Karl Ulrich Nuss.

ZOO(UN)LOGISCH

18. Februar – 7. Mai 2023

Karl Ulrich Nuss, Büffelmann, 2016, Bronze, H 165 cm. © Künstler, Foto: Gottfried Heubach.
Karl Ulrich Nuss, Büffelmann, 2016, Bronze, H 165 cm. © Künstler, Foto: Gottfried Heubach.

Man kennt sie weithin: die Bronzefiguren mit den nur allzu menschlichen Zügen von Karl Ulrich Nuss. Figuren, die spürbar aus dem Leben gegriffen sind, die keinem Schönheitsideal huldigen, sondern ungeschminkte Natürlichkeit ausstrahlen. Die lebensechte Natürlichkeit der Figuren ist das Ergebnis des künstlerischen Gestaltungsprozesses, an dessen Anfang der Ton steht. Aus kleinen Batzen modelliert der Bildhauer Schritt für Schritt seine Plastiken. Diese Spuren der formenden Hände spiegeln sich auf den später entstehenden Bronzegüssen wider und lassen deren Oberfläche sehr lebendig wirken. Mit seinem unverwechselbaren Werk zählt der 1943 geborene Bildhauer zu den wichtigsten Vertretern der realistisch-figürlichen Plastik des Landes.

Die Ausstellung zum 80. Geburtstag des Künstlers lenkt den Fokus auf ein Motiv, das in den letzten zehn Jahren an Dynamik gewonnen hat: das der Mensch-Tier-Mischwesen. Im typischen ungeschminkten Nuss’schen Körperrealismus und aus einer phantasievollen Erfindungs- und Vorstellungskraft heraus entstanden Zwitterwesen von kafkaesk-humorvoller Natur. Zu sehen sind rund 30 Skulpturen. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Karl Ulrich Nuss, Büffelmann, 2016, Bronze, H 165 cm. © Künstler, Foto: Gottfried Heubach.

Eröffnung

Freitag, 17. Februar, 19 Uhr.

Vita Karl Ulrich Nuss

Porträt Karl Ulrich Nuss. © Foto: Kuno von Claerchen
Porträt Karl Ulrich Nuss. © Foto: Kuno von Claerchen

1943

in Stuttgart geboren

1961–1964

Studium an der Staatlichen Höheren Fachschule für das Edelmetallgewerbe Schwäbisch Gmünd. Abschluss als Ziseleur

1964–1966

Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg bei Prof. Hans Wimmer

1967–1970

Studium an der Hochschule für Bildende Künste Berlin bei Prof. Bernhard Heiliger

1969

Meisterschüler bei Prof. Heiliger

seit 1970

freischaffender Bildhauer in Strümpfelbach

1972–1979

Lehrbeauftragter für „Plastisches Gestalten“ an der Fachhochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd

2004

Ehrenprofessor des Landes Baden-Württemberg

2013

Ehrenbürger der Stadt Weinstadt

Porträt Karl Ulrich Nuss. © Foto: Kuno von Claerchen
ZUM BILD