Einsätze

224 - BR5 - Ausgelöster Rauchwarnmelder - Gutenbergstraße - Innenstadt

Die Feuerwehr wurde wegen eines ausgelösten Rauchwarnmelders in einer Wohnung alarmiert. Nach dem öffnen der Wohnungstüre konnte eine Person in der völlig verrauchten Wohnung vorgefunden und ins Freie gerettet werden. Die Person wurde dort rettungsdienstlich versorgt. Als Ursache wurde stark angebranntes Essen auf dem Herd vorgefunden. Die Wohnung wurde durch die Feuerwehr belüftet und im Anschluss an die Polizei übergeben.

  • Eingesetzte Abteilungen: Innenstadt, Hauptamt
  • Eingesetzte Fahrzeuge Innenstadt, Hauptamt:  ELW, HLF 10, DLK 18/12, HLF 20

223 - BR5 - Brand auf Balkon - Werrenwiesenstraße - Innenstadt

Auf einem Balkon im 3.OG kam es zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung. Das Feuer drohte bereits auf die Wohnung überzugreifen. Ein Bewohner konnte bis zum Eintreffen der Feuerwehr das Feuer teilweise eindämmen. Durch die Feuerwehr wurde der Brand mit einem C-Rohr abgelöscht und die verrauchte Wohnung maschinell belüftet.

  • Eingesetzte Abteilungen: Innenstadt
  • Eingesetzte Fahrzeuge Innenstadt:  ELW, HLF 10, DLK 18/12, HLF 20

222 - BMA - JVA - Herlikofer Straße - Innenstadt

Ein überhitzter Herd löste die Brandmeldeanlage aus. Die Feuerwehr stellte den Herd ab und belüftete die betroffenen Räume maschinell. Anschließend wurde die Brandmeldeanlage wieder zurückgestellt und der Einsatz der Feuerwehr beendet.

  • Eingesetzte Abteilungen: Innenstadt, Hauptamt, Herlikofen
  • Eingesetzte Fahrzeuge Innenstadt, Hauptamt: ELW, HLF 10, DLK 18/12, HLF 20
  • Eingesetzte Fahrzeuge Herlikofen: LF 8/6

221 - BR2 - Kleinstbrand - Galgenberg - Degenfeld

Die Feuerwehr wurde wegen eines Kleinbrandes zum Aussichtspunkt Galgenberg alarmiert. An der Einsatzstelle konnte eine geringe Menge Glut vom vorherigen Sonnwendfeuer festgestellt werden. Diese wurde mit einem D-Rohr abgelöscht.

  • Eingesetzte Abteilungen: Degenfeld
  • Eingesetzte Fahrzeuge Degenfeld: MLF

220 - BR2 - Ausgelöster Rauchwarnmelder - Moltketraße - Innenstadt

Die Feuerwehr wurde wegen eines ausgelösten Rauchwarnmelder in einer Wohnung über die Leitstelle alarmiert. Vorort war allerdings kein Rauchmelder zu hören und auch der Anrufer war nicht mehr anzutreffen. Kein Einsatz der Feuerwehr erforderlich.

  • Eingesetzte Abteilungen: Innenstadt
  • Eingesetzte Fahrzeuge Abt. Innenstadt: ELW, HLF 10

219 - ERK - Unklarer Feuerschein - Lindenhofstraße - Bettringen

Die Feuerwehr wurde zur Erkundung wegen eines Feuerscheins angefordert. Die Erkundung durch den stv. Abteilungskommandanten ergab, dass kein Einsatz der Feuerwehr nicht erforderlich ist, da es sich um ein angemeldetes Feuer handelte.

  • Eingesetzte Abteilungen: Bettringen
  • Eingesetzte Fahrzeuge Bettringen: MTW

218 - TH2 - Tierrettung - Obere Grünhalde - Lindach

Ein Schaf hatte sich in einem Zaun verfangen und musste durch die Feuerwehr befreit werden.

  • Eingesetzte Abteilungen: Lindach
  • Eingesetzte Fahrzeuge Abt. Lindach: LF 10/6

217 - SE2 - Türöffnung - Ziegeläckerstraße - Bettringen

Die Feuerwehr Schwäbisch Gmünd wurde zu einer eiligen Türöffnung für den Rettungsdienst angefordert.

  • Eingesetzte Abteilung: Innenstadt
  • Eingesetzte Fahrzeuge Abt. Innenstadt: ELW

216 - BR5 - Brand Elektrogerät - Heubacher Straße - Bettringen

In einer Wohnung kam es zu einer Rauchentwicklung weil eine Stehlampe durchgebrannt ist. Die Stehlampe wurde von der Feuerwehr ins Freie verbracht und das betroffene Zimmer natürlich belüftet.

  • Eingesetzte Abteilungen: Innenstadt, Bettringen
  • Eingesetzte Fahrzeuge Innenstadt: Kdow, ELW, DLK 18/12
  • Eingesetzte Fahrzeuge Bettringen: LF 10, LF 16/12

215 - BMA - JVA - Herlikofer Straße - Innenstadt

Verbrannte Backwaren in einem Herd lösten die Brandmeldeanlage aus. Die Feuerwehr verbrachte die Backwaren ins Freie und belüftete den betroffenen Bereich. Anschließend wurde die Brandmeldeanlage wieder zurückgestellt und der Einsatz der Feuerwehr beendet.

  • Eingesetzte Abteilungen: Innenstadt, Herlikofen
  • Eingesetzte Fahrzeuge Innenstadt: ELW, HLF 10, DLK 18/12
  • Eingesetzte Fahrzeuge Herlikofen: LF 8/6
ZUM BILD