Bauvorbescheid

Sie möchten bestimmte Fragen vor Baubeginn klären?

Beantragen Sie einen Bauvorbescheid.

Diese Möglichkeit haben Sie

  • vor Erwerb eines Grundstücks,
  • bei genehmigungspflichtigen oder
  • bei verfahrensfreien Bauvorhaben.

Die Antwort der Baurechtsbehörde ist verbindlich.

Der Vorbescheid gilt drei Jahre. Danach verliert er seine Bindungswirkung. Sie können auch eine Verlängerung des Bauvorbescheids um bis zu drei Jahre beantragen.

Voraussetzungen

Sie haben Fragen zur Zulässigkeit eines Bauvorhabens oder zu anderen wichtigen Punkten, die Sie vor einer umfangreichen Planung eines Objekts klären möchten.

Erforderliche Unterlagen

alle Bauvorlagen, die erforderlich sind, um die durch den Vorbescheid zu entscheidenden Fragen zu beurteilen. Beispiele sind:

  • ausgefülltes Antragsformular
  • weitere Bauvorlagen:
    • Lageplan
    • Baubeschreibung (Formular Baubeschreibung)
    • Bauentwurfsskizze(n)

Hinweis:
Die Abteilung Bauordnung und Baurecht wird ggf. weitere Unterlagen und Bauvorlagen anfordern, soweit dies zur Beurteilung Ihres Vorhabens erforderlich ist.

 

ZUM BILD