Kenntnissen und richtiger Verhaltensweise bei Einsatzfahrten unter Inanspruchnahme von Sonderrechten.

Den 22 Teilnehmern aus den Feuerwehren Schwäbisch Gmünd, Mutlangen, Lorch, Waldstetten, Wißgoldingen wurde Theorie- und Praxiswissen über die Feuerlöschkreiselpumpe, kraftbetriebene Geräte,  Feuerwehrfahrzeuge, Sonderaggregate sowie die Rechtsgrundlagen im Straßenverkehr vermittelt.

Der Lehrgang wurde von den Kreisausbildern Achim Kiefer, Ludwig Fuchs, Jörg Burwitz, Helmut Höllmann und Thomas Kolb nach dem Lernzielkatalog der Landesfeuerwehrschule durchgeführt. Die Prüfung am Ende des Lehrgangs wurde von den Teilnehmern mit Erfolg absolviert.

ZUM BILD