• Home
  • Kindergarten KIGAWU Wustenriet

Kindergarten KIGAWU Wustenriet
Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd

Anisweg 2
73527 Schwäbisch Gmünd
Wustenriet

vCard downloaden

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
07:30 - 13:30

Kontakt

Frau Christiane Gehrung
Leiterin

07171 77447

Verknüpfte Adressen

Abholzeiten

Montag bis Freitag
12:30 - 13:30

Info

ÜBER UNS

Wustenriet ist ein kleiner Ortsteil von Schwäbisch Gmünd.

Der Kindergarten KIGAWU liegt in einem ruhigen Wohngebiet im Ortskern nahe von Wiesen, Wäldern und den Weleda-Gärten.

Der Name KIGAWU setzt sich zusammen aus „Kindergarten Wustenriet“. DAS KIGAWU ist allerdings ein kleines Phantasietier das in jeglicher Farbe des Regenbogens überall im Haus zu finden ist.

Die Einrichtung besteht aus 2 Gruppen. Eine Kleinkindgruppe mit maximal 10 Kindern im Alter von 1-3 Jahren. Und eine Kindergartengruppe mit 25 Kindern im Alter von 3-6 Jahren.

Die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist der Orientierungsplan für Bildung und Erziehung des Landes Baden – Württemberg. Die Kleinkindgruppe orientiert sich zudem an den pädagogischen Prinzipien von Emmi Pikler.

 

Das Team

Unser Team setzt sich zusammen aus staatlich anerkannten Erzieherinnen, zum Teil mit Zusatzqualifikationen, wie Sprachpädagoge und Fachwirt für Organisation und Führung.
Achtung, Offenheit, Toleranz und gegenseitige Wertschätzung ist uns im Team und im Umgang mit den Kindern und Familien sehr wichtig.
In wöchentlichen Teamsitzungen planen und reflektieren wir regelmäßig unsere Arbeit.


Hierbei werden nicht nur pädagogische Themen wie Jahresplanung, Projekte, Fest und Feiergestaltung und Elternarbeit aufgegriffen, sondern auch organisatorische Dinge, wie Dienstpläne und Aufgabenverteilungen, sowie Fallanalysen besprochen.


Durch Fortbildung, Arbeitskreise und entsprechende Fachliteratur entwickeln wir unser Fachwissen und dadurch die Gesamtqualität der Einrichtung kontinuierlich weiter.

 

Leitbild

Jedes Kind ist uns in seiner ihm eigenen Persönlichkeit willkommen Wir begegnen ihm mit Respekt und achten seine Individualität und Würde.

Die Kinder erfahren unseren Kindergarten als Ort des Vertrauens und der Geborgenheit. Sie werden in ihrem Selbstvertrauen gestärkt und erleben sich als wertgeschätzt und als wichtiger Teil einer Gemeinschaft.

Die Kinder mit ihren Eltern und Familien stehen im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Wir schaffen ihnen Räume, Situationen und Anreize in denen sie sich spielerisch, kreativ und selbstbestimmt auseinandersetzen können.

 

Einrichtung

UNSERE SCHWERPUNKTE

Sprache:

Wir nehmen am Sprachförderprogramm des Landes Baden – Württemberg „Kolibri“ teil.

Alltagsintegrierte Sprachförderung zur Erweiterung der Sprachkompetenz liegt uns am Herzen. Die Kinder erfahren Raum und Zeit zum Dialog mit Spielpartnern, Erziehern und in der Gesamtgruppe.

Mit Fingerspielen, Reimen, rhythmischem Sprechen und Liedern entdecken die Kinder bereits ab dem Krippenalter, die Sprache als Element der Kommunikation.

Natur- und Umwelterfahrung:

Die Natur mit ihrer Vielfalt liegt uns am Herzen.

Unser großer, schön angelegter Außenspielbereich, den wir täglich ausgiebig nützen bringt dies zum Ausdruck.

Drei große Hochbeete, die in einer Elternaktion entstanden sind, werden immer gemeinsam mit den Kindern bewirtschaftet. Durch die daraus wachsenden Gemüse- und Kräuterarten erfahren die Kinder die Natur auch als Grundlage unserer Ernährung und sie bereichern unseren Kindergartenalltag auf sehr leckere Weise.

Zudem besuchen wir regelmäßig einmal die Woche von April bis Ende November den nahegelegenen Wald. Dort können die Kinder mit all ihren Sinnen dieses wichtige Ökosystem erleben und begreifen.

Musik:

Jedes Kind hat Freude an Musik. Gerade Singen, Musizieren und Tanzen unterstützt die ganzheitliche Entwicklung der Kinder.

Bereits schon in der Krippe und später im Kindergartenbereich gehören Lieder, Klanggeschichten und das Musizieren mit Orff-Instrumenten zum festen Bestandteil des Tagesablaufs.

Außerdem besteht in unserer Einrichtung eine Kooperation mit der städtischen Musikschule. Hier kann man freiwillig, während der regulären Öffnungszeit, kostenpflichtig die Musikalische Früherziehung (Musikgarten) besuchen.

Eltern

Eltern kennen ihr Kind am allerbesten. Sie sind für uns kompetente, wichtige Partner. Daher ist für uns eine vertrauensvolle, ehrliche und offene Zusammenarbeit von größter Wichtigkeit.

Unser Ziel ist eine intensive Erziehungspartnerschaft.

Dies erreichen wir unteranderem durch:

  • Elternabende
  • Elternbeiratssitzungen
  • Geplante Entwicklungsgespräche
  • Situationsorientierte Elterngespräche
  • Regelmäßige Elternbriefe
  • Transparenz in der Projektarbeit durch Aushänge
  • Eltern- Info- Wand

 

Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben sich zu offenbaren.

Maria Montessori

ZUM BILD