• Home
  • Evangelischer Kindergarten Brücke

Evangelischer Kindergarten Brücke

Heinrich-Steimle-Weg 1/1
73525 Schwäbisch Gmünd

vCard downloaden

Öffnungszeiten

Tigergruppe: 7:30 - 13.30
Bärengruppe: 7:00 - 17.00
Mäusegruppe 7:00 - 17.00

Kontakt

Frau Karin Wolf
Leiterin

07171 5161

Verknüpfte Adressen

  • Evangelischer Kindergarten Brücke

Info

Die evangelische Kindertagesstätte „Bücke“ besteht aus 3 Gruppen

Tigergruppe:
Karin Wolf (Erzieherin) Kitaleitung, Tanja Wildhagen (Erzieherin) Zweitkraft
Kinder von -6 Jahren

Bärengruppe:
Sybille Staiber (Erzieherin) Gruppenleitung/stellv. Leitung, Saskia Nusser (Erzieherin) Zweitkraft, Brunhilde Schroeder (Erzieherin), Lilija Kotok (Kinderpflegerin) PiA Auszubildende
Kinder von 3-6 Jahren

Mäusegruppe:
Corinna Geiger (Erzieherin) Gruppenleitung, Anna Meyer (Jugend- und Heimerzieherin), Anerkennungspraktikant/in, N.N. (Erzieherin)

Spatz-Sprachförderung: Jasmin Weber
Sprach-Kita Mitarbeiterin: Sigrid Schoffers

Regelmäßige Kurse und Angebote im Kindergarten

  • Bildungspartnerschaft mit der ZF Lenksysteme – Schwäbisch Gmünd.Der Ev. Kindergarten Brücke ist ausgezeichnet mit dem Zertifikat – Prädikatvon Südwestmetall und Fa.i.B.Le Aalen „Technikfreundlicher Kindergarten“.
  • Schwimmkurs für die Vorschulkinder im nahe gelegenen Hallenbad.
  • Kooperation mit der städtischen Musikschule für Kinder ab 4 Jahre
  • Einmal wöchentlich Turn-, Bewegungs- und Rhythmikstunden im eigenenBewegungsraum mit Sprossenwand, Kletterwand, Rutschbahn, Bällebad und vielen verschiedenen Bewegungsmaterialien.
  • Im täglichen Morgenkreis nehmen sich die Kinder als Teil ihrer Gruppe wahr. Hier ist Zeit und Raum für Spiele, Lieder, erlebbare Demokratie, Diskussionen, Geschichten, Besprechungen, Aktivitäten, usw.
  • In der Kinderkonferenz kommen sie zu Wort und üben sich im positiven Umgang miteinander.
  • Gemeinsam Feste feiern, wie Kindergeburtstage, Ostern, Weihnachten,Gottesdienste, Fasching, Schultütenübergabe, Sommerfeste, Laternenfest,und andere.
  • Aktivitäten zu allen Themen und Entwicklungsbereichen: Bewegungsangebote,naturwissenschaftliche Experimente, religiöse Geschichten und Themen,Theater spielen, Singen und Musizieren, künstlerisch tätig werden, spielen, Bücherund Bilderbücher, Bauen und Konstruieren, Kochen und Backen, usw.
  • Wald- und Erlebnistage für alle Kindergartenkinder.
  • „Helfikurs“ für Vorschulkinder im Kindergarten.
  • Zweimal in der Woche Sprachförderung im Kindergarten
  • Vorschule findet immer Montags statt. Die Kooperationslehrerin Frau Kuhn besucht uns alle zwei Wochen und begleitet die Vorschulaktivitäten.
  • Jährlicher Besuch der Theaterwerksatt mit den Vorschulkindern.
  • Einmal im Jahr findet ein Vorschulausflug für die Vorschulkinder statt.
  • Tägliche Bewegung im Garten des Kindergartens.
  • Einmal jährlich werden die Kinder im Kindergarten über die richtige Zahnpflege/Zahnprophylaxe von einer Mitarbeiterin der Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit aufgeklärt.
  • Jedes Kind hat ein sogenanntes Portfolio, in welchem seine Entwicklungsschritte, besondere Erlebnisse und andere wertvolle Dinge dokumentiert und aufbewahrt werden.

Leitbild

Leitbild der Kindergärten der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Schwäbisch Gmünd

Evangelische Gesamtkirchengemeinde
Oberbettringer Straße 15
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon 07171/64337
Telefax 07171/ 64980
Kirchenpflege.Schwaeb_Gmuend@t-online.de

Unser Auftrag
Den christlichen Kirchen ist es ein Anliegen, Eltern mit ihren Kindern Zugänge zur religiösen Lebenswelt anzubieten. In den Kindergärten der evangelischen Kirchengemeinden in Schwäbisch Gmünd entfalten und entwickeln sich Ihre Kinder ganzheitlich, weil ihre Erzieherinnen sie liebevoll und umsichtig betreuen und fördern: Vertrauen wächst aus dem Gefühl von Geborgenheit. Beziehungskräfte entstehen aus Erlebnissen von Gemeinschaft. Orientierung und Selbstständigkeit ergeben sich mit dem Annehmen von Werten im Geist verantwortlicher Freiheit. Das Lernen und Bewältigen von Aufgaben macht den Kindern Freude, weil die Erzieherinnen dazu verständnisvoll und geschickt anregen. Geschichten der Bibel werden erzählt, damit Kinder ihren eigenen Glauben entdecken.

… die Kinder
Unsere evangelischen Kindergärten begleiten Kinder in ihrer Entwicklung und unterstützen sie: Kinder werden bei uns selbstbewusster und selbstständiger. Sie lernen, Verantwortung zu übernehmen, für sich selber, für andere und ihre Umwelt. In der Gemeinschaft mit anderen entwickeln sie ihre sozialen Fähigkeiten. Kinder verschiedener Herkunft und anderer Religionen bereichern unseren Kindergartenalltag.

…die Eltern und die Familie
Kindergärten erweitern und ergänzen die Möglichkeiten von Eltern und Familien: Eltern finden in unseren familienfreundlichen Einrichtungen Kontakte und erleben Gemeinschaft. Dazu bieten wir Elternabende, Feste, Bildungsangebote und weitere Unternehmungen an. Eltern finden bei uns Beratung und Unterstützung in Erziehungsfragen.

…unsere Mitarbeiter/innen
Unsere Mitarbeiter/innen sind pädagogisch ausgebildet und motiviert: Durch regelmäßige Fortbildungen qualifizieren sich unsere Mitarbeiter/innen weiter und wenden neue pädagogische Ansätze und neue Entwicklungen im Kindergartenalltag an. Die Zusammenarbeit im Team ist geprägt von gegenseitiger Achtung und Wertschätzung. Begabungen und pädagogische Fähigkeiten, die im Team vorhanden sind, setzen die Mitarbeiter/innen gezielt ein. Sie entwickeln gemeinsame pädagogische Ziele.

… der Träger und die Kirchengemeinden
Unsere Kirchengemeinden und Kindergärten sorgen gemeinsam dafür, dass der gesetzliche Auftrag zur Betreuung, Bildung und Erziehung erfüllt wird: Kindergarten und Träger arbeiten vertrauensvoll zusammen und fördern die Weiterentwicklung der Einrichtungen. Sie bieten die Räumlichkeiten und Außenanlagen, die an den Bedürfnissen der Kinder orientiert sind. Gemeinsam stellen sie die Einrichtung und ihre Angebote der Öffentlichkeit dar. Evangelische Kindergärten geben Familien die Chance, in die Kirchengemeinde hinein zu wachsen.

…die Kooperation
Für unsere Kindergärten hat die Begegnung und Zusammenarbeit mit Gruppen, Kreisen und Einrichtungen im Lebensraum der Kinder, eine große Bedeutung. Unsere Kindergärten beteiligen sich am Leben der Kirchengemeinde durch Mitgestalten und Teilnahme an Familiengottesdiensten, kirchlichen Festen und Feiern. Um den Kindern den Übergang zur Grundschule zu erleichtern, kooperieren wir mit der zuständigen Grundschule. Wir arbeiten bei Bedarf mit Institutionen zusammen, die unseren Auftrag ergänzen und unterstützen (Frühförderstellen, Sprachheilschulen, …)

Einrichtung

Der Evangelische Kindergarten Brücke befindet sich am Stadtrand von Schwäbisch Gmünd. Er ist für Sie einfach und bequem zu erreichen und mit vielen Parkplätzen vor der Einrichtung ausgestattet, so dass Sie Ihre Kinder sicher in den Kindergarten bringen können.
Die Besonderheit, die der Gesamtentwicklung Ihrer Kinder zu Gute kommt, ist unser großes, vielseitiges und einzigartiges Außengelände, das wir täglich nutzen. Alle Kinder haben Matschhosen und Gummistiefel im Kindergarten. Unser großer Naturgarten bietet Ihren Kindern viele Spiel- und Erfahrungsmöglichkeiten:
ein Bachbett mit Wasserpumpe, ein kleines Waldstück, eine Vogelnestschaukel, eine „echte“ Ritterburg, zwei Kriechröhren, verschiedene Ebenen, eine große Spielwiese, einen Hang zum Schlittenfahren, einen Kräutergarten, eine Kletterwand, ein Spiel- und Backhaus, eine Rutsche, zwei große Sandkästen sowie einen Hartplatz für viele Spiel- und Bewegungsangebote und „coole“ Fahrzeuge.

… die Kinder leben und lernen miteinander im Ev. Kindergarten Brücke. Im Alltag des Ev. Kindergarten Brücke legen wir besonderen Wert auf das Leben und Lernen miteinander nach dem Prinzip der Nächstenliebe.
Die Kinder finden die „gesunde“ Balance zwischen dem Ich und dem Du – den eigenen Wünschen und den Wünschen der anderen – dem Individuum und der Gesellschaft … Wir holen Ihre Kinder dort ab, wo sie entwicklungsbedingt stehen und fördern sie individuell zu selbstständigen und selbstbewussten Persönlichkeiten, die beziehungs- und schulfähig sind. Wir gehen offen und herzlich auf die Kinder zu und zeigen ihnen, dass ALLE Kinder für uns wertvoll und willkommen sind. Im Sinne der folgenden Worte möchten wir mit Ihren Kindern den Kindergartenalltag erleben, spielen, lernen, beten, basteln, forschen, experimentieren … und fröhlich sein:

„Was ein Kind lernt!“
Ein Kind, das wir ermutigen,
lernt Selbstvertrauen.
Ein Kind, dem wir mit Toleranz
begegnen, lernt Offenheit.
Ein Kind, das Aufrichtigkeit
erlebt, lernt Achtung.
Ein Kind, dem wir Zuneigung
schenken, lernt Freundschaft.
Ein Kind, dem wir Geborgenheit
geben, lernt Vertrauen.
Ein Kind, das geliebt und umarmt wird,
lernt zu lieben und zu umarmen
und die Liebe dieser Welt zu empfangen.“
(Verfasser unbekannt)

… unsere Mitarbeiterinnen im Ev. Kindergarten Brücke sind mit Herz und Verstand für Ihre Kinder und Sie zuverlässig da. In wöchentlichen Teamsitzungen planen, organisieren und besprechen wir unsere pädagogische Arbeit. Wir treffen gemeinsam Entscheidungen, immer im Hinblick auf das Wohl Ihrer Kinder. Wir verstehen uns als Team, in dem wir uns gegenseitig unterstützen, unsere individuellen Fähigkeiten einbringen, wir unterschiedlicher Meinung sein dürfen, uns ergänzen und respektieren. Denn, wenn sich die einzelnen Teammitglieder wohl fühlen, hat das positive Auswirkungen auf Ihre Kinder.

… die Kooperationspartner des Ev. Kindergarten Brücke sind wertvoll, um mit Rat und Tat, Beratung und Zuspruch die Entwicklung Ihrer Kinder zu fördern.

Praktikannt/Innen und Dozenten der Fachschulen für Sozialpädagogik
Praktikant/ Innen und Dozenten der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd
Kooperationslehrer/Innen der Grundschulen Stauferschule, Klösterleschule und St. Franziskus Sprachheilschulen
Evangelische Fachberatung für Kindertagesstätten
Paul – Gerhardt – Haus (Seniorenwohnanlage)
Logopäden
Ergotherapeuten
Frühförderstelle St. Canisius
Frühberatung Pestalozzischule
Sozialamt Schwäbisch Gmünd
Stadt Schwäbisch Gmünd
Jugendamt Schwäbisch Gmünd
Gesundheitsamt
Bildungspartnerschaft mit der ZF Lenksysteme
Und vielen mehr

ZUM BILD