030 - BR6 - Dachstuhlbrand - Seelenbachweg - Innenstadt

Mehrere Anrufer meldeten über den Notruf 112 einen Dachstuhlbrand im Seelenbachweg in der Weststadt. Die Leitstelle alarmierte daraufhin die Feuerwehr Abteilungen Innenstadt und Großdeinbach mit dem Alarmstichwort "BR6 - Dachstuhlbrand". Beim Eintreffen der ersten Kräfte schlugen offene Flammen aus dem Dachstuhl eines Reihenhauses, es bestand die Gefahr der Brandausbreitung auf die beiden angebauten Wohngebäude. Umgehend wurde ein Atemschutztrupp zur Brandbekämpfung in das betroffene Gebäude geschickt. Auf der Gebäuderückseite wurde das Dach geöffnet und ebenfalls eine Brandbekämpfung über tragbare Leitern eingeleitet. Zur Verstärkung wurden die Abteilung Straßdorf mit einem zusätzlichen Löschfahrzeug, sowie die Abteilung Hussenhofen mit dem GW-A nachalarmiert. Zur Dokumentation und Unterstützung der Einsatzleitung war auch die Führungsgruppe im Einsatz. Der Brand könnte sehr schnell gelöscht werden und damit eine Gefahr für die Nachbargebäude beseitigt werden. Die Nachlösch- und Sicherungsarbeiten zogen sich bis in die Nacht hin.

  • Eingesetzte Abteilungen: Innenstadt, Großdeinbach, Straßdorf, Hussenhofen
  • Eingesetzte Fahrzeuge Abt. Innenstadt: Kdow, ELW, HLF 10, DLK 23/12, HLF 20, MTW, PKW, RW2
  • Eingesetzte Fahrzeuge Abt. Großdeinbach: LF 10
  • Eingesetzte Fahrzeuge Abt. Straßdorf: LF 10
  • Eingesetzte Fahrzeuge Abt. Hussenhofen: GW-A

Zurück

ZUM BILD