Buch-2-VHS-II-2022.indb

Wir sind MEHR ALS Ihr ENERGIEVERSORGER Gemeinsam mit Ihnen gestalten wir die Mobilitäts-, Energie- und Wärmewende in Schwäbisch Gmünd. Mehr auf www.stwgd.de

Sie wollen nicht immer aufs nächste Semester warten? Regelmäßig aktualisierte Infos zu unseren Online-Kursen finden Sie auf unserer Internetseite. Neue Kurse starten laufend, auch während des Semesters. PROGRAMM 2. SEMESTER 2022 1 INHALTSVERZEICHNIS Berufliche Bildung / EDV Organisatorisches 2 Ö nungszeiten, Stammkundenpass 3 Fördermöglichkeiten 3 Bundesfreiwilligendienst 4 Geschäftsbedingungen 5 VHS-Team 168 Datenschutzerklärung Allgemeinbildung 6 Ausstellungen 7 Akademie am Vormittag 8 Gmünd entdecken 10 Unterwegs im Ländle 11 Länderkunde / Archäologie 12 Im Fokus: Die Ukraine und Russland 13 VHS Friedensforum 14 Politik und Zeitgeschichte 15 Geschichte 16 Kunstgeschichte 18 Literatur / Philosophie 19 Persönlichkeitsentwicklung 20 NLP 21 Natur erleben / Astronomie 22 BNE: Aktiv gegen den Klimawandel 26 Verbraucherbildung 28 Digitales Lernen 29 Inklusive Angebote Kunst und Kreatives Gestalten 31 Zeichnen und Malen 34 Kunsthandwerk und Plastisches Gestalten 35 Textiles Gestalten 36 Persönliche Ausstrahlung 37 Musikalische Praxis 38 Theaterpraxis 38 Fotografie und Medien 39 Jugendkunstschule 167 Kabarett Junge VHS / Elternbildung 41 Vorträge und Seminare für Eltern 43 Eltern-Kind-Kurse 45 Kinder entdecken die Natur 47 Kurshighlights Schulabschlüsse Zweiter Bildungsweg 49 Prüfungsvorbereitungskurse 51 Abendgymnasium 51 Abendhauptschule Kultur und Gesellschaft Gesundheit und Fitness Sprachen und Integration Gesundheit und Fitness 53 Arzt-Patienten-Foren, Gesundheitsvorträge 53 Für Frauen - Selbstwirksamkeit steigern 54 Stressbewältigung und Achtsamkeit 55 Atemtraining 56 Yoga 57 Yin Yoga 58 Yoga auf Russisch 59 Lu Jong, Tai Chi, Qigong 60 Rücken, Nacken, Beckenboden 60 Feldenkrais 61 Pilates 61 Fünf Gmünder 61 Bokken 62 Krav Maga 62 Angebote für Schichtarbeiter 63 Fitness von A - H 64 Tanz 64 Zumba 65 Naturkosmetik 65 Massage Ernährung 67 Backen 68 Kochen 71 Sprachen an der VHS Selbsteinschätzung mit Hilfe des Europäischen Referenzrahmens 72 Deutsch als Fremdsprache, Integrationskurse 74 Abendkurse 75 Einbürgerungstest und Deutschprüfungen 76 Berufsbezogene Deutschkurse 76 Tre punkt Deutsch 77 Grundbildung 79 Cambridge-Prüfungen 79 Sprachtrainings für Schüler 80 Business English 80 Englisch Standardkurse 83 Französisch 84 Italienisch 87 Spanisch Weitere Sprachen: 89 Arabisch 89 Chinesisch 89 Japanisch 89 Kroatisch 89 Neugriechisch 89 Brasilianisches Portugiesisch 90 Russisch 90 Tschechisch 90 Türkisch 90 Ukrainisch 90 Gebärdensprache 91 VHS-Kino Computer-Bildungszentrum 92 Beratung und Einsteigerkurse 92 Betriebssystem Windows 93 Präsentieren mit Powerpoint 93 Computerschreiben 93 Textverarbeitung Word 94 Tabellenkalkulation Excel 95 Outlook, Instagram 96 Europäischer Computerpass Xpert 97 Workshops 98 Ferienkurse 98 iOS/Android 99 Seniorenkurse, O ener PC-Tre 99 Grundbildungszentrum Berufliche Bildung 100 Weiterbildungsberatung 100 Fachkraft Büromanagement, 101 Xpert Business: Finanzbuchführung, 101 Einnahmen-Überschuss-Rechnung 101 Einkommenssteuer 102 Europäischer Computerpass Xpert 103 Kommunikation 104 Zukunftskompetenzen 104 Qualifikation für die Schulkindbetreuung Regionales Bildungszentrum Stadtteile 108 Bettringen 113 Großdeinbach 115 Herlikofen 116 Hussenhofen 117 Lindach 119 Straßdorf Kommunen 122 Alfdorf 125 Bartholomä 127 Böbingen 129 Durlangen 132 Eschach 133 Frickenhofen 134 Göggingen 136 Gschwend 138 Heubach 142 Heuchlingen 144 Iggingen 148 Leinzell 149 Lorch 153 Mögglingen 155 Mutlangen 157 Ruppertshofen 159 Schechingen 161 Spraitbach 163 Täferrot 164 Waldstetten INKLUSION TEILHABE AB SEITE 29 PRÜFUNGSVORBEREITUNG SEITE 49 - 50 DIGITALES LERNEN! SEITE 28 106 Kursübersicht RBZ

DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK 2 ANMELDUNG Anmeldungen zu den Kursen sind möglich: - persönlich im VHS-Kundensekretariat, Münsterplatz 15 - telefonisch mit SEPA-Mandat unter 07171 92515-0 - Telefax 07171 92515-26 - E-Mail anmelden@gmuender-vhs.de - über unsere Homepage www.gmuender-vhs.de Für Kurse im Regionalen Bildungszentrum beachten Sie bitte auch die Anmeldeinformationen auf den Seiten der jeweiligen Kommune. Mit der Anmeldung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (siehe Seite 4) Vertragsbestandteil. ABMELDUNG Wer von einem Kurs zurücktreten will, muss sich schriftlich (per Fax/E-Mail/Brief) direkt bei der VHS-Geschäftsstelle abmelden. Die Abmeldung muss, sofern nicht anderweitig vermerkt, 3 Arbeitstage vor Kursbeginn erfolgen. Bei späterer Abmeldung ist die ausgeschriebene Kursgebühr in voller Höhe fällig. Bei Kochkursen sind auch die Lebensmittelkosten zu bezahlen. Bei Fahrten und Veranstaltungen mit Anmeldeschluss ist eine Abmeldung nur bis zum Anmeldeschluss (falls entsprechend vermerkt: Rücktrittschluss) möglich. Bei einer späteren Stornierung wird die Gebühr in voller Höhe fällig. Weitere Details finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Seite 4. . DATENSCHUTZ Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Die bei Ihrer Anmeldung abgefragten Daten werden ausschließlich zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Vertragserfüllung verwendet. Hierbei wird zwischen zwingend anzugebenden Daten und freiwillig anzugebenden Daten unterschieden. Ohne die zwingend anzugebenden Daten (Name, Adresse, Geburtsjahr) kann kein Vertrag geschlossen werden. Sie haben jederzeit das Recht, kostenfrei Auskunft über die bei der VHS gespeicherten Daten zu erhalten, unrichtige Daten zu korrigieren sowie Daten sperren oder löschen zu lassen. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung (Seite 168) zur Kenntnis genommen haben. ZAHLUNG Die Anmeldung verpflichtet zur Entrichtung der Kursgebühr. Die Gebühr ist bei Kursbeginn fällig. In der Kernstadt und den Stadtteilen haben Sie die Möglichkeit, die Gebühren in der VHS-Geschäftsstelle in bar oder mit EC-Karte zu bezahlen bzw. auf das Konto der Kreissparkasse Ostalb, IBAN: DE35 6145 0050 0440 0268 57 unter Angabe der Kurs-Nummer und dem Namen des Teilnehmers zu überweisen. Es gibt die Möglichkeit, mit der Anmeldung ein SEPA-Mandat zu erteilen. Das SEPA-Mandat gilt für die auf der Anmeldebestätigung eingetragenen Kurse. GREMIEN DER VHS Aufsichtsrat: Christian Baron, Erster Bürgermeister (Vorsitzender) Adrian Schlenker, Bürgermeister (stellv. Vorsitzender) Michael Rembold, Bürgermeister Stephanie Eßwein, Bürgermeisterin Karl Kurz, Dezernent Ostalbkreis Vorstand: Ingrid Hofmann, Direktorin VHS Kuratorium: Karl Hieber, Prokurist Umicore (Vorsitzender) Christian Baron, Erster Bürgermeister Bettina Burchard, VHS-Dozentin Daniela Dinser, Gemeinderätin Marion Freytag, Geschäftsbereichsleiterin Bildung und Kultur, Ostalbkreis Johannes Josef Miller, Schulleiter Rosenstein-Gymnasium Hermine Minges, örtliche VHS-Leiterin Dr. Tobias Schneider, Direktor KSK Ostalb Prof. Dr. Helmar Schöne (PH) STAMMKUNDENPASS Der Stammkundenpass bietet: 1. den freien Eintritt bei allen Vorträgen unter EUR 10,- und 2. 25 % Ermäßigung auf die Gebühren bei allen Kursen und Seminaren bis zur max. Höhe von EUR 25,- je Veranstaltung (gilt nicht für Exkursionen, Bus-Tagesfahrten und Reisen). 3. Der Preis des Stammkundenpasses beträgt EUR 40,- für ein Semester. Der Stammkundenpass gilt für Veranstaltungen der Gmünder VHS im gesamten Einzugsbereich. ERMÄßIGUNGEN Generell gewähren wir Ermäßigungen. Details entnehmen Sie bitte unseren Geschäftsbedingungen auf der Seite 4. Kurse für Kinder und Jugendliche sind bereits mit dem Schülerpreis ausgezeichnet. ÖFFNUNGSZEITEN Kundensekretariat Montag - Freitag 8.30 - 12 Uhr Montag - Donnerstag 13 - 16 Uhr Samstag 9 - 12 Uhr Das Kundensekretariat ist geschlossen: Herbstferien, nachmittags 31.10. - 4.11. Samstag 5.11. Weihnachtsferien 23.12. - 8.1. Sprechzeiten für Integrationskurse: Montag, Mittwoch, Donnerstag 10 - 12 Uhr Dienstag 14 - 16 Uhr Cafeteria: Montag - Donnerstag 9.30 - 13 Uhr in den Schulferien geschlossen Schulferien: Sommerferien bis 11.9. Herbstferien 31.10. - 4.11. Weihnachtsferien 21.12. - 8.1. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig, ob Ihr Kurs auch in den Schulferien stattfindet. KONTAKTDATEN Anschrift: Gmünder VHS Münsterplatz 15 73525 Schwäbisch Gmünd Internet: www.gmuender-vhs.de E-Mail: info@gmuender-vhs.de Telefon: 07171 92515-0 BILDUNGSPARTNER Die Gmünder VHS hat innovative Bildungspartner, die das Bildungsangebot der VHS fördern und ergänzen. Wir danken unseren langjährigen Partnern für ihre kontinuierliche Unterstützung. /

DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK 3 FREIWILLIGENDIENST AN DER VHS: FSJ UND BFD Die Gmünder VHS ist Einsatzstelle für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und für den Bundesfreiwilligendienst (BFD). Ein FSJ dauert in der Regel 1 Jahr und ist grundsätzlich eine Vollzeittägigkeit. Der Bundesfreiwilligendienst dauert 6 bis 18 Monate und bietet auch Erwachsenen über 27 Jahren die Möglichkeit, sich sozial zu engagieren sowie wichtige berufliche Qualifikationenn und Kenntnisse zu erwerben. Er kann auch in Teilzeit absolviert werden. Das Einsatzjahr geht vom 1. September bis 31. August des Folgejahres. Wir bieten ein breites und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld in einer modernen Weiterbildungseinrichtung. Ansprechpartnerin: Gerburg Maria Müller Telefon: 07171 92515-19 E-Mail: gmueller@gmuender-vhs.de GUTSCHEINE Unsere Gutscheine sind stets willkommene Geschenke. Sie erhalten sie in unserem Kundensekretariat, gerne auch auf telefonische Bestellung. Telefon: 07171 92515-0 E-Mail: info@gmuender-vhs.de IMPRESSUM Redaktionell verantwortlich: Schwäbisch Gmünder Volkshochschule e.V. Titel: Brigitte Häussermann Grafik: Brigitte Häussermann Druck: Remsdruckerei Auflage: 9.000 Exemplare Die meisten Krankenkassen bezuschussen nur noch Präventionskurse, die von der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) zertifiziert sind. Seit Herbst 2016 schreibt diese ein sehr aufwändiges Verfahren vor, das unsere Kurse erheblich verteuern würde. Auch widersprechen die starren zeitlichen und inhaltlichen Festlegungen der ZPP dem pädagogischen Anspruch der Gmünder VHS, flexibel und fachlich kompetent auf den Bedarf der TeilnehmerInnen zu reagieren. Wir beteiligen uns deshalb nicht an diesem Verfahren. Ob eine individuelle Kostenübernahme für Ihren Kurs möglich ist, klären Sie bitte im Vorfeld direkt mit Ihrer Krankenkasse. Gerne stellen wir Ihnen nach Abschluss Ihres Kurses auf Anfrage eine Teilnahmebescheinigung aus. Anfragen von Krankenkassen können wir aus organisatorischen Gründen nicht beantworten. FÖRDERUNG VON GESUNDHEITSKURSEN Haben Sie Fragen zu Fördermöglichkeiten und Weiterbildung? Die Gmünder VHS ist Mitglied im Netzwerk Weiterbildungsberatung. Wir beraten Sie professionell, unabhängig und kostenlos Ansprechpartnerin: Anastasiya Mies Telefon: 07171 92515-23 E-Mail: amies@gmuender-vhs.de LNWBB WEITERBILDUNGSBERATUNG Sie wünschen ein maßgeschneidertes Seminar für Gruppen in unseren zentral gelegenen Unterrichtsräumen oder ein Einzeltraining als Inhouse-Schulung? Wir bieten Ihnen hochwertige Weiterbildungsangebote sowie erlebnisreiche Koch- und Kreativangebote für Ihr Team. Interesse? Fragen Sie uns einfach an! Die zuständige Fachbereichsleitung berät Sie gerne. FIRMENKURSE - KURSE NACH MAß Seit April 2022 ist die Gmünder VHS Regionalstelle für Verbraucherbildung. Zahlreiche Präsenz- und Onlineveranstaltungen vermitteln Alltagswissen, stärken die Finanz-, Medien- und Konsumkompetenz und zeigen auf, wie sich durch nachhaltigen Konsum Zeit und Geld sparen lässt. Stark ausgebaut haben wir die Bildungsangebote für nachhaltige Entwicklung (BNE). Auch ihr Ziel ist es, Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln zu befähigen und ihnen zu ermöglichen, die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Welt zu verstehen. Denn letztendlich spielt es eben doch eine Rolle, was man isst, wohin man in den Urlaub fährt und wen man wählt. Mögen unsere Bildungsangebote auch Ihnen neue Perspektiven erö nen und Ihre Zuversicht stärken! Ingrid Hofmann Leiterin der Gmünder VHS Liebe Leserin, lieber Leser, lungen zu entwickeln und sich auf dieser Basis verantwortungsbewusst zu verhalten. Im Zentrum unseres Herbstprogramms steht die Ukraine - ihre Geschichte, ihre Traditionen und ihre Kultur. Wir beleuchten Zusammenhänge und Hintergründe des aktuellen Krieges und werfen einen Blick in die Geschichte der Menschheit, die geprägt ist von Katastrophen und Konflikten, von Fortschritt und Wandel, wobei das eine meist das andere zur Folge hatte. Auch das VHS-Kino greift das Semesterthema auf – gleich drei Filme nehmen uns dahin mit, wo es schmerzlich wird, wo man tief drinnen berührt ist. Sei es bei der Aufarbeitung der Verbrechen der Cosa Nostra in Italien, im Dialog mit ETA-Terroristen in Spanien oder im Kontakt mit Menschen, die in Frankreich in prekären Jobs rackern - die Ho nung ist in den Menschen zu finden, die es scha en, geradlinig und mutig genug zu sein, um einen schwierigen Weg zu gehen. Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch Die Welt durchlebt gerade die größte Krise seit dem Zweiten Weltkrieg. Die Pandemie ist noch nicht komplett überstanden, der Klimawandel zeitigt immer krassere Auswirkungen, der Ukrainekrieg bedroht nicht nur unseren Wohlstand, sondern auch unsere Sicherheit und insgesamt wird die politische Lage weltweit immer unübersichtlicher. Und überall wächst das Verlangen nach Rettung, nach medizinischen Lösungen, nach wirtschaftlichen Hilfen, nach Freiheit, Trost und Zuversicht. In solch bedrohlichen Konstellationen wird immer wieder auf Hölderlins berühmten Satz verwiesen: »Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch«. Doch worauf baut diese Zuversicht? Meine Zuversicht gründet nach wie vor in der transformatorischen Kraft der Bildung. Eine Bildung, die zum Nachdenken und zur Selbstreflexion anregt und die demokratische Auseinandersetzung fördert. Die ermöglicht, sich über aktuelle Themen zu informieren, eigene Einstel-

DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK 4 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) Anmeldung Mit der Anmeldung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Vertragsbestandteil. Die Anmeldung erfolgt durch persönliche Anmeldung im VHS-Kundensekretariat, durch schriftliche Anmeldung per Brief, Fax, E-Mail oder Internet oder telefonische Anmeldung in Verbindung mit einem SEPA-Mandat. Die Anmeldung muss rechtzeitig erfolgen, in der Regel spätestens drei Tage vor Kursbeginn. Anmeldebestätigung Bei persönlicher Anmeldung im VHSKundensekretariat erhalten Sie Ihre Anmeldebestätigung sofort ausgehändigt. Wenn Sie sich schriftlich oder telefonisch anmelden, wird Ihnen die Anmeldebestätigung zugeschickt. Die Anmeldebestätigung ist im Kurs auf Verlangen vorzuzeigen. Für Kurse im Regionalen Bildungszentrum beachten Sie bitte auch die Anmeldeinformationen auf den Seiten der jeweiligen Kommune. Zahlung der Kursgebühren Die Anmeldung verpflichtet zur Entrichtung der Kursgebühr. Die Gebühr ist bei Kursbeginn fällig. Sie haben die Möglichkeit, die Gebühren im VHS-Kundensekretariat in bar oder mit ECKarte zu bezahlen bzw. auf das Konto bei der Kreissparkasse Ostalb IBAN: DE35 6145 0050 0440 0268 57 unter Angabe der Kurs-Nummer und dem Namen des Teilnehmers zu überweisen. Es gibt die Möglichkeit, mit der Anmeldung ein SEPA-Mandat zu erteilen. Das SEPA-Mandat gilt für die auf der VHS-Anmeldebestätigung eingetragenen Kurse. Für Kurse im Regionalen Bildungszentrum beachten Sie bitte auch die Zahlungsinformationen auf den Seiten der jeweiligen Kommune. Rücktritt und Kündigung durch VertragspartnerIn (Abmeldung) Wer von einem Kurs zurücktreten will, muss sich schriftlich (per Fax/E-Mail/Brief) direkt bei der VHS-Geschäftsstelle abmelden. Die Abmeldung muss, sofern nicht anderweitig vermerkt, 3 Arbeitstage vor Kursbeginn erfolgen. Bei späterer Abmeldung ist die ausgeschriebene Kursgebühr in voller Höhe fällig. Bei Fahrten und Veranstaltungen mit Anmeldeschluss ist eine Abmeldung nur bis zum Anmeldeschluss (falls entsprechend vermerkt: Rücktrittschluss) möglich. Bei einer späteren Stornierung wird die Gebühr in voller Höhe fällig. Der Nachweis einer erfolgten Abmeldung liegt beim Vertragspartner der VHS. Informationen zum gesetzlichen Widerrufsrecht bei Fernabsatzgeschäften erhalten Sie auf unserer Homepage www.gmuender-vhs.de. Rücktritt und Kündigung durch die VHS Die Ankündigung von Veranstaltungen ist unverbindlich. Die VHS kann wegen mangelnder Beteiligung oder wegen Ausfall des Kursleiters vom Vertrag zurücktreten. In diesen Fällen werden bereits geleistete Zahlungen erstattet. Weitergehende Ansprüche gegen die VHS sind ausgeschlossen. Die Teilnehmer werden telefonisch oder schriftlich benachrichtigt, falls ein Kurs ausfällt. Ermäßigungen Der Nachweis über die Ermäßigungsberechtigung ist bei der Anmeldung vorzulegen. Bei schriftlicher Anmeldung ist eine Kopie des gültigen Nachweises bzw. Ausweises beizulegen. Gruppe A - 25 % - Schüler - Studierende - Auszubildende - FSJler und Bufdi - Empfänger ALG I und II für Kurse der beruflichen Bildung Gruppe B - 10 % - Empfänger von ALG I und II - Inhaber der Bonuskarte der Stadt Schwäbisch Gmünd In folgenden Fällen ist eine Gebührenermäßigung ausgeschlossen: - Einzelunterricht/Einzeltrainings - Studienfahrten, Studienreisen und Wanderungen - Prüfungen - Veranstaltungen mit Kooperationspartnern - bei Veranstaltungen, für die Förderungen in Anspruch genommen werden können - bei Anmeldungen zu Veranstaltungen, für die eine Firma/Institution die Gebühr ganz oder teilweise trägt - Sachkosten (Lehrbücher, Seminarunterlagen, Arbeitsmaterial etc.) - ausschließlich für Kinder und Jugendliche bis zum 17. Lebensjahr ausgeschriebene Veranstaltungen, für die bereits eine ermäßigte Gebühr ausgewiesen ist Kulanzregelungen Finanzielle Gründe sollen niemanden am Besuch der Volkshochschule hindern. Bei Bedürftigkeit können auf Antrag die Gebühren ermäßigt werden. Aufpreisregelung Bei geringerer Kursbelegung als der Mindestteilnehmerzahl wird zu Beginn des Kurses die Kürzung des Kurses und/oder ein Aufpreis festgelegt. Teilnahmebescheinigung Die Teilnehmer erhalten auf Wunsch für jeden regelmäßig besuchten Kurs eine Teilnahmebescheinigung. Bedingung ist die regelmäßige Teilnahme, bestätigt durch die Kursleitung. Haftung Die Teilnehmer nehmen an den Veranstaltungen der Schwäbisch Gmünder Volkshochschule e.V. auf eigenes Risiko teil. Die VHS übernimmt keinerlei Haftung. Eltern/ Erziehungsberechtigte haften für ihre Kinder. Die Haftung der VHS beschränkt sich auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz. Eine Haftung für fremdes Verschulden gemäß §§ 276, 278 BGB ist ausgeschlossen, soweit keine gesetzlichen Vorschriften dem entgegenstehen. Es gilt die jeweilige Hausordnung des Unterrichtsorts, in der Regel der VHS oder der Schule, in der die Veranstaltung stattfindet. Reisen Bei allen Studienreisen ist die VHS Vermittler des jeweils beauftragten Veranstalters. Es gelten dessen Geschäftsbedingungen. Kooperationsangebote Bei Kooperationskursen gelten die AGBs der durchführenden VHS bzw. Einrichtung.

DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK 5 UNSER VHS-TEAM Ingrid Hofmann Direktorin Allgemeinbildung, Gesundheitsbildung, Abendgymnasium Telefon: 07171 92515-13 ihofmann@gmuender-vhs.de Leitung Joana Allacher Elternbildung, Online-Kurse, Grundbildung Telefon: 07171 92515-41 jallacher@gmuender-vhs.de Fachbereichsleitungen Claudia Bläse Jugendkunstschule, Kunst und Kreativität Telefon: 07171 92515-49 cblaese@gmuender-vhs.de Verwaltung Giuseppa D‘Annunzio Walburga Silbernagel Cafeteria Telefon: 07171 92515-29 Anastasiya Mies Deutsch, Inklusion, Abendhauptschule, Bildungsberatung, Berufliche Bildung, EDV, Grundbildung Telefon: 07171 92515-23 amies@gmuender-vhs.de Beate Heilig Regionales Bildungszentrum Telefon: 07171 92515-15 bheilig@gmuender-vhs.de Dorothea Martini Fremdsprachen, Ernährung, Digitales Lernen Telefon: 07171 92515-47 dmartini@gmuender-vhs.de Gerburg Maria Müller Jugendkunstschule, Kabarett Telefon: 07171 92515-19 gmueller@gmuender-vhs.de Sabine Doster Regionales Bildungszentrum Telefon: 07171 92515-21 sdoster@gmuender-vhs.de Doris Girouard Integrations-/Deutschkurse, Berufliche Bildung, Abendhauptschule Telefon: 07171 92515-20 dgirouard@gmuender-vhs.de Marlene Grimminger Ernährung Telefon: 07171 92515-30 mgrimminger@gmuender-vhs.de Evelyn Hartmann Gesundheit und Fitness, Gebäudemanagement Telefon: 07171 92515-18 ehartmann@gmuender-vhs.de Christine Leinmüller Leitungssekretariat, Allgemeinbildung Telefon: 07171 92515-25 chleinmueller@gmuender-vhs.de Heike Nimführ Fremdsprachen, Elternbildung Telefon: 07171 92515-24 hnimfuehr@gmuender-vhs.de Nicole Schilling Integrations-/Deutschkurse, EDV-Kurse Telefon: 07171 92515-48 nschilling@gmuender-vhs.de Telefon: 07171 92515-0 info@gmuender-vhs.de Ina Siebach-Nasser Jugendkunstschule, Kunst und Kreativität, Kindertheater Telefon: 07171 92515-19 isiebach-nasser @gmuender-vhs.de Melanie Mayer Buchhaltung Andrea Hägele Telefon: 07171 92515-14 ahaegele@gmuender-vhs.de Marlene Grimminger Telefon: 07171 92515-30 mgrimminger@gmuender-vhs.de Abenddienst Telefon: 07171 92515-29 Ingrid Silvera Projekte Lernen mit Rückenwind Joana Allacher Telefon: 07171 92515-41 jallacher@gmuender-vhs.de Eltern-Multiplikatoren (EMU) Nicole Schilling Telefon: 07171 92515-48 nschilling@gmuender-vhs.de Inklusion Silvia Maria Bopp Telefon: 07171 92515-50 inklusion@gmuender-vhs.de JKSmobil Verena Wunderlich Telefon: 07171 92515-19 jks@gmuender-vhs.de Kundensekretariat Sabine Pickl Lejla Stephan

6 KULTUR UND GESELLSCHAFT PROGRAMMBEREICH POLITIK - GESELLSCHAFT - UMWELT AUSSTELLUNGEN Kaiser Friedrich Barbarossa - Eine Biographie in Comicform Ausstellung vom 27.9. - 30.9. Ausstellungserö nung am 27.9., 18 Uhr mit Heinz Renz und Prof. Dr. Gerhard Fritz Kaiser Barbarossa wurde wahrscheinlich 1122, also vor 900 Jahren geboren. Aus diesem Anlass wird eine comicartig gestaltete Biographie des Kaisers vorgestellt, die Heinz Renz aus Kirchberg (Rems-Murr-Kreis) mit viel Liebe zum Detail, zeichnerischem Können und genauer historischer Recherche gestaltet hat. Die Ausstellung zeigt den Prozess der Entstehung von der Skizze über die kolorierte Handzeichnung zur computergestützten Druckvorlage. Prof. em. Dr. Gerhard Fritz wird dazu eine Einführung in den historischen Zusammenhang liefern. „Best of Kreativ“ - Dozent*innen aus den Fachbereichen Kultur-Gestalten und der Jugendkunstschule stellen sich vor Ausstellung vom 13.10. - 13.1. Ausstellungserö nung am 13.10., 19 Uhr Gezeigt werden Arbeiten von kunstscha enden Dozent*innen sowie Bilder und Objekte von Kursteilnehmenden. Das Foyer der Gmünder VHS verwandelt sich in eine Kunstausstellung! Zu sehen ist eine große künstlerische Bandbreite - zu lesen gibt es viel Interessantes über die Personen hinter dem Dozent*innen. Im Fokus steht die Antwort auf die Frage: Warum Dozent*in an der VHS? „An Inner Place“ mit Jan-Hendrik Pelz Ausstellung vom 2.2. - 20.3. Ausstellungserö nung am 2.2., 18 Uhr, Gmünder Rathaus, 18-30 Uhr VHS Jan-Hendrik Pelz präsentiert die Ausstellung „An Inner Place“. Für dieses Projekt porträtierte er Menschen, die durch Krieg oder Terror zur Flucht gezwungen wurden. In Kooperation mit Geflüchteten aus der Landeserstaufnahmestelle für Flüchtlinge (LEA) in Ellwangen, sowie Personen aus Stuttgart und Kassel kam es zu einer Zusammenarbeit zwischen dem Künstler sowie über vierzig nach Deutschland geflüchteten Personen. Das Projekt wird unterstützt vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem BBK-Bundesverband Berlin und dem Kulturamt der Stadt Stuttgart. Zeitgleich sind weitere Werke der Serie im Landratsamt (Haußmannstraße 29) sowie im Gmünder Rathaus zu sehen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage. Die Geschichte der Menschheit ist eine Geschichte von Katastrophen und Konflikten, Eintracht und Verbundenheit. Und doch konnten wir uns bis vor kurzem nicht vorstellen, dass es auch in Europa wieder zu kriegerischen Auseinandersetzungen kommt. Seit 24. Februar wissen wir, dass dies ein Trugschluss war: Gewalt, Tod, Zerstörung und Flucht bedrohen das Leben von mehr als 40 Millionen Ukrainerinnen und Ukrainern und die Souveränität des zweitgrößten Staates in Europa. Im Bereich der Politischen Bildung setzen wir uns für den Frieden und für ein gutes Zusammenleben von Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen ein. Wir streben eine sachliche, di erenzierte Betrachtung des Kriegs in der Ukraine und anderer Kriege und Konflikte an. Mit der Absicht, etwas gegen den Krieg und für den Frieden zu tun und mit einer Haltung, die alle Parteien des Konfliktes ernst nimmt. Denn am Ende müssen alle Seiten Teil der Lösung sein, wenn langfristig ein nachhaltiger Frieden erreicht werden soll. Darüber hinaus richten wir den Fokus auf die Ukraine. Ihre Geschichte und Kultur sind bei uns kaum bekannt. Manches ordnen wir als „russisch“ ein, obwohl es eigentlich aus der Ukraine stammt. Wir beleuchten deshalb unterschiedliche Facetten dieses Landes, dessen Schicksal uns plötzlich so unmittelbar angeht. Und freuen uns sehr, dass wir dabei auch von ukrainischen, russischen und anderen Referenten aus Osteuropa unterstützt werden, die schon lange hier leben oder erst vor kurzen bei uns angekommen sind.

7 KULTUR UND GESELLSCHAFT AKADEMIE AM VORMITTAG Geschichte der Ukraine Matthias Hofmann, Historiker Weitere Infos Seite 15 S101117 Di., 4.10., 9.30 - 11.30 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal Preis: EUR 9,- Online: S101117ON Quasare, die hellsten „Sterne“ im Weltall Georg Tatzel, Oberstudienrat Mathe und Physik Weitere Infos Seite 21 S110107 Do., 6.10., 9.30 - 11 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal Preis: EUR 8,- Abenteuer Geschichte Teil 8: Zeitgeschichte Weimarer Republik, Faschismus, Weltkrieg, Nachkriegszeit Dr. Bernd Kleinhans, Historiker Weitere Infos Seite 15 S101101 4 x Mi., ab 9.11., 9.30 - 11.45 Uhr VHS am Münsterplatz, EDV-Raum A 1.4 Preis: EUR 39,- TN: 10-15 Russisch oder ukrainisch? Klassiker der Weltliteratur Eine Literaturreihe zu den wichtigsten ukrainischen und russischen Autoren Elena Konson, Literatur-undMusikwissenschaftlerin Weitere Infos Seite 12 S201102 Di., 25.10., 8.11., 22.11., 6.12., 13.12., jeweils 10.15 - 12.15 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal Preis: EUR 60,- Meister der Renaissance - Botticelli und Leonardo Kunstgeschichte am Vormittag Ulla Katharina Groha M.A. Weitere Infos Seite 17 S206106 6 x Do., ab 10.11., 9.30 - 11.30 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal Preis: EUR 48,- Das Ende der Aufklärung Philosophie am Vormittag Dr. Reinhard Nowak, Philosophiedozent Weitere Infos Seite 18 S108103 4 x Fr., ab 25.11., 9.30 - 12 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal Preis: EUR 45,- Nachdenken über Demokratie Prof. Dr. Helmar Schöne, Politologe Weitere Infos Seite 14 S102103 Do., 26.1., 10 - 11.30 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal Preis: EUR 8,- Online: S102103ON Die goldenen Zwanziger?! In Bildern der Klassischen Moderne Ulla Katharina Groha M.A. Weitere Infos Seite 17 S206107 Do., 2.2., 9.30 - 11.30 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal Preis: EUR 8,- Einsteins spezielle Relativitätstheorie Georg Tatzel, Oberstudienrat Mathe und Physik Weitere Infos Seite 21 S110108 Di., 7.2., 9.30 - 11 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal Preis: EUR 8,- Hatha-Yoga am Morgen Melitta Zaksek, Yogalehrerin Weitere Informationen Seite 56 S301126 12 x Do., ab 29.9., 7.30 - 8.30 Uhr VHS im Unipark, Gymnastikraum Preis: EUR 80,- TN: 7-12 Aktuelle Politik Matinee Matthias Hofmann, Historiker Hintergründe und Einschätzungen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen. Geht es Ihnen auch so? Da passiert etwas Unvorhergesehenes in der Politik, die Medien überschlagen sich mit Meldungen, aber wirkliche Informationen, Hintergründe etc. erfahren Sie nicht oder nur nach reiflicher Recherche.Auch die VHS kann zumeist erst im folgenden Semesterprogramm darauf reagieren. Deshalb bietet die Gmünder VHS genau dafür eine Matinee zu den aktuellen politischen Ereignissen an. Das Thema wird ca. zwei Wochen vor dem Termin auf der Homepage bekanntgegeben. Alle Vorträge dieser Reihe werden live gestreamt und können sowohl in Präsenz als auch Online besucht werden. Eine Anmeldung ist in jedem Fall erforderlich. Di, 18.10. S102110 / S102110ON jeweils 9.30 Uhr Di, 15.11. S102111 / S102111ON VHS am Münsterplatz, Saal Di, 6.12. S102112 / S102112ON Preis EUR 9,- Di, 17.1. S102113 / S102113ON Di, 14.2. S102114 / S102114ON Für alle Vorträge bitten wir um vorherige Anmeldung Senioren-MedienmentorenSchulung Albrecht Ackermann, LMZ Ein Angebot für Menschen, die Erfahrungen mit der Bedienung und Nutzung digitaler Medien gesammelt haben und ihr Wissen an ältere Menschen in ihrem direkten Umfeld weitergeben möchten. Weitere Infos auf www.gmuender-vhs.de Kooperation mit dem Generationentre Spitalmühle, gefördert vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) S501164 3 x Fr., ab 7.10., 14 - 17.30 Uhr VHS am Münsterplatz, EDV-Raum A 1.4 gebührenfrei -

8 KULTUR UND GESELLSCHAFT ENTDECKEN SIE GMÜND „Immer dem Wasser nach“ - wie Gmünd „am Fluss“ entsteht Stadtrundgang mit Bürgermeister Julius Mihm und Dr. Niklas Konzen, Stadtarchivar Schwäbisch Gmünd als "älteste Stauferstadt" ist ein mittelalterlicher Mythos, der heute immer noch stark inspiriert. Hatten die Staufer eine konkrete Idee der Stadt vor Augen? Nach welchen Prinzipien wurde sie angelegt? Was lässt sich im Stadtraum an Resten der Baustrukturen der Gründungsstadt heute noch erkennen? Im Gespräch zwischen Archivar und Mittelalterhistoriker einerseits, Stadtforscher und Planungspraktiker andererseits gehen wir der Stadt "auf den Grund". S109101 Mo., 26.9., 17 - 18.30 Uhr Tre punkt: Gmünder VHS, Haupteingang gebührenfrei TN: 10-20 Play it again.... Können wir an die Gartenschau-Erfolge von 2014/19 anknüpfen? Perspektiven der Stadtentwicklung in Schwäbisch Gmünd bis 2035 Julius Mihm, Bürgermeister Wie geht es weiter mit der Stadtentwicklung in Schwäbisch Gmünd nach der erfolgreichen Dekade der Landesgartenschauen? Die Pandemiejahre haben den ö entlichen Diskurs eingebremst, aber nicht die Ideen! Klimaschutz, Mobilitätswende und neue Formen von Arbeiten und Wohnen im Quartier mit neuen ö entlichen Räumen sind die Kardinalthemen. Im Vortrag beleuchtet Baubürgermeister Julius Mihm, Dipl.-Ing. Architekt, Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanungfolgende Fragen: Wie geht es mit der Innenstadt weiter? Mehr Grün in der Altstadt? Wo finden Menschen in der Wüste eines leergefegten Wohnungsmarkts ihre Wohn-Oase? Worum geht es bei der Planung zum Sanierungsgebiet „Westliche Stadttor“ und bei der Internationalen Bauausstellung Stadtregion Stuttgart 2027? S104108 Do., 6.10., 19.30 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal gebührenfrei Mit dr Käther und dr Friedl en Gmend Susanne Lutz, Marlene Grimminger Bei diesem unterhaltsamen Stadtrundgang begegnen Ihnen zwei scha¼ge Gmünderinnen, die Herz, Hirn und Gosch, am rechten Fleck haben. Jede meint mit viel Weisheit und Wissen gesegnet zu sein. Deshalb geraten sie sich ziemlich in die Haare auch über die alleinseligmachende Religion und andere geschichtliche und aktuelle Begebenheiten in Schwäbisch Nazareth. Ein vergnügter Abendspaziergang über den Marktplatz ist garantiert. S109102 Fr., 7.10., 18 - 19.30 Uhr Tre punkt: Gmünder VHS, Haupteingang Preis: EUR 12,- TN: 10-15 Gmünder Seitengassen und unbekannte Winkel Marlene Grimminger Engagierte Einzelhändler erwecken die kleinen Gassen rund um den Marktplatz zu neuem Leben. Doch auch geschichtlich und kulturell gibt es abseits des Marktplatzes einiges zu entdecken. Lauschen Sie spannenden Geschichten und Erzählungen, die sich um Gmünder Gässchen ranken. Erfahren Sie, woher die Straßennamen kommen, wer hier gewohnt und was sich zugetragen hat. Dieser Rundgang führt Sie zu Ecken und Winkeln der Stadt, von denen selbst Einheimische sagen: „Da war ich ja noch nie!“ S109103 Fr., 14.10., 18 - 19.30 Uhr Tre punkt: Gmünder VHS, Haupteingang Preis: EUR 8,- TN: 10-15 Magisch Mystisches zu Halloween Susanne Lutz Auf dieser vergnüglich gruseligen Führung erleben Sie das geheimnisvolle und mystische Gmünd. Lernen Sie mittelalterliche Jenseitsvorstellungen und neuzeitliche Weltuntergangsstimmung zwischen Aberglauben und Wissenschaft kennen. Entdecken Sie mysteriöse Symbole, rätselhafte Botschaften und Rituale, magische Zeichen, dunkle Winkel, orakelhafte Sprüche, okkulte Darstellungen, dämonische Figuren, makabre Bilder und abgründige Allegorien. Hören Sie dazu schauerhafte Geschichten von Hexen und Geisterspuk und wundersamen Geschehnissen aus der Vergangenheit. Die Führung startet mit einem Zauberdrink in der VHS Cafeteria. S109104 Fr., 28.10., 19 - 20.30 Uhr Tre punkt: Gmünder VHS, Haupteingang Preis: EUR 9,- TN: 10-15 Inklusive Begrüßungsgetränk Der Leonhardsfriedhof - Gräber erzählen Geschichte Der Wandel im Umgang mit dem Tod Marlene Grimminger Der Friedhof - ein Platz der bewusst gesetzten Erinnerung. Ein besonderer Ort, der weder mit einem Museum noch mit anderen Sehenswürdigkeiten vergleichbar ist. Bei diesem Rundgang durch den Leonhardsfriedhof gehen wir auf die lange Geschichte der Friedhofanlage ein. Wir erkunden das Beinhaus, das Leichenhaus und interessante Details, die in den Gedenksteinen stecken. An den letzten Ruhestätten bedeutender Gmünder Persönlichkeiten, die weit über die eigene Lebenszeit hinaus die Geschichte Schwäbisch Gmünds beeinflusst haben, sprechen wir über deren Leben und Werk. S109105 Sa., 5.11., 14 - 15.30 Uhr Tre punkt: Leonhardskirche, Aalener Straße Preis: EUR 8,- TN: 10-15 Grüne Urbanität - Schottergarten daheim, Wald auf dem Marktplatz? - Was können wir tun? Grüngestaltung und Klimaanpassung in Schwäbisch Gmünd Julius Mihm, Bürgermeister, Jochen Köber Weitere Infos Seite 25 S104114 Di., 22.11., 19.30 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal gebührenfrei Rom ond nom und nei zom Wei Stadtführung mit Weinprobe Susanne Lutz Eine vergnügliche Überraschungstour durch Schwäbisch Gmünd an außergewöhnliche, selten besuchte Orte, Winkel und Gassen, Häuser und Plätze. Sie erfahren rätselhafte und spannende Geschichten aus der ehemaligen Reichsstadt. Wir spüren dem Gmünder Witz und Geist durch amüsante Anekdoten nach, lernen die besondere Seite der Schwaben kennen und erörtern die profunden Erfahrungen bei einer kleinen Weinprobe in einem alten Weinkeller. S109106 Sa., 26.11., 18 - 21 Uhr Tre punkt: Gmünder VHS, Haupteingang Preis: EUR 28,- TN: 10-15 Inklusive Weinprobe Dr. Niklas Konzen, Julius Mihm

9 KULTUR UND GESELLSCHAFT ENTDECKEN SIE GMÜND Gmünd bei Nacht Marlene Grimminger Licht und Schatten steht bei diesem nächtlichen Rundgang durch die Gmünder Innenstadt im Fokus. Die Glasfenster im Münster, die Beleuchtung auf dem Marktplatz, das neue Schattentheatermuseum. Geschichtliches, Wissenswertes und Kurioses erfahren Sie bei dieser Tour, die mit einem wärmenden Getränk auf dem Weihnachtsmarkt ausklingen kann. S109107 Fr., 2.12., 18 - 19.30 Uhr Tre punkt: Gmünder VHS, Haupteingang Preis: EUR 8,- TN: 10-15 Wotan, Perchta und Dämonen Rituale und Bräuche in den Rauhnächten Susanne Lutz, Marlene Grimminger Die Zeit zwischen den Jahren ist eine ganz besondere Zeit. In den Rauhnächten treiben Geister, Perchten und Dämonen ihr Unwesen. Vielerlei Bräuche kannten unsere Vorfahren zur Abwehr dieser Gestalten. Auf einem Rundgang durch dunkle Gassen und Winkel tauchen Sie ein in diese mystische Zeit, hören von Bräuchen und Ritualen, die auch in unserer Stadt angewendet wurden und lauschen alten Sagen. Zum Abschluss gibt es die Möglichkeit zur Einkehr zu einem wärmenden Getränk. S109108 Di., 27.12., 19 - 20.30 Uhr Tre punkt: Gmünder VHS, Haupteingang Preis: EUR 18,- TN: 15-20 S109109 Do., 29.12., 19 - 20.30 Uhr Tre punkt: Gmünder VHS, Haupteingang Preis: EUR 18,- TN: 15-20 Tanzen und Träumen in den Rauhnächten Weitere Infos Seite 64 S302143 Mi., 4.1. und Do., 5.1., jeweils 16 - 19 Uhr VHS im Unipark, Gymnastikraum Preis: EUR 40,- TN: 7-12 DerMythos der HeiligenDrei Könige Marlene Grimminger Die Weisen aus dem Morgenland waren die ersten, die in dem neugeborenen Jesuskind den Sohn Gottes erkannten. Deshalb kommt der Anbetung des Kindes durch die Heiligen Drei Könige in der christlichen Kunst besondere Bedeutung zu. Besonders nach der Überführung der Reliquien 1164 von Mailand nach Köln setzte eine reiche Legendenbildung ein. Wer waren sie wirklich? Welche Geschichten und Legenden gibt es dazu in Schwäbisch Gmünd? Bei einem Rundgang durch die Stadt folgen Sie ihren Spuren und erfahren interessante Details zur allgemeinen christlichen Krippengeschichte. S109110 So., 8.1., 13.30 - 15 Uhr Tre punkt: Gmünder VHS, Haupteingang Preis: EUR 8,- TN: 10-15 Geschätzt, gejagt, geächtet! Gegen das Vergessen Susanne Lutz Bereits 1241 gab es in unserer Stadt eine jüdische Gemeinde. 1521 wandelte Kaiser Karl V. die zunächst auf 10 Jahre befristete Ausweisung der Juden in ein ewiges Stadtverbot um, mit dem Resultat, dass es nachweislich bis ins 19. Jahrhundert kein jüdisches Leben mehr in Schwäbisch Gmünd gab. Der Stadtrundgang nimmt Sie mit auf eine Zeitreise durch das vielfältige jüdische Leben heute und die 1700-jährige jüdische Geschichte und Kultur auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands. Er erinnert an Menschen, die bis zu ihrer Flucht, Deportation und Ermordung Wirtschaft, Kultur und gesellschaftliches Leben in Schwäbisch Gmünd mitgeprägt haben. Er beginnt im ehemaligen mittelalterlichen Judenhof, schließt das Domus Judaeorum mit ein und endet beim Mahnmal an der ehemaligen Synagoge am Josefsbach. S109111 Sa., 28.1., 10.30 - 12 Uhr Tre punkt: Gmünder VHS, Haupteingang Preis: EUR 8,- TN: 10-15 Anfallende Eintritte werden vor Ort bezahlt Gmünder Geschichte mit Genuss Susanne Lutz Bei diesem kulinarischen Rundgang durch die Gmünder Innenstadt wird Ihnen ein komplettes Menü serviert - und jeden Gang genießen Sie nach einem kleinen Spaziergang an einem anderen gepflegten, gastlichen Ort. Zwischen Aperitif, Vorspeise, Hauptgericht und Dessert liegen viele Sehenswürdigkeiten der Stadt und ihrer Geschichte. Dazu erfahren Sie Unterhaltsames über typische Gmünder Tafelfreuden von damals und heute. S109112 Fr., 3.2., 18 - 22.30 Uhr Tre punkt: Gmünder VHS, Haupteingang Preis: EUR 64,- TN: 10-15 Inkl. Aperitif, Vorspeise, Hauptgericht, Dessert zzgl. Getränke LK&P. INGENIEURE GBR GESELLSCHAFTER FRANK BIEKERT STEFAN KALMUS Uhlandstrasse 39 73557 Mutlangen Tel. 0 71 71/104 470 Fax 0 71 71/104 47 70 post@lkp-ingenieure.de www.lkp-ingenieure.de

10 KULTUR UND GESELLSCHAFT UNTERWEGS IM LÄNDLE „Ja, im Wald da sind die Räuber!“ Lustiger Streifzug mit Panorama und Wein zum Park der Villa Weißenburg Bernd Möbs Auf einem unterhaltsamen Spaziergang mit Stadtgeschichte(n) und schönen Aussichten über Stuttgart entdecken Sie das ehemalige Schiller Freilichttheater mitten im Wald, eine Gedenktafel für einen dichtenden Casanova und die sagenumwobene Schillereiche. Sie erfahren von einem prophetischen Wanderprediger, von der verschwundenen Burg Weißenburg und einem Waschmittelfabrikant, der verwunschene römische Bauwerke baut. Unterwegs Gibt es ein Glas Wein und wer möchte, darf sich gerne ein kleines Vesper mitbringen. Die Führung endet an der Haltestelle Bopser mit Rückfahrtmöglichkeit zum Hauptbahnhof. S109120 So., 18.9., 14 - 17 Uhr Tre punkt: Stuttgart,U-Bahn-Haltestelle "Stelle" Preis: EUR 22,- Inklusive einem Glas Wein Der Kopf als Denkraum Atelierbesuch bei Stahlkünstler Reinhard Scherer Ruth Messer Bei den „Köpfe am Korber Kopf 16“ ist der Bildhauer Reinhard Scherer mit seiner Cortenstahl-Skulptur „Dynamischer Raum I“ vertreten. „Nein, ein Kopf ist das nicht, eher ein o ener Denkraum“, sagt er uns dazu. Unser Kopf als o ener Denkraum? Eine faszinierende Vorstellung, der wir im großen Atelier des Stahlkünstlers an einem spätsommerlichen Nachmittag nachspüren dürfen. Reinhard Scherer, bekannt durch zahlreiche Werke im ö entlichen Raum ö net uns seine Werkstatt. Ruth Messer, Mitorganisatorin des Köpfe-Skulpturenrundweges, übernimmt die Moderation. Die Gespräche zur Kunst beschließen wir traditionell bei Wein und „Köpfle“-Gebäck. S109401 So., 18.9., 15.30 - 17.30 Uhr Tre punkt: Alfdorf, Atelier Reinhard Scherer Leintalweg 6 Preis: EUR 18,- Inklusive Führung, Weinprobe und Gebäck Skulpturenweg „Allee der Paare“ Toni Herm, Karl Ulrich Nuss Auf der Höhe, oberhalb von Strümpfelbach geht der Blick übers Tal bis zu den Löwensteiner Bergen. Die Allee der Paare zeigt einen Lebensbogen in guten und in schwierigen Zeiten, vom jungen Liebespaar bis zum engen Zusammenhalt im Alter. Im Anschluss an den Spaziergang besuchen wir Prof. Karl Ulrich Nuss in seinem Atelier. Parkmöglichkeiten für den Rundgang beim Naturfreundehaus. S109402 So., 25.9., 14 - 15.30 Uhr Tre punkt: Strümpfelbach, Parkplatz Naturfreundehaus, Im Breitgarten 1 Preis: EUR 9,- „Ein märchenhaftes Viertel - mitten in Stuttgart!“ Ein Rundgang durch das Viertel rund um den Hans-Im Glück-Brunnen Bernd Möbs Vor gut 100 Jahren sanierte Stuttgart einen Teil seiner Altstadt im historischen Stil und fand damit großer Begeisterung bei den Stuttgartern - auch heute noch! Mittelalterlich anmutende Häuser, prächtige Giebelhäuser sollten den Handel ankurbeln und die Wohnsituation verbessern. Ein gelungenes, einheitliches Ensemble, das fast unbeschadet den Krieg überstand. An vielen Hausfassaden gibt es Motive aus Märchen und Sagen. Danach gibt es die Möglichkeit zur gemeinsames Einkehr in die schwäbischen Gaststätte "Kachelofen", unter anderem zum legendären "Schwabenbrunch" mit schwäbischen Leckereien! Die Führung endet in der Eberhardstraße. S109121 Sa., 8.10., 11 - 12.30 Uhr Tre punkt: Stuttgart, "Harry's Cafè, Stadtbahnhaltestelle Rathaus, Eberhardstr. 10 Preis: EUR 20,- Saufen und Dichten zwischen Bohnen im Rotlicht Stadtführung im kultigsten Viertel Stuttgarts Bernd Möbs Das Bohnenviertel, Jahrhunderte lang ein armes Weingärtner- und Handwerkerviertel, hat trotz Kriegszerstörung und Abriss seinen eigenen Charakter bewahrt. Es gibt dort verwinkelte Gassen, ruhige Innenhöfe, kleine Geschäfte und Weinstuben. Beginnend am Charlottenplatz geht es über die Leonhardskirche zum Leonhardsviertel, das sich gerade vom Schmuddelquartier zum schicken Ausgehviertel entwickelt. Angedacht ist ein Besuch in einem Anlaufzentrum für Armutsprostitution. Zum Schluss besteht die Möglichkeit zur Einkehr in der Gaststätte "Tauberquelle." S109122 Sa., 10.12., 15 - 17.30 Uhr Tre punkt: Stuttgart, Weinstube zur Kiste Kanalstraße 2, Ecke Esslinger Straße Preis: EUR 20,- Ein Traum in Tausendundeiner Stufe Stä±ele in Stuttgart-Süd Bernd Möbs Von Stuttgart Süd geht es auf ruhigen Wegen und Stä ele die alte Weinsteige hinauf zum Santiago di Chile Platz, einem wunderbaren Aussichtspunkt. Vorbei an der Wielandshöhe von Vincent Klink und dem futuristischen Haus von Werner Sobeck, durchstreifen wir den Wernhaldenpark mit kleinen Schluchten und Mammutbäumen. Entlang verträumter Wege mit Blick auf Weinstöcke geht es durch den Weißenburgpark zurück in die Innenstadt. Stadtgeschichtliche Erläuterungen runden die Führung ab. Erforderlich: feste Schuhwerk und gute Kondition. Die Führung endet an der Stadtbahnhaltestelle "Rathaus". S109123 Sa., 21.1., 11 - 14 Uhr Tre punkt: Stuttgart, Stadtbahnhaltestelle Marienplatz Preis: EUR 20,- Unterwegs im 3-Löwen-Land Hauptwanderwege des Schwäbischen Albvereins Michael Gallasch Weitere Informationen Seite 136 S109735 Fr., 27.1., 19.30 Uhr Gschwend, Hauptschule, Musiksaal Preis: EUR 5,- TN: 6-40 Schillereiche, Stuttgart Weitere Exkursionen im Ländle finden Sie im Regionalen Bildungszentrum ab Seite 106.

11 KULTUR UND GESELLSCHAFT Armenien Naturkundliche und kulturelle Eindrücke Dr. Reinhard Barth Weitere Infos Seite 12 S110106 Do., 24.11., 19.30 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal Preis: EUR 8,- Orthodoxe Architektur als Sprache des Glaubens Symbolik der Orthodoxen Kirchen Elena Konson, Literatur-und Musikwissenschaftlerin Weitere Infos Seite 16 S201104 Di., 31.1., 19.30 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal Preis: EUR 12,- Die Sprachenvielfalt Malis Miriam Zeilinger Weitere Infos Seite 138 S109741 Do., 2.2., 19 Uhr Heubach, Stadtbibliothek, Schloßstraße 9 Preis: EUR 7,- TN: 8-20 Kleine Länderreise: Bolivien - ein Feuerwerk der Kulturen VHS inklusiv Silvia Maria Bopp, Andrea Bracamonte Torrez Weitere Infos Seite 108 S105600 Sa., 4.2., 14 - 16 Uhr Uhlandschule, Pavillon Preis: EUR 16,- TN: 6-10 LÄNDERKUNDE Hawaii - Vulkaninseln im Pazifik Dr. Reinhard Barth Eine Bildpräsentation über die Vulkaninseln im Pazifik. Eine Kooperation mit dem NKV. S110101 Mi., 19.10., 19.30 Uhr VHS am Münsterplatz, Raum A 3.6 gebührenfrei TN: 10-20 Argentinien - mehr als Tango und Gauchos Manfred Disam Eine Abenteuerreise von den Eisfeldern Patagoniens bis zu den Iguazu-Wasserfällen im Norden. Eine Kooperation mit dem NKV. S110102 Mi., 9.11., 19.30 Uhr VHS am Münsterplatz, Raum A 3.6 gebührenfrei TN: 10-20 Beaujolais nouveau Brigitte Nagel, Diplom-Übersetzerin Französisch Frankreich ist für seine Cuisine und seine Weine bekannt und geschätzt. Ein ganz besonderer Wein ist der Beaujolais Nouveau, der, einer Tradition folgend, als erster Wein des Jahres gefeiert wird. Die Französin und Französisch-Lehrerin Brigitte Nagel bietet eine Verkostung dieses neuen Weines in gemütlicher Atmosphäre mit Rillettes, Pâté und Käse an, französische Musik inbegri en. A votre santé! Anmelde-/Rücktrittschluss: 12.11. S100112 Do., 17.11., 18 - 22 Uhr VHS am Münsterplatz, Cafeteria Preis: EUR 16,- TN: 10-40 Inklusive Verkostung Für alle Vorträge bitten wir um vorherige Anmeldung Foto: Dr. Reinhard Barth - Ararat ARCHÄOLOGIE Steinzeit auf dem Rosenstein Neue Erkenntnisse zur Anwesenheit altsteinzeitlicher Jäger und Sammler im Ostalbkreis in Freiland und Höhle Wolfgang Naak, Dr. Yvonne Tafelmaier, Referentin für Paläonlithikum und Mesolithikum Der reich bebilderte Vortrag informiert über die neuesten Forschungsergebnisse zur Anwesenheit erster moderner Menschen in unserer Gegend. Noch vor wenigen Jahren galt die jüngere Altsteinzeit auf dem Gebiet des Ostalbkreises als nur schwach ausgeprägt. Unser Wissen beschränkte sich im Wesentlichen auf die bereits zu Beginn des letzten Jahrhunderts bei archäologischen Grabungen in der Höhle Kleine Scheuer auf dem Rosenstein gewonnene Erkenntnisse. Die erfolgreiche Kooperation zwischen Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen des Landesamtes für Denkmalpflege, der Universität Tübingen und lokalen Amateurforschern vom Arbeitskreis Steinzeit ermöglichte in den letzten Jahren mehrere archäologische Maßnahmen, die das Bild der altsteinzeitlichen Siedlungslandschaft hier grundlegend veränderten. Nicht nur in Höhlen, sondern auch im Freiland finden sich zahlreiche Hinterlassenschaften altsteinzeitlicher Jäger und Sammler. Der Vortrag stellt die Ergebnisse dieser Forschungen im Freiland und in den Höhlen des Rosensteins anschaulich dar. S109140 Di., 7.2., 19 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal Preis: EUR 8,- Die Historie der Eisenindustrie in der Region Ostwürttemberg Rolf-Dieter Blumer Weitere Infos unter www.gmuender-vhs.de S109141 Di., 7.3., 19 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal Preis: EUR 8,- Kloster, Flammofen, Feilenschleiferei Exkursion nach Königsbronn Ulrich Knöller Weitere Infos unter www.gmuender-vhs.de S109142 Fr., 21.4., 14 - 18 Uhr Eine Kooperation mit der Gesellschaft für Archäologie

KULTUR UND GESELLSCHAFT IM FOKUS: DIE UKRAINE UND RUSSLAND Geschichte der Ukraine Matthias Hofmann, Historiker Weitere Infos Seite 15 S101117 Di., 4.10., 9.30 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal Preis: EUR 9,- Russisch oder ukrainisch? Klassiker der Weltliteratur Eine Literaturreihe zu den wichtigsten ukrainischen und russischen Autoren Elena Konson, Literatur-undMusikwissenschaftlerin In der Literaturreihe werden wichtigste Werke von den Autoren betrachtet, die weltweit als Klassiker der russischen Literatur gelten. Darunter sind auch Schriftsteller, die zwar im Russischen Kaiserreich, jedoch nicht in Russland, sondern in der Ukraine aufgewachsen sind und deren Werke von der Liebe zu ihrer Heimat geprägt sind - z. B. N. Gogol, dessen „Die toten Seelen“ (1842) in Russland zum Schulprogramm gehören, oder M. Bulgakov, dessen satirisch-philosophische Roman „Der Meister und Margarita“ (1939) in Russland eins der beliebtesten Bücher ist. Wir sprechen über diese Autoren, sowie über den „Krieg und Frieden“ von L. Tolstoi, Erzählungen und andere Werke von A. Tschechow und Gedichte von A. Achmatowa und schauen, ob und gegebenenfalls welche Gemeinsamkeiten diese großartige Autoren miteinander haben. Während der Seminare wird mit Bild- und Videomaterial gearbeitet. S201102 Di., 25.10., 8.11., 22.11., 6.12., 13.12., jeweils 10.15 - 12.15 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal Preis: EUR 60,- Alles lauter Wunder Ein literarisch-kulinarischer Vortrag über die ukrainische Küche Elena Konson, Literatur-undMusikwissenschaftlerin Weitere Infos Seite 18 S201103 Fr., 28.10., 18 - 21.30 Uhr VHS am Münsterplatz, Cafeteria Preis: EUR 25,- Desinformation als Schutzschild und Wa±e Die Rolle der russischen Medien im Ukraine-Krieg Dr. Susanne Spahn, Politologin Die russischen Staatsmedien haben den Weg zum Krieg in der Ukraine propagandistisch geebnet, Moskaus Angri skrieg wird als „Sonderoperation“ zur „Befriedung und Entnazifizierung“ der Ukraine beschönigt, unsere Meinungs- und Pressefreiheit wird genutzt, um Desinformation zu verbreiten. Verfolgt wird damit eine politische Agenda, mit dem Ziel, unsere Demokratie zu schwächen. Anhand ihrer Studie zur Bundestagswahl 2021 erläutert Susanne Spahn an konkreten Beispielen, wie Russland Einfluss auf die Politik in Deutschland nimmt und zeigt Wege, wie dieser Strategie zu begegnen ist. In Kooperation mit der Reinhold Maier Stiftung S102104 Di., 8.11., 19 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal gebührenfrei Armenien Naturkundliche und kulturelle Eindrücke Dr. Reinhard Barth Das auf dem Kaukasus gelegene Land besticht durch seine vielfältigen, zum Teil vulkanisch geprägten Landschaften und eine reiche Pflanzenwelt. Die bekannteste Pflanze ist sicherlich die Aprikose, die zu den Nationalsymbolen gehört. In diesem Vortrag soll auch die reiche Kultur der sakralen Bauten nicht zu kurz kommen. Schon im Jahre 301 wurde die armenische Kirche gegründet und ist somit die älteste institutionalisierte christliche Kirche der Welt. Eine Vielzahl an z.T. bestens erhaltenen Kirchen und Klöster bezeugen auch heute noch die tiefe Religiosität des armenischen Volkes. S110106 Do., 24.11., 19.30 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal Preis: EUR 8,- Orthodoxe Architektur als Sprache des Glaubens Symbolik der Orthodoxen Kirchen Elena Konson, Literatur-undMusikwissenschaftlerin Weitere Infos Seite 16 S201104 Di., 31.1., 19.30 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal Preis: EUR 12,- Europa und Russland nach dem Ukraine-Krieg Neustart oder neuer kalter Krieg? Matthias Hofmann, Historiker Mit dem völkerrechtswidrigen Einmarsch Präsident Putins in die Ukraine, am 24.02.22, wurde das schon davor fragile Verhältnis zwischen Europa, dem Westen und Russland nachhaltig beschädigt. Viele Experten wurden von dieser dramatischen Entwicklung überrascht. Russische Außenpolitik wird nun in einem noch stärkeren Maß kritisch, die des Westens hingegen als politisch notwendig gesehen. Ist es wirklich so einfach oder müssen wir nicht auch neben der neuen militärischen Strategie der Nato auch nach neuen diplomatischen Ansätzen gegenüber Russland suchen? Denn Russland ist und bleibt ein Nachbar Europas. Dieser Vortrag wird live gestreamt und kann sowohl in Präsenz als auch Online besucht werden. S102116 Do., 9.2., 19.30 Uhr VHS am Münsterplatz, Saal Preis: EUR 9,- Online: S102116ON Ukrainisch Sprachkurse in Präsenz und Online Weitere Infos Seite 90 Elena Konson Kulinarische Reise zwischen zwei Ländern - Borschtsch und mehr… Weitere Infos Seite 70 12

RkJQdWJsaXNoZXIy NjI5Njg=