Der Künzel-Stollen

Ein Bild mit Blick in den Künzel Stollen

Der Künzelstollen am Vogelhof war einst in Privatbesitz der Familie Künzel aus Schwäbisch Gmünd.

Im Jahr 2010 ging dieses Kleinod in die Erika-Künzel-Stiftung ein und wurde schließlich für Besucher zugänglich gemacht. Ursprünglich diente der Stollen als Eiskeller zur Lagerung von Bier aus der ehemaligen Salvator-Brauerei oberhalb des Stollens. Im 2. Weltkrieg wurde er zum Luftschutzkeller für die Anwohner umfunktioniert, außerdem wurde im Krieg die Produktion der umliegenden Firmen dort weitergeführt.

Nach dem Krieg restaurierte die Besitzerin, Erika Künzel, die „Höhle“ liebevoll mit einem großen Hang zum Detail. Man kann u. a. das Gmünder „Silbermännle“, einen Römer mit badender Maid, einen von Fledermäusen bewachten Höhlenbären und kleine Gnome, die den Weg weisen, bestaunen.

Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in diesem geschichtsträchtigen Stol¬len!

  • 1 Stunde
  • 55 €
  • bis 25 Personen

Wegen Sanierungsarbeiten sind derzeit keine Führungen buchbar.

ZUM BILD