Nachhaltigkeitswochen2022

Aktions- wochen 8. 9. – 27. 10. zum nachhaltigen und klimafreundlichen Leben in Schwäbisch Gmünd GMÜND für morgen 2022 Gmünd mobil #gmuendfuermorgen Nachhaltig & fair Klimafreundlich

Amt für nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und Bürgerbeteiligung Marktplatz 7 73525 Schwäbisch Gmünd Tel. 0 71 71 6 03-11 01 Fax 0 71 71 6 03-10 19 gmuendfuermorgen@ schwaebisch-gmuend.de www.gmuendfuermorgen.de www.schwaebisch-gmuend.de Öffnungszeiten Mo –Mi 8.00 – 12.00 Uhr 14.30 – 16.30 Uhr Do 8.00 – 12.00 Uhr 14.30 – 18.00 Uhr Fr 8.00 – 12.00 Uhr Anmeldung, Infos und Ergänzungen zu den Veranstaltungen hier: GMÜND für morgen 2022 www.gmuendfuermorgen.de

Die Stadt Schwäbisch Gmünd engagiert sich schon seit vielen Jahren aktiv für die lokale Umsetzung der 17 Nachhaltigen Entwicklungsziele. In den Bereichen Klimaschutz, nachhaltige Mobilität sowie kommunale Entwicklungspolitik arbeitet die Gmünder Stadtverwaltung mit den engagierten Vertreterinnen und Vertreter der lokalen Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft Hand in Hand. Zur Unterstützung, Vernetzung und dem Ausbau der bisherigen nachhaltigen Bemühungen der Stadt Schwäbisch Gmünd, wurde am 1. August 2021 das Amt für nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und Bürgerbeteiligung in der Stadtverwaltung gegründet. Dieses Amt zeichnet sich verantwortlich für die diesjährigen Aktionswochen „Gmünd für morgen“. Gerade der Aspekt der Bürgerbeteiligung liegt mir hier besonders am Herzen. Unsere Stadt soll bis 2035 klimaneutral werden und das schaffen wir nur, wenn die Stadtgesellschaft gemeinschaftlich den Weg der nachhaltigen Stadttransformation beschreitet. Zur besseren Einbindung der Zivilgesellschaft, wurden die Agenda 2030 Gruppen, die Arbeitskreise Eine Welt, Mobilität sowie der Klimarat, aus den ehemaligen Agenda 21 Gruppen reaktiviert und neu organisiert. Gemeinsam mit diesen Agenda 2030 Gruppen und weiteren Kooperationspartnern, wurden die Aktionswochen „Gmünd für morgen“ in diesem Jahr ins Leben gerufen. Schon seit 2020 beteiligt sich Schwäbisch Gmünd unter Einbezug der Europäischen Mobilitätswochen und der Fairen Wochen mit einem Aktionstag an den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit. Mit „Gmünd für morgen“ wird der Aktionstag nun auf einen ganzen Aktionszeitraum ausgeweitet mit dem Ziel, über die vielfältigen Aspekte des nachhaltigen und klimagerechten Lebensstils in unserer Stadt zu inspirieren. Ein afrikanisches Sprichwort lautet: „Viele kleine Leute, die an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern.“ Lassen Sie uns also gemeinsam mit Freude unser „Gmünd für morgen“ gestalten und so zu einem nachhaltigen Planeten beitragen. Hiermit möchte ich Sie herzlich dazu einladen, das vielfältige Angebot in den Aktionswochen wahrzunehmen. Ihr Richard Arnold Oberbürgermeister Gmünd für morgen

September Donnerstag, 8. September 19.30 Uhr Auftaktveranstaltung Gmünder Volkshochschule, Amt für nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und Bürgerbeteiligung Die Auftaktveranstaltung zu den Aktionswochen „Gmünd für morgen“ wird mit einer Eröffnungsrede von Oberbürgermeister Richard Arnold eröffnet. Im Anschluss folgt ein Vortrag zur folgenden Thematik: Unter dem Eindruck von Klimakrise, Biodiversitätskrise, Energiekrise und ihren Konsequenzen sollte schnell und nachhaltig auf allen kommunalen Ebenen gehandelt werden. Prof. Dr.-Ing. Martina Hofmann, Leiterin des Lehrstuhls für erneuerbare Energien an der Hochschule Aalen zeigt in ihrem Vortrag zum Auftakt der Gmünder Nachhaltigkeitswochen konkrete und umsetzbare Maßnahmen auf. Der Bogen wird gespannt vom Einsatz erneuerbarer Energien und Klimaanpassungsmaßnahmen bis hin zur Rolle von Technologie, Naturschutz und Ressourceneffizienz. Die aktive Gestaltung einer lebenswerten Zukunft ist machbar. Im Anschluss des Vortrags von Frau Prof. Dr.-Ing. Martina Hofmann sind Sie herzlich zu einem gemeinsamen Austausch mit den Akteuren der Aktionswochen eingeladen, die mit Informationsständen den Auftakt mitgestalten. Gmünder VHS, Saal Anmeldung: www.gmuendervhs.de 07171-925150 info@gmuendervhs.de

bis 16.10. Kampagnenstart ÖPNV-Kampagne mit Umfrage Amt für nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und Bürgerbeteiligung, www.gmuendfuermorgen.de Mit unserer ÖPNV-Kampagne möchten wir in Schwäbisch Gmünd ein Zeichen dafür setzen, wie vielfältig die Fortbewegungsmöglichkeiten in unserer Stadt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sein können. Für eine stetige Weiterentwicklung des ÖPNV, möchten wir Sie herzlich zur Teilnahme an unserer ÖPNV-Umfrage einladen, die Ihnen die Möglichkeit zur Einbringung Ihrer Wünsche und Anregungen bietet. Mit Beendigung der Umfrage am 27.10.2022 verlosen wir unter allen Teilnehmer*innen Jahrestickets für den ÖPNV im Stadtgebiet für 2023. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Die ÖPNV-Umfrage finden Sie ab dem 8.9.2022 unter www.gmuendfuermorgen.de Social Media Kampagne E-Mobilität Stadtwerke Gmünd, www.stwgd.de bis 06.10. Buchausstellung „Nachhaltig leben“ Stadtbibliothek Stadtbibliothek

Samstag, 10. September 10:00 – 14:00 Uhr Nachhaltigkeits-Rallye „Ökologischer Fußabdruck“ Unverpackt-Laden GD Kennen Sie Ihren ökologischen Fußabdruck? Wissen Sie, wo all die kleinen Läden in Schwäbisch Gmünd versteckt sind, die nachhaltig und ökologisch arbeiten und leben? Nein? Dann machen Sie bei unserer Stadtrallye mit und lernen beides kennen. In folgenden Läden Ihren ökologischen Fußabdruck auswerten: unverpackt GD / Kalter Markt 12 Weltladen / Kalter Markt 29 Rosmarie / Rinderbacher Gasse 19 Bäckerei Stemke / Vordere Schmiedgasse 15 Gmünder Bonbonmanufaktur / Kappelgasse 2 GEA / Kappelgasse 8 Paletti Kulturcafe / Mühlberge 1/1 Altmann nachhaltige Mode / Franziskanergasse 4 staBene / Sonnengäßle 2 Fresco Bioweine / Münstergasse 8 Omas for future / Stand auf dem Marktplatz, Johannisplatz, Wochenmarkt Oh mother / Boxgasse 16 Start: egal , startet einfach in einem Laden, holt Euch dort Eure Laufkarte und beantwortet alle Fragen, die Ihr in den oben genannten Stationen findet. Am Ende könnt Ihr dann selbstständig Euren ökologischen Fußabdruck selbst auswerten! Diverse Gmünder Läden 10:00 Uhr Aktion läuft 1 Jahr Start Stiftesammelaktion Gmünder Weltladen, Amt für nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und Bürgerbeteiligung Sie haben ausrangierte Kugelschreiber, Filzstifte o. ä.? Bringen Sie diese gerne zu einer der Sammelstellen in der Grät, im Gmünder Weltladen, im Bombole und in der Stauferklinik Mutlangen. Wir sorgen in Kooperation mit dem Bildungsverein Frankenberg/Sa. e.V. und Terracycle dafür, dass die Büroartikel fachgerecht recyclet werden und der Erlös den nachhaltigen Bildungsinitiativen des Vereins zu Gute kommt. Sammelstellen im Amt für nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und Bürgerbeteiligung in der Grät , im Gmünder Weltladen, im Bombole und in der Stauferklinik Mutlangen

Sonntag, 11. September 12:00 Uhr Familienfest 10.JubiläumBürgerEnergie Stadtwerke Gmünd, BürgerEnergie-Stauferland eG Mutlanger Heide Montag, 12. September 12.09. – 27.10. Landwirtschaftlicher Lehrpfad zur Nahrungsmittelproduktion „Nachhaltig im Einklang mit der Natur“ Landwirtschaftlicher Betrieb Familie Weber Warum gerade unsere Bäuerliche Landwirtschaft meist Familienbetriebe, kleinere Betriebe, Nebenerwerbslandwirte so erhaltenswert sind? Warum eine regionale Lebensmittelproduktion gerade in Zeiten der weltweiten Nahrungsmittelknappheit so nachhaltig und wichtig ist? Welche Nutzpflanzen zur Fütterung unserer Tiere und zur Energieproduktion angebaut werden? Welchen Wildtieren und Vögeln ein Lebensraum geschaffen und erhalten wird? Was macht der Landwirt für den Schutz der Insekten? Wie ist der Boden aufgebaut und warum Nachhaltigkeit heißt, das jeder Quadratmeter Boden vor Versiegelung geschützt werden muss? Wie wichtig der Wald in Zeiten des Klimawandels ist – und noch vieles mehr. Der Pfad führt über das Schlattfeld, zwischen Schwäbisch Gmünd, Waldstetten und Bettringen. Von der Pfeilhalde hinauf auf die Hochebene, die schon seit mehreren Jahrtausenden vom Menschen landwirtschaftlich genutzt wird. Vorbei an extensiven Wiesen, Viehweiden, Streuobstwiesen und am Wald, bis sich große Felder zwischen Waldstetten und Bettringen erstrecken, auf denen Unterschiedliche Nutzpflanzen angebaut werden. Durch den Schlatthof, und über die Feldwege über einen Rundweg wieder Richtung Schwäbisch Gmünd. An verschiedenen Infoschildern wird der Wanderer über Themen informiert, warum unsere Landwirtschaft, wenn es um Nachhaltigkeit geht, eine so wichtige Rolle spielt. Pfad über das Schlattfeld, zwischen Schwäbisch Gmünd, Waldstetten und Bettringen

Donnerstag, 15. September 18:00 – 19:30 Uhr Vortrag „Klimafit“–Teil 1 Unverpackt-Laden GD Grundlagen zum Klimawandel kennen und verstehen lernen. Sie erhalten einen Einblick in die Ursachen und regionale Folgen des Klimawandels, sowie Tipps für die eigene Klimaneutralität! 2 aufeinanderfolgende Kursabende, Dauer je 1,5 Stunden. Unverpackt- Laden GD, Kalter Markt 12 Anmeldung: www.unverpacktgd.de/programm- 2022/vorträgeund-workshops/ oder im Laden Freitag, 16. September 19:30 Uhr Aktion vom 16.09 bis 16.10. „Impulslädle“ Auftakt der Aktionswochen des AK Eine Welt mit Programmvorstellung AK Eine Welt, BIWAQ Schwäbisch Gmünd Die Gmünder Agenda 2030-Gruppe Arbeitskreis Eine Welt bespielt vier Wochen den Leerstand „Impulslädle“. Mit Vorträgen, Ausstellungen und „Sofa-Schwätzle“ werden Impulse für das „Gmünd für morgen“ und mehr Nachhaltigkeit in der Welt den Besucherinnen und Besuchern gegeben. Bei der Auftaktveranstaltung stellt der AK Eine Welt sich und das vierwöchige Programm im Impulslädle vor. Jede Woche finden zwischen Di. – Do. im Impulslädle ab 19:30 Uhr Vorträge, Ausstellungen und „Sofa-Schwätzle“ statt. Gemeinsam mit interessanten Referenten können Besucherinnen und Besucher sich rund um das Thema der Nachhaltigkeit in der Einen Welt in Schwäbisch Gmünd und in der Welt austauschen. Machen Sie mit! Sie sind herzlich eingeladen! Über #gmuendfuermorgen und alle weiteren Social Media Kanäle der Stadtverwaltung können Sie sich über die genauen Themenvorträge und Referenten vorab informieren. „Impulslädle“ Marktplatz 4

14:00 Uhr „Park(ing) Day“ AK Mobilität, BIWAQ Schwäbisch Gmünd MUNDI Schwäbisch Gmünd, Stadtjugendring Schwäbisch Gmünd, Unverpackt-Laden GD, Gmünder Weltladen, Integrationsrat Schwäbisch Gmünd, Omas For Future – Regionalgruppe Schwäbisch Gmünd u.w. Erleben Sie die Parkplätze der Hinteren Schmiedgasse mal anders und lassen Sie sich von einem vielfältigen Angebot überraschen, das nichts mit parkenden Autos gemein hat. Hintere Schmiedgasse bis 22.09. „Auto abGEHben“ AK Mobilität Die Idee ist, für eine Woche auf das eigene Auto zu verzichten. Einige Stadträtinnen und Stadträte lassen das eigene Auto stehen und fahren ausschließlich mit Bahn und Bus sowie mit dem Fahrrad oder gehen einfach zu Fuß und teilen anschließend ihre Erfahrungen mit uns im AK Mobilität. bis 22.09. Aktion Schüler-Lotsen „Auf die Füße, fertig, los!“ AK Mobilität In der diesjährigen Europäischen Mobilitätswoche wollen wir dasThema „Schulwegsicherheit“ in den Fokus stellen. Mit den beispielhaften Aktionen sollen Eltern für das Thema „gesunde Kindermobilität“ sensibilisiert und Schüler : innen dazu ermuntert werden, den Schulweg selbstständig und zu Fuß zu bewältigen. Klösterleschule Grundschule, Schulstraße 1 bis 22.09. Ausstellung „Die Verkehrswelt aus 80 cm Höhe“ AK Mobilität, Gmünder Volkshochschule, Jugendkunstschule Schwäbisch Gmünd Mit dem Film- und Fotoprojekt wollen wir Sie in die Welt der Kleinsten in unserem Straßenverkehr mitnehmen. Gmünder VHS, Münsterplatz 15 für Kinder

bis 22.09. Pop-up-Aktion Verkehrsversuch zu Gunsten eines Radschutzstreifens Amt für nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und Bürgerbeteiligung Die Europäische Mobilitätswoche kann dazu dienen, neue Dinge zu probieren. Wir wollen beispielhaft testen, wie die Kreuzung der Eutighoferstraße / Stiftsgutweg / Am Schirenhof neu und fahrradfreundlich gestaltet werden kann. Kreuzung Eutighofer Straße / Stiftsgutweg – Weststadt bis 22.09. Radschnitzeljagd durch Gmünd AK Mobilität Eine spannende, lustige und lehrreiche Smartphone- und Tablet-Rallye mit dem Fahrrad durch die Gmünder Stadt. Mit der „Action Bound“ Stadtralley-App Zugangsdaten ab 16.09. auf www.gmuendfuermorgen.de/ aktuelle-challenges.html und über #gmuendfuermorgen 12:00 – 18:00 Uhr RadCheck Amt für nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und Bürgerbeteiligung, gefördert durch RadKultur Baden-Württemberg Lassen Sie ihr Fahrrad von einem Profi durchchecken und auf seine Verkehrstauglichkeit überprüfen. Bremsen, Licht, Klingel oder Reifendruck werden überprüft und kleinere Mängel direkt vor Ort behoben, sofern keine größeren Reparaturen anfallen. Und das ganz kostenlos! Johannisplatz Samstag, 17. September 10:00 Uhr Fahrrad fahren –aber wie? AK Mobilität, Kinderuni PH Schwäbisch Gmünd In Zusammenarbeit mit der Kinderuni der Pädagogischen Hochschule organisiert der Arbeitskreis Mobilität einen spannenden Vortrag für Jung und Junggebliebene mit anschließendem Fahrradtraining auf dem Verkehrsübungsplatz nebenan. Eule Gmünder Wissenswerkstatt, Nepperberg- straße 7 für Kinder

10:00 – 13:00 Uhr Fahrradtraining für Kinder „Spaß rund ums Rad“ AK Mobilität, ADFC Schwäbisch Gmünd, Polizeipräsidium Aalen / Verkehrserzieher Verkehrsübungen mit dem Fahrrad auf dem Verkehrsübungsplatz. Eule Gmünder Wissenswerkstatt, Nepperberg- straße 7 10:00 – 16:00 Uhr Fahrradcodierung ADFC Ortsgruppe Schwäbisch Gmünd Lassen Sie ihr Fahrrad codieren und erschweren Dieben somit den Weiterverkauf. Durch die Codierung lässt sich der Eigentümer des Fahrrads ganz einfach finden und das gestohlene Rad kann dem Besitzer zurückgegeben werden. Johannisplatz Infos unter www.adfc-bw.de/ schwaebisch- gmuend/codieraktion-2022/ Sonntag, 18. September 14:00 – 15:00 Uhr Stadtrundgang der besonderen Art Gmünd barrierefrei? AK Mobilität Erleben Sie Schwäbisch Gmünd einmal aus einer anderen Perspektive. In einem ca. 60-minütigen Stadtrundgang gibt es eine interessante Führung durch die Innenstadt. Das Besondere ist: Senior*innen, Kinder, Eltern mit Kinderwagen, Menschen mit Behinderung und Menschen, die nur vorübergehend in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, untersuchen verschiedene Bereiche hin auf ihre Barrierefreiheit. Treffpunkt: Rathaus, Marktplatz 1 14:00 Uhr Achtsamkeit im Wald - die kleine Auszeit für Neugierige „Wir sehen uns im Grünen“ immerGrün: achtsam, wild und kreativ Durch Begegnungen in und mit der Natur tauchen wir in die Stille des Waldes ein. Wir lassen den Alltag hinter uns und nutzen die Kraft und Energie der Natur um uns etwas Gutes zu tun. Dabei lernen wir auch altes Wissen um Pflanzenkräfte und Rituale kennen. Dauer ca. 2,5 Std. / Teilnehmer 12 –15 Erw. Treffpunkt: Kindergarten St. Elisabeth in Weiler i. d.B. , Pfarrer-Haug-Straße 23 Anmeldung: gmuendfuermor gen@schwaebi sch-gmuend.de Bitte Titel der Veranstaltung angeben!

Montag, 19. September 17:30 – 19:00 Uhr Radtour zum Thema „Glanz- und Schwachpunkte des Radverkehrs“ AK Mobilität, Radverkehrskoordinator Treffpunkt: Rathaus, Marktplatz 1 Dienstag, 20. – Donnerstag 22. September jeweils 19:30 Uhr „Impulslädle“ Aktionswochen des AK Eine Welt AK Eine Welt, BIWAQ Schwäbisch Gmünd Näheres siehe 16. September „Impulslädle“. „Impulslädle“ Marktplatz 4 Dienstag, 20. September 09:00 Uhr Radtour für Senioren – schwer „In dieWeinberge nach Beutelsbach“ ADFC Schwäbisch Gmünd Traditionstour zum Gasthaus Löwen in Zusammenarbeit mit der Spitalmühle. Auf der Klepperlestrasse nach Wäschenbeuren. Am Golfplatz vorbei nach Rattenharz und weiter auf dem Kaisersträßle nach Manholzweiler und durch die Weinberge hinunter nach Beutelsbach. Zurück auf dem Remstalradweg nach Schwäbisch Gmünd. (Möglichkeit der Bahnrückfahrt) Einkehr: ja Schwierigkeit: schwer, 90 km, 700 Hm Tourleiter: Volkmar Kuchinke, 07171/37556 Für ADFC-Mitglieder kostenlos, sonst 4 €. Treffpunkt: Im Spitalhof 17:30 Uhr Siegerehrung „Stadtradeln 2022“ Amt für nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und Bürgerbeteiligung Rathaus, Großer Sitzungssaal , Marktplatz 1 18:00 – 20:00 Uhr Sitzung des Arbeitskreises Mobilität „Verkehrswende – Besser verbunden“ AK Mobilität Rathaus, Großer Sitzungssaal , Marktplatz 1

19:00 Uhr Vortrag „Ökologischer Fußabdruck“ Unverpackt-Laden GD Was sagt der ökologische Fußabdruck aus und wie genau sieht eigentlich mein eigener aus? Warum ist dies wichtig zu wissen und was kann ich daraus ableiten? Diese und weiter interessante Fragen über Nachhaltigkeit und Klimawandel klären wir in dieser Stunde. Seien Sie gespannt! Gmünder VHS, Raum A 3.6 Münsterplatz 15 Anmeldung: www.gmuendervhs.de 07171-925150 info@gmuendervhs.de Mittwoch, 21. September ganztägig Sonderangebote Car-Sharing der Stadtwerke Stadtwerke Gmünd Donnerstag, 22. September 14:00 – 18:00 Uhr Infostand OstalbMobil OstalbMobil Marktplatz 18:00 – 19:30 Uhr Vortrag „Klimafit“–Teil 2 Unverpackt-Laden GD Grundlagen zum Klimawandel kennen und verstehen lernen. Sie erhalten einen Einblick in die Ursachen und regionale Folgen des Klimawandels, sowie Tipps für die eigene Klimaneutralität! 2 aufeinanderfolgende Kursabende, Dauer je 1,5 Stunden. Unverpackt- Laden GD, Kalter Markt 12 Anmeldung: www.unverpacktgd.de/programm- 2022/vorträgeund-workshops/ oder im Laden 19:00 Uhr Workshop: Mut zur Trennung! Du, Auto, ich gehe dann mal zu Fuß! AK Mobilität, MUNDI Schwäbisch Gmünd, Gmünder Volkshochschule Lernen Sie, was Sie unterstützt, auf umweltverträgliche Mobilität umzusteigen. Gmünder VHS, Raum A 3.6, Münsterplatz 15 Anmeldung: www.gmuendervhs.de 07171-925150 info@gmuendervhs.de

ganztätig Kostenlose ÖPNV-Nutzung im Stadtgebiet Amt für nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und Bürgerbeteiligung Am Autofreien Tag möchten wir auf die alternativen Verkehrsmittel in unserer Stadt aufmerksamen machen und bieten Ihnen eine kostenlose Nutzung aller Busse im Stadtgebiet an. Freitag, 23. September 19:30 Uhr Gute-Laune-Radtour durch die Stadt „BikeNight“ AK Mobilität Bitte mitbringen: Beleuchtung / Lichter fürs Fahrrad und vor allem gute Laune! Treffpunkt: Bahnhof Schwäbisch Gmünd Samstag, 24. September 10:00 – 13.00 Uhr Aktions-/Informations- veranstaltung zur fairen Woche „Fair steht Dir“ Gmünder Weltladen Die Fairen Wochen finden in diesem Jahr vom 16. – 30.09. statt. Unter dem Motto „Fair steht dir“ beleuchtet der Gmünder Weltladen mit den Besucher:innen die Produktionsbedingungen der Textilindustrie entlang der Lieferketten. Dabei wird aufgezeigt, welche fairen Alternativen der Faire Handel bietet. Gmünder Weltladen, Kalter Markt 29 14:00 – 17:00 Uhr Body-Naturkosmetik Gmünder Volkshochschule Ohne synthetische Duft-und Konservierungsstoffe wird mit natürlichen Rohstoffen, die nachhaltig, kostengünstig und gesundheitlich unbedenklich sind, gearbeitet. In diesem Sinne mischen wir einen Auszug aus der Schönheitspflege für den Körper an. Neben Körper-und Massageöl , mixen wir ein ölfreies Cremespray, stellen wir eine Body-Butter, ein BodyBalsamBar, eine Body-Lotion, Körperpeelings und Badekugeln her. Selbst hergestellte Kosmetik stellt eine inspirierende und bereichernde Alternative zur synthetischen oft überteuerten und zweifelhaften industriell hergestellten Schönheitspflege dar! Unipark, Werkraum, Universitätspark 10 Anmeldung: www.gmuendervhs.de 07171-925150 info@gmuendervhs.de

Sonntag, 25. September 11:15 Uhr Filmvorstellung +Überraschungsmenü „Anders Essen: Das Experiment“ Gmünder Weltladen, Brazilkino Unsere Art zu essen belastet das Klima, das ist inzwischen Allgemeinwissen. Doch wie groß ist die CO2-Last tatsächlich und stimmt die Behauptung, dass unsere Rinder eigentlich auf den Feldern der Sojabauern in Brasilien stehen? Für den Film „Anders essen – Das Experiment“ wird erstmals ein Acker mit genau jenen Getreiden, Gemüsen, Früchten, Ölsaaten und Gräsern bepflanzt, die pro Person auf unseren Tellern landen – und die die Industrie u. a. zu Futtermitteln für Tiere verarbeitet. Es entsteht ein Feld von 4.400 m2 Größe, die Fläche eines kleinen Fußballfeldes, das ein mitteleuropäischer „Durchschnittsmensch“ benötigt. Zwei Drittel davon liegen im Ausland. Würden sich alle Menschen auf der Welt so ernähren, bräuchten wir eine zweite Erde. Lässt sich daran etwas ändern? Drei Familien wagen sich in den Selbstversuch. Sie beginnen regional einzukaufen und entdecken das Kochen neu. Das Ergebnis überrascht. Anders essen verändert tatsächlich unseren Landverbrauch und die CO2-Last. Ein Experiment, das Mut macht. Ein Film, der zeigt, wie es gehen könnte. Anschließend gibt es nebenan im KKF „Anders Essen“ auf dem Teller. Ein Überraschungsmenü erwartet die Gäste: klimagerecht, regional , die Zutaten fair gehandelt und biologisch angebaut. Mehr wird jetzt noch nicht verraten – es soll ja eine Überraschung bleiben. Wer wagt sich in Schwäbisch Gmünd in das Experiment? Brazilkino, Hirschgäßle 7A Karten nur im Vorverkauf im KKF oder im Weltladen Pro Karte 20 €

12:00 – 19:00 Uhr 16. Stadtteilfest Oststadt BIWAQ – #Digital+inklusiv=Quartier Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier Schwäbisch Gmünd, MUNDI Schwäbisch Gmünd Das Fest steht ganz im Zeichen von ökologischer Nachhaltigkeit und alternativer Mobilität. Das Mehrwegpfandsystem reCIRCLE wird beim Picknick getestet, eine Ausstellung zum geplanten „Essbaren Wildpflanzenpark EWILPA“ zeigt den neuen Erholungsraum im Stadtteil , E-Scooter und die neue Mobilitätsstation Oststadt sowie die Wanderbaumallee Schwäbisch Gmünd werden vorgestellt. Gemeinsam mit MUNDI Schwäbisch Gmünd gibt es für Kinder die Mitmach-Aktion „Samenkugel basteln“. Unipark 11:30 – 15:00 Uhr Suppensonntag mit kleinem Erntedankmarkt Suppenstern Nachhaltigkeitigkeitssuppen: vegetarische togoische Suppe und vegane Suppensterngemüsesuppe Der Erlös der Suppen ist für das Schulspeisungsprojekt der „Hilfe für Togo e.V.“ bestimmt, die Suppen werden von Schüler*innen und Erwachsenen nach dem Motto: „Du bist nie zu jung, um die Welt mitzugestalten“, zubereitet. Gleichzeitig findet ein kleiner Erntedankmarkt mit „Leckerem und Schönem“ statt. Suppenstern im Himmelsgarten, Himmelsgarten 6 15:00– 18:00 Uhr bis 01.10. Aktion Leerstand „Impulslädle“ Fotoausstellung „Menschen und Rechte sind unteilbar“ AK Eine Welt, BIWAQ Schwäbisch Gmünd, AK Asyl Marktplatz 4 Dienstag, 27. – Donnerstag 29. September jeweils 19:30 Uhr „Impulslädle“ Aktionswochen des AK Eine Welt AK Eine Welt, BIWAQ Schwäbisch Gmünd Näheres siehe 16. September „Impulslädle“. „Impulslädle“ Marktplatz 4

Dienstag, 27. September 16:00 Uhr 10.Gmünder ForumMobilität Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd (Amt für nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und Bürgerbeteiligung / Abteilung Wirtschaftsförderung), Stadtwerke Gmünd, IHK Ostwürttemberg In diesem Jahr findet das Gmünder Forum Mobilität bereits zum 10. Mal statt. Wir haben für Sie wieder ein spannendes Programm, Workshops und eine abwechslungsreiche Ausstellung zusammengestellt. Außerdem dürfen Sie sich natürlich auch wieder auf eine interessante Podiumsdiskussion freuen. Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Richard Arnold, IHK Hauptgeschäftsführer Thilo Rentschler und den Geschäftsführer der Stadtwerke Peter Ernst startet Franz Loogen, Geschäftsführer der e-mobil BW mit einem 10-Jahres-Rückblick auf das Forum und die Entwicklungen in der Elektromobilität. Für die anschließenden Impulsreferate konnten wir Sebastian Schilling, Senior Vice President European Sales and Corridor Development bei DB Cargo und Herrn Prof. Dr. Knie, Politikwissenschaftler am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gewinnen. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion begrüßen wir ebenfalls Franz Loogen (e-mobil BW) und Sebastian Schilling (DB Cargo) – außerdem Wolfgang Weiß vom Zentrum für digitale Entwicklung, Dr. Alexander von Niessen, CEO und Geschäftsführender Gesellschafter der Hörnlein Group und Fabian Gierl , Leading Consultant bei Drees & Sommer. Moderiert wird das Forum Mobilität wie bereits in den letzten Jahren von Peter Schwierz, Chefredakteur bei electrive.net, dem Branchendienst für Elektromobilität. Als Aussteller sind in diesem Jahr dabei: Mercedes Benz | Autohaus Sorg | Fahrrad Schmidt | WWG Autowelt | Autohaus Widmann | Stadtwerke Schwäbisch Gmünd | Auto Bierschneider | PTS Prüftechnik | emobil BW | IHK Ostwürttemberg und DigiZ | Autohaus Baur | Max und Mäleon – Personenlastenrad | OstalbMobil | Lime E.Scooter | AK Mobilität Prediger und Johannisplatz, Johannisplatz 3

16:30 – 19:00 Uhr Nachhaltig, gesund und lecker Gemeinsames Fermentieren MUNDI Schwäbisch Gmünd Erfahren Sie warum Essen ein großer Teil der eigenen Nachhaltigkeit ist, wie Sie durch Fermentieren Ihre Essgewohnheiten nachhaltiger machen und warum das nicht nur lecker sondern auch sehr gesund ist. Eigene Erfahrungen, Tipps und Rezepte sind genau wie eine Spende für den Materialaufwand willkommen. Suppenstern im Himmelsgarten, Himmelsgarten 6 Anmeldung: www.mundi-gd. de/angebote Donnerstag, 29. September 18:00 – 19:00 Uhr Vortrag „Zero waste Starter“ Unverpackt-Laden GD Warum sollte ich meinen Plastikkonsum einschränken? Wie fange ich damit an? Was muss ich zum einkaufen mitbringen? Solche und andere Fragen klären wir in diesem kleinen Seminar. Dauer 1 Stunde. Unverpackt- Laden GD, Kalter Markt 12 Anmeldung: www.unverpacktgd.de/programm- 2022/vorträgeund-workshops/ oder im Laden

Freitag, 30. September 19:30 – 21:00 Uhr Vortrag „Radiofrauen aus dem Regenwald. Mit Mikro und Rekorder gegen Ausbeutung“ Gmünder Volkshochschule Eine Reise in das Amazonasgebiet Ecuadors mit Janne Bierwirth – Aktivistin der Fridays for Future Bewegung Köln Indigene Völker im Amazonas-Regenwald sind bedroht: Ölkonzerne dringen immer tiefer in die Lebensräume ein. Um indigenen Frauen eine Stimme geben, kehren drei Radioreporterinnen zurück zu ihren Wurzeln. Zwar leben Mariana Canelos, Jiyun Uyunkar und Rupay Sumak heute in der Stadt, doch geboren und aufgewachsen sind sie im Regenwald. Neben Spanisch sprechen sie auch ihre Stammessprachen. Unverzichtbar, um Hörerinnen in den abgelegenen Amazonas-Dörfern zu erreichen. Die drei Frauen müssen viel Überzeugungsarbeit leisten. Doch am Ende werden sie ihr Radioprogramm mit exklusiven und sehr intimen Geschichten über die Menschen im Regenwald reich bestücken können. Der Film wurde produziert von Siegmund Thies, der seit 30 Jahren in Ecuador lebt, gemeinsam mit Janne Bierwirth. Die beiden begleiten die Radiofrauen in den Regenwald und fanden konkrete Verbindungen zur aktuellen Klimakatastrophe der Welt. In einem Werkstattgespräch stellt Janne Bierwirth den Film und ihre Erfahrungen im Amazonasgebiet vor und lädt zum gemeinsamen Austausch ein. Gmünder VHS, Saal , Münsterplatz 15 oder Online – der Vortrag wird live gestreamt: Kurs-Nr. S104103ON Anmeldung: www.gmuendervhs.de 07171-925150 info@gmuendervhs.de

Oktober Samstag, 1. Oktober 14:00 – 17:00 Uhr Schminke selbst herstellen Do it yourself Make-up Gmünder Volkshochschule In diesem Do-it-yourself-Make-up Kurs setzen wir nur milde, hautfreundliche Zutaten ein, die keine schädlichen Nebenwirkungen haben. Dadurch gewährleisten wir, dass wir uns mit unseren selbst produzierten Beautyprodukten unbedenklich schminken können und nicht auf diesen Aspekt der weiblichen Verschönerung verzichten müssen. Füllen Sie am Ende dieses Workshops Ihr Beautycase mit Ihren selbst kreierten Schminkutensilien: Lidschatten & Eyeliner, Lippenstift & Lipgloss, Tönungscreme und Rouge. Sie werden sehen, wie viel Spaß es macht, Ihre eigene typgerechte Farbpalette zusammenzustellen! Unipark, Werkraum, Universitätspark 10 Anmeldung: www.gmuendervhs.de 07171-925150 info@gmuendervhs.de Sonntag, 2. Oktober 10:00 – 12:00 Uhr Aktion Danke für (faire) Schokolade! Ev. und kath. Kirchengemeinde Schwäbisch Gmünd, AK Eine Welt Die Mitmachaktion befasst sich mit den Themen rund um den fairen Handel von Schokolade und die Produktionsbedingen vor Ort. Kirche St. Michael , Eutig- hofer Straße 55

11:00 – 14:00 Uhr Vegan Brunch mit anschließendem Vortrag Vegan Brunch Schwäbisch Gmünd Sie sind herzlich eingeladen zum Vegan Brunch in der Eichenrainhalle in Lindach. Um 13:00 wird es wieder einen interessanten Vortrag zum Thema „Anders satt – wie der Ausstieg aus der Tierindustrie gelingt“ geben, der von Frau Dr. Friederike Schmitz gehalten wird. Wer einen veganen (d. h. frei von tierischen Bestandtteilen – im Zweifelsfall bitte nachfragen) Buffetbeitrag mitbringt, hat freien Eintritt. Ohne Buffet-Beitrag: 15 € für Erwachsene und 5 € für Kinder. Eichenrainhalle Lindach Anmeldung: Facebook: Vegan-Brunch Schwäbisch Gmünd www.ariwa.org/ ostwuerttemberg telefonisch: 0159 06310409 Montag, 3. Oktober 16:30 – 18:00 Uhr Workshop mit Gartenführung „Achtsamkeit und Natur statt Stress und Lärm“ MUNDI Schwäbisch Gmünd Nachhaltigkeit beginnt mit dem eigenen Gesundheitszustand: Tanken Sie auf im wunderschönen Heilpflanzengarten. Erfahren Sie die Natur mit allen Sinnen und lernen Sie hilfreiche Tipps wie für mehr Entspannung und Ruhe in Ihrem Alltag. Weleda Erlebniszentrum/Heilpflanzengarten, Am Heilpflanzengarten Anmeldung: www.mundi-gd. de/angebote Dienstag, 04. – Donnerstag 06. Oktober jeweils 19:30 Uhr „Impulslädle“ Aktionswochen des AK Eine Welt AK Eine Welt, BIWAQ Schwäbisch Gmünd Näheres siehe 16. September „Impulslädle“. „Impulslädle“ Marktplatz 4 Dienstag, 4.Oktober 15:30 Uhr Stadtspaziergang mit Eva Stengel #MiniWildnis Amt für nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und Bürgerbeteiligung Lassen Sie sich in die MiniWildnis der Stadt entführen und erleben Sie Pflanzen, Sträucher, Büsche und Blumen aus einer ganz neuen Perspektive. Treffpunkt: Rathaus, Marktplatz 1 Anmeldung: gmuendfuermor gen@schwaebi sch-gmuend.de

14:00 – 14:45 Uhr Online-Workshop Teil 1 Das neue Energiebuch – E-tool für Unternehmen Kompetenzstelle Energieeffizienz Ostwürttemberg (KEFF+) Im Rahmen eines 3-teiligen, kostenlosen Workshops bauen Sie aktiv zusammen mit der KEFF+ ein Energiemanagementsystem für Ihren Betrieb auf. Die KEFF+ unterstützt Sie konkret dabei, mit dem sogenannten E-Tool die Energie- und Ressourcenverbräuche in Ihrem Betrieb sowie Einsparpotenziale zu erfassen und auszuwerten. 1. Teil am 04.10.: Einführung in das E-Tool 2. Teil am 06.10.: Erfassung Ihrer Energieverbrauchsdaten im Tool mit der Unterstützung der KEFF+ 3. Teil am 11.10.: Auswertung, Diskussion und Klärung offener Punkte Anmeldung: www.keff-bw.de/ de/veranstaltun gen-keff Mittwoch, 5.Oktober 09:00 – 18:00 Uhr Zukunft Altbau Sanierung(s)Mobil kommt! Amt für nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und Bürgerbeteiligung Das Sanierung(s)Mobil kommt in unsere Stadt und bietet Ihnen Einblicke in die Energetische Sanierung Ihres Gebäudes. Auch Energieberatung wird angeboten. Johannisplatz 09:00 – 13:00 Uhr Beratungsangebot KEFF+ Kompetenzstelle Energieeffizienz Ostwürttemberg (KEFF+), Amt für nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und Bürgerbeteiligung Die Kompetenzstelle Energieeffizienz Ostwürttemberg (KEFF+) stellt sich vor und berät Ihr Unternehmen zur Energiewende und Nachhaltigkeit. Johannisplatz

16:30 – 17:15 Uhr Online-Vortrag Energie- und Ressourcen- effizienz in Unternehmen Praxisbeispiele und Fördermöglichkeiten Kompetenzstelle Energieeffizienz Ostwürttemberg (KEFF+) Erfassung und Auswertung von Energieverbrauch und -kosten sowie Aufdecken von Einsparpotentialen in Unternehmen. Anmeldung: www.keff-bw.de/ de/veranstaltun gen-keff 15:00 – 17:00 Uhr Literaturkränzchen Gestalten mit Altpapier bei Tee und Kaffee Stadtbibliothek Schwäbisch Gmünd Eine Bastelveranstaltung für Erwachsene, bei der Sie ein hübsches Dekoobjekt unter Anleitung unseres Teams erstellen und gleich mit nach Hause nehmen können. Die Teilnahme ist kostenlos. Damit wir planen können bitten wir um Anmeldung bis spätestens 1. Oktober im 2. OG der Stadtbibliothek, telefonisch unter 07171 / 603-4462 oder per E-Mail unter stb@ schwaebisch-gmuend.de. Wenn möglich, bringen Sie bitte eine kleine Schere mit. Stadtbibliothek, Spitalhof 1 Anmeldung: stb@schwaebischgmuend.de 07171-6034462

16:00 – 18:00 Uhr Kräuterwanderung an Felbenbach und Radtrasse Wilde Herbstpflanzen auf den Tisch Gmünder Volkshochschule Die Herbstzeit in der „Wilden Küche“ ist geprägt von Früchten, Samen, Nüssen, aber auch durch Wurzeln, Zwiebeln und anderen Überwinterungsorganen. Und der Herbst ist auch die Zeit der frisch gekeimten Kräuter, die sich auf den Winter vorbereiten. Wir wollen diese Vielfalt in Wald und Flur suchen und kosten. Bezirksamt Straßdorf, Donzdorfer Straße 16 Anmeldung: www.gmuendervhs.de 07171-925150 info@gmuendervhs.de Donnerstag, 6.Oktober 18:00 – 19:30 Uhr Workshop „DiY Kosmetik und Reinigungsmittel“ Unverpackt-Laden GD Kleine Einführung in die Welt des Selbermachens! Deo, Zahnpasta, Putz- und Reinigunsmittel . . . Die DiY Workshops sind unterteilt in Reinigungsmittel und Kosmetik! Für Anfänger! Dauer 1,5 Stunden. Unverpackt- Laden GD, Kalter Markt 12 Anmeldung: www.unverpacktgd.de/programm- 2022/vorträgeund-workshops/ oder im Laden

19:30 – 21:00 Uhr Vortrag „Perspektiven der Stadtentwicklung in Schwäbisch Gmünd“ Gmünder Volkshochschule Wie geht es weiter mit der Stadtentwicklung in Schwäbisch Gmünd nach der erfolgreichen Dekade der Landesgartenschauen und dem Stadtumbau an Rems und Josefsbach? Gibt es ähnlich starke Antriebe für die Zeit bis 2035? Die Pandemiejahre haben den öffentlichen Diskurs eingebremst, aber nicht die Ideen! Klimaschutz, Klimaanpassung, Mobilitätswende und neue Formen von Arbeiten und Wohnen im Quartier mit neuen öffentlichen Räumen sind die Kardinalthemen. Da treffen wir alte Bekannte: Wie geht es mit der Innenstadt weiter? Grüne Urbanität „2.0“ schreibt die Gmünder Erfolgsstory fort: Wird mehr Grün u.a. in der Altstadt eine Trendwende gestalten? Die Planung zum Sanierungsgebiet „Westliche Stadttor“ bietet Raum für eine Verlängerung des Remsparks nach Westen sowie eine Gesamtperspektive für die grüne Zone vom Hallenbad, über Normannia bis zum Nepperberg; und auf dem Hardt entstehen zusammen mit neuen Wohnungen Freiräume wie zu Gartenschauzeiten für die ganze Stadt. Wo finden Menschen in der Wüste eines leergefegten Wohnungsmarkts ihre Wohn-Oase? Schaffen bis zu 1.000 neue Wohnungen als Innenentwicklung in der West- und Oststadt in den nächsten Jahren da Abhilfe? Auf dem Hardt und in der Weststadt sind Projekte Teil der Internationalen Bauausstellung Stadtregion Stuttgart 2027. Worum geht es da? Und warum sollte Gmünd da mitmachen? Schafft der neue Flächennutzungsplan ausreichend Spielraum? Vortrag von Baubürgermeister Julius Mihm, Dipl .-Ing. Architekt, Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung. Gmünder VHS, Saal , Münsterplatz 15 Anmeldung: www.gmuendervhs.de 07171-925150 info@gmuendervhs.de

14:00 – 14:45 Uhr Online-Workshop Teil 2 Das neue Energiebuch – E-tool für Unternehmen Kompetenzstelle Energieeffizienz Ostwürttemberg (KEFF+) 2. Teil des 3-teiligen, kostenlosen Workshops der KEFF+ zur Erfassung und Auswertung von Energieverbrauch und -kosten sowie Aufdecken von Einsparpotentialen in Ihrem Betrieb. 1. Teil am 04.10.: Einführung in das E-Tool 2. Teil am 06.10.: Erfassung Ihrer Energieverbrauchsdaten im Tool mit der Unterstützung der KEFF+ 3. Teil am 11.10.: Auswertung, Diskussion und Klärung offener Punkte Anmeldung: www.keff-bw.de/ de/veranstaltun gen-keff 16:00 – 17:30 Uhr Bastelaktion für Kinder von 8–12 Jahren Upcycling: Aus alten Sachen Schönes machen! Stadtbibliothek Schwäbisch Gmünd Kreatives Basteln mit Dosen, Büchern und anderen Dingen. Stadtbibliothek, Spitalhof 1 Anmeldung: ab 20. September 2022 in der Kinderbibliothek. Kostenlos. für Kinder Freitag, 7.Oktober 12:00 – 17:00 Uhr Kleidertauschtag für Kinder Gmünder Weltladen, Unverpackt Laden GD, BDJK Ostalb-Aalen, Stadtjugendring Schwäbisch Gmünd e.V. Kinderkleidung Gr. 104 –152. Nicht angenommen werden kaputte oder verschmutzte Teile, Unterwäsche, Socken. Während des Kleidertauschnachmittags können Kinder ab 6 Jahren an einem kostenfreien Upcycling-Workshop teilnehmen, Buttons herstellen und sich schminken lassen. Gmünder VHS, Saal , Münsterplatz 15 für Kinder

19:00 – 21:00 Uhr Filmabend zur Problematik in der Bekleidungsindustrie „Made in Bangladesh“ Gmünder Weltladen, Unverpackt Laden GD, BDJK Ostalb-Aalen, Stadtjugendring Schwäbisch Gmünd e.V. Der Film „Made in Bangladesh“ ist eine Geschichte der Frauen, die unsere Jeans und T-Shirts herstellen. Shimu Akhtar (Rikita Nandini Shimu) floh als Kind aus ihrem Dorf, als ihre Stiefmutter drohte, sie mit einem Mann mittleren Alters zu verheiraten. Die 23-jährige lebt in der Hauptstadt und arbeitet viele Stunden in einer Textilfabrik für ein dürftiges Gehalt, während ihr Mann nach Arbeit sucht. Nachdem ein Brand in der Fabrik zum Tod einer Mitarbeiterin geführt hat, wird Shimu von einem Gewerkschaftsanwalt angesprochen, der ihr einen Crashkurs über die Rechte von Arbeitnehmerinnen anbietet – und darüber, wie sie sich durchsetzen lassen. Aber Shimus Versuch, ihren Arbeitsplatz gewerkschaftlich zu organisieren, stößt auf Widerstand, nicht nur durch ihren patriarchalischen Arbeitgeber, der sie offen bedroht, sondern auch durch ihre Kollegen, die verzweifelt versuchen, ihre Arbeit in einer Welt zu behalten, in der es nur wenige Überlebensmöglichkeiten gibt. Im Anschluss an den Film gibt es die Möglichkeit zum Austausch mit kostenfreien Imbiss. Gmünder VHS, Saal , Münsterplatz 15 14:00 – 16:00 Uhr Upcycling für Kinder ab 6 Jahren „Give me five“. Mit 5 Schnitten zum neuen Lieblingsteil Gmünder Volkshochschule Wolf Pieper zeigt, wie es mit wenigen Handgriffen gelingen kann, aus alten Kleidungsstücken neue Lieblingsteile zu kreieren. Fantasie und Mut zum Improvisieren reichen aus, um mitzumachen. Upcycling mit Kleidung und Stoffen fördert eine bessere Fingerfertigkeit und Geduld. Kinder entwickeln ein Bewusstsein für Umweltprobleme und lernen, dass es Spaß macht, Dinge wiederzuverwenden. Gmünder VHS, Saal / Glasbau, Münsterplatz 15 Anmeldung: www.gmuendervhs.de 07171-925150 info@gmuendervhs.de für Kinder

Samstag, 8.Oktober 14:00 – 18:00 Uhr Tag der offenen Tür a.l.s.o.–Sozialunternehmen a.l.s.o. Kulturcafé Im Second-Hand-Kaufhaus „Möbelbörse“ mit dem Antiquariat „Bücherwürml“. Darüber hinaus präsentiert die Frauenwerkstatt mit der Marke „Edelwerk“ ihre UpcyclingProdukte. Selbstgebaute Großspiele warten auf Kinder. Das Reparaturcafé gibt Einblick in seine Arbeit und es gibt Kaffee und Kuchen – bei schönem Wetter im a.l .s.o. Garten. a.l .s.o. Kulturcafé 08:00 – 16:00 Uhr Kleidertauschtag für Erwachsene Gmünder Weltladen, Unverpackt Laden GD, BDJK Ostalb-Aalen, Stadtjugendring Schwäbisch Gmünd e.V. Ein neues Outfit aussuchen und dabei etwas für die Umwelt tun – mal wieder etwas Abwechslung im Kleiderschrank, ohne ein Kleidungsstück wegzuwerfen und ohne Geld auszugeben – dann ist der Weg zu uns genau richtig! Es funktioniert ganz einfach: Wer Kleidung tauschen möchte, bringt gebrauchte, gewaschene und gut erhaltene Kleidungsstücke mit (max. 10 Teile) und sucht sich andere „Lieblingsstücke“ aus. Einfach mal vorbeischauen und ein „Lieblingsstück“ entdecken, ist aber genauso möglich. Sortierte Kleidungsstangen ab Größe 164 und Gelegenheiten zum Anprobieren stehen bereit. Gmünder VHS, Münsterplatz 15

14:00 – 16:30 Uhr Kooperation mit Naturkundeverein Pilzführung Gmünder Volkshochschule Pilze sind als Symbionten der allermeisten Pflanzen und als wesentliche Zersetzer im Kreislauf der Natur nicht wegzudenken. Durch ihre Tätigkeiten führen sie dem Waldboden wichtige Humusstoffe zu und versorgen die meisten Pflanzen mit Wasser und Nährstoffen. Bei der Führung werden diese Stoffkreisläufe und die gefundenen Pilzarten mit ihren Besonderheiten erklärt. Gügling, Lise Meitnerstraße (am Überlauf- becken) Anmeldung: www.gmuendervhs.de 07171-925150 info@gmuendervhs.de Montag, 10.Oktober 16:30 – 17:15 Uhr Online-Vortrag Abwärmepotentiale in Unternehmen Praxisbeispiele +Fördermöglichkeiten Kompetenzstelle Energieeffizienz Ostwürttemberg (KEFF+) Anmeldung: www.keff-bw.de/ de/veranstaltun gen-keff Dienstag, 11. – Donnerstag 13. Oktober jeweils 19:30 Uhr „Impulslädle“ Aktionswochen des AK Eine Welt AK Eine Welt, BIWAQ Schwäbisch Gmünd Näheres siehe 16. September „Impulslädle“. „Impulslädle“ Marktplatz 4

Dienstag, 11.Oktober 14:00 – 14:45 Uhr Online-Workshop Teil 3 Das neue Energiebuch – E-tool für Unternehmen Kompetenzstelle Energieeffizienz Ostwürttemberg (KEFF+) 3. Teil des 3-teiligen, kostenlosen Workshops der KEFF+ zur Erfassung und Auswertung von Energieverbrauch und -kosten sowie Aufdecken von Einsparpotentialen in Ihrem Betrieb. 1. Teil am 04.10.: Einführung in das E-Tool 2. Teil am 06.10.: Erfassung Ihrer Energieverbrauchsdaten im Tool mit der Unterstützung der KEFF+ 3. Teil am 11.10.: Auswertung, Diskussion und Klärung offener Punkte Anmeldung: www.keff-bw.de/ de/veranstaltun gen-keff 19:00 – 20:30 Uhr Vortrag Photovoltaik Gmünder Volkshochschule Mit Photovoltaik können Sie als Besitzer eines Gebäudes aber auch als Mieter Ihre Stromkosten deutlich senken. Auf welche Aspekte Sie dabei achten sollten zeigt der Vortrag auf. Sie erfahren zudem, wann ein zusätzlicher Stromspeicher sinnvoll ist und wie Sie die Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaikanlage steigern können. Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Initiative „Verbraucherbildung für Familien und Erwachsene in Baden-Württemberg“ statt, die vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg finanziert und von der Evangelischen Landesarbeitsgemeinschaft der Familien-Bildungsstätten in Württemberg und vom Volkshochschulverband BadenWürttemberg durchgeführt wird. Gmünder VHS, Saal , Münsterplatz 15 Anmeldung: www.gmuendervhs.de 07171-925150 info@gmuendervhs.de

16:00 – 18:00 Uhr Kräuterwanderung am Strümpfelbach Gmünder Volkshochschule Die Herbstzeit in der „Wilden Küche“ ist geprägt von Früchten, Samen, Nüssen, aber auch durch Wurzeln, Zwiebeln und anderen Überwinterungsorganen. Und der Herbst ist auch die Zeit der frisch gekeimten Kräuter, die sich auf den Winter vorbereiten. Wir wollen diese Vielfalt in Wald und Flur suchen und kosten. Bettringen, Parkplatz Uhlandschule, Wolf-HirthStraße 22 Anmeldung: www.gmuendervhs.de 07171-925150 info@gmuendervhs.de Mittwoch, 12.Oktober 09:00 – 12:00 Uhr Energieberatung Energiekompetenz Ostalb (EKO) Amt für nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und Bürgerbeteiligung, Energiekompetenz Ostalb (EKO) Marktplatz, am Marienbrunnen 09:00 – 13.00 Uhr Beratungsangebot KEFF+ Kompetenzstelle Energieeffizienz Ostwürttemberg (KEFF+), Amt für nachhal- tige Entwicklung, Klimaschutz und Bürger- beteiligung Die Kompetenzstelle Energieeffizienz Ostwürttemberg (KEFF+) stellt sich vor und berät Ihr Unternehmen zur Energiewende und Nachhaltigkeit. Marktplatz, am Marienbrunnen 16:30 – 17:15 Uhr Online-Vortrag Raum- und Prozesswärme mit Holz in Unternehmen Technologien & Fördermöglichkeiten Kompetenzstelle Energieeffizienz Ostwürttemberg (KEFF+) Die Kompetenzstelle Energieeffizienz Ostwürttemberg (KEFF+) stellt sich vor und berät Ihr Unternehmen zur Energiewende und Nachhaltigkeit. Online

Donnerstag, 13.Oktober 18:00 – 19:00 Uhr Vortrag „Ökologischer Fußabdruck“ Unverpackt-Laden GD Was sagt der ökologische Fußabdruck aus und wie genau sieht eigentlich mein eigener aus? Was kann ich daraus ableiten? Diese und weitere interessante Fragen klären wir. Dauer 1 Stunde. Unverpackt- Laden GD, Kalter Markt 12 Anmeldung: www.unverpacktgd.de/programm- 2022/vorträgeund-workshops/ oder im Laden 19:30 – 21:30 Uhr Vortrag „Urspiel –Was Kinder wirklich brauchen“ Gmünder Volkshochschule Urspiel ist das Spielen in und mit der Natur und zeigt sich bei Kindern in den unterschiedlichsten Tätigkeiten und Formen: In eine Pfütze springen, kleine Wildtiere fangen, festhalten und untersuchen, mit Naturmaterialien kochen oder durch Wasser waten. Das Urspiel ist für Kinder der wichtigste elementare Zugang zur Natur und die Grundlage für den Aufbau eines Naturgewissens. In der Begegnung mit dem Urspiel hat bei Kindern alles einen Sinn, auch das kindliche Zerstören von Pflanzen und das unabsichtliche Töten eines kleinen Käfers. „Im Urspiel des Kindes gibt es keinen Wettbewerb und keinen Rucksack voller Ergebnisse, keinerlei Bewertung durch Erwachsene sowie keinen Sieger und keine Verlierer.“ (Auszug aus dem Buch „Spielplätze für Kinderseelen“ von Rudolf Hettich). Der Vortrag richtet sich an Eltern, päd. Fachkräfte und Interessierte. Gmünder VHS, Saal , Münsterplatz 15 Anmeldung: www.gmuendervhs.de 07171-925150 info@gmuendervhs.de 16:30 – 17:15 Uhr Online-Vortrag Klimaneutrale Unternehmen Praxisbeispiele & Fördermöglichkeiten Kompetenzstelle Energieeffizienz Ostwürttemberg (KEFF+) Anmeldung: www.keff-bw.de/ de/veranstaltun gen-keff

Freitag, 14.Oktober 14:00 Uhr Achtsamkeit im Wald - die kleine Auszeit für Neugierige „Wir sehen uns im Grünen“ immerGrün: achtsam, wild und kreativ Durch Begegnungen in und mit der Natur tauchen wir in die Stille des Waldes ein. Wir lassen den Alltag hinter uns und nutzen die Kraft und Energie der Natur um uns etwas Gutes zu tun. Dabei lernen wir auch altes Wissen um Pflanzenkräfte und Rituale kennen. Dauer ca. 2,5 Std. / Teilnehmer 12 –15 Erw. Treffpunkt: Kindergarten St. Elisabeth in Weiler i. d.B. , Pfarrer-Haug-Straße 23 Anmeldung: gmuendfuermor gen@schwaebi sch-gmuend.de Bitte Titel der Veranstaltung angeben! Samstag, 15.Oktober 17:30 Uhr Klima-Kino „2040.Wir retten die Welt“ Klimainitiative Schwäbisch Gmünd 2040 ist ein australischer Dokumentarfilm von Damon Gameau aus dem Jahr 2019. Der Film setzt sich mit den Auswirkungen des Klimawandels in den nächsten 20 Jahren auseinander und zeigt Ideen auf, wie dem Wandel mit den modernen Technologien begegnet werden kann. Anschließend offener Austausch im KKF. Filmdauer 92 Minuten. Eintritt frei. Brazilkino, Hirschgäßle 7A 11:00 Uhr Modenschau Präsentation und Information zu Naturmode „altmann – natürliche Mode“ und Weitere Johannisplatz

Sonntag, 16.Oktober ganztätig Kostenlose ÖPNV-Nutzung am Verkaufsoffenen Sonntag & Tag der Kulturen Amt für nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und Bürgerbeteiligung Am Verkaufsoffenen Sonntag möchten wir darauf aufmerksamen machen, wie gut man sich auch mit dem Bus in unserer Stadt fortbewegen und zum Einzelhandel , der Gastronomie und vielen weiteren Angeboten gelangen kann und bieten Ihnen eine kostenlose Nutzung aller Busse im Stadtgebiet an. 13:00 – 18.00 Uhr Verkaufsoffener Sonntag Bücherflohmarkt Stadtbibliothek Schwäbisch Gmünd Stadtbibliothek, Spitalhof 1 19:30 Uhr „Impulslädle“ Abschluss der Aktionswochen des AK Eine Welt mit Resumee „Wie machen wir weiter?“ AK Eine Welt, BIWAQ Schwäbisch Gmünd Zum Abschluss der Aktionswochen des AK Eine Welt wird es nochmal in gemütlicher Atmosphäre im Impulslädle einen Austausch und ein Resumee zu den Vorträgen und Diskussionen der vergangenen Wochen geben, außerdem wird die Frage diskutiert „Wie machen wir weiter?“ Machen Sie mit! Sie sind herzlich eingeladen! „Impulslädle“ Marktplatz 4 Dienstag, 18.Oktober 16:30 – 18:00 Uhr Workshop mit Gartenführung „Achtsamkeit und Natur statt Stress und Lärm“ MUNDI Schwäbisch Gmünd Nachhaltigkeit beginnt mit dem eigenen Gesundheitszustand: Tanken Sie auf im wunderschönen Heilpflanzengarten. Erfahren Sie die Natur mit allen Sinnen und lernen Sie hilfreiche Tipps wie für mehr Entspannung und Ruhe in Ihrem Alltag. Weleda Erlebniszentrum/Heilpflanzengarten, Am Heilpflanzengarten Anmeldung: www.mundi-gd. de/angebote/

Mittwoch, 19.Oktober 15:00 – 17:00 Uhr Kooperation mit Naturkundeverein Wilde Kräuter – Kulinarisches aus Wald Gmünder Volkshochschule Zu allen Zeiten sammelten die Menschen in der Natur Pflanzen und Pflanzenteile als Lebensmittel , Hausmittel und Heilmittel . Vom Erfahrungsschatz unserer Vorfahren können wir profitieren, wenn wir heute Wildkräuter sammeln, essen und verwenden. Die Bewahrung dieser Kenntnisse ist eine wichtige Kulturaufgabe. Bettringen, Begegnungszentrum, In den Riedäckern 31 Anmeldung: www.gmuendervhs.de 07171-925150 info@gmuendervhs.de Donnerstag, 20.Oktober 18:00 – 19:00 Uhr Vortrag „Bio“ Unverpackt-Laden GD Warum sollte ich BIO kaufen? Was ist der Unterschied der verschiedenen BIO-Siegel? Dauer 1 Stunde. Unverpackt- Laden GD, Kalter Markt 12 Anmeldung: www.unverpacktgd.de/programm- 2022/vorträgeund-workshops/ oder im Laden

18:00 – 19:30 Uhr Strombezug, Ladesäulen & Preise Elektromobilität – Elektroautos Gmünder Volkshochschule Die Zahl der E-Fahrzeuge wächst und damit auch die Bedeutung der Ladeinfrastruktur. Wir beobachten, dass der Elektromobilsektor aus den Kinderschuhen herauswächst und ein ganz normaler Massenmarkt wird. Mit dem Erfolg steigt der Druck auf die Ladeinfrastruktur. Im Verhältnis der zugelassenen E-Fahrzeuge und den anfahrbaren Ladepunkten liegt ein großes Missverhältnis. In Innenstädten ist es oft Glücksache, einen freien Ladeplatz zu ergattern. Auch an Autobahn-Ladeplätzen muss immer öfter aufs Laden gewartet werden. In diesem Spannungsverhältnis versucht der Vortrag, die neuen Anforderungen und mögliche Lösungen für Verbraucher und Verbraucherinnen beim elektrischen „Tanken“ vorzustellen. Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Initiative „Verbraucherbildung für Familien und Erwachsene in Baden-Württemberg“ statt, die vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg finanziert und von der Evangelischen Landesarbeitsgemeinschaft der Familien-Bildungsstätten in Württemberg und vom Volkshochschulverband BadenWürttemberg durchgeführt wird. Gmünder VHS, Saal , Münsterplatz 15 Anmeldung: www.gmuendervhs.de 07171-925150 info@gmuendervhs.de Samstag, 22.Oktober 15:00 – 17:15 Uhr Naschbare Hecken Gmünder Volkshochschule Wir sammeln die vitaminreichen Hagebutten und Schlehen, den herzstärkenden Weißdorn und wir lernen den außergewöhnlichen Geschmack der Vogelbeeren kennen. Dabei erfahren Sie Wissenswertes über die ökologische Bedeutung von Hecken und können sich die von der Dozentin mitgebrachten Kostproben schmecken lassen. Großdeinbach, Schulhaus Anmeldung: www.gmuendervhs.de 07171-925150 info@gmuendervhs.de

RkJQdWJsaXNoZXIy NjI5Njg=