Linksammlung

Bibliothekskataloge

  • bibnetz
    Über das bibnetz können mehrere Bibliotheken oder bibliotheksähnliche Einrichtungen gleichzeitig durchsucht werden. Auch Schwäbisch Gmünd und Aalen sind mit ihren Stadt- und Hochschulbibliotheken und ihren Kreismedienzentren im bibnetz vertreten.

  • Deutsche Nationalbibliothek
    Im Bestand der Deutschen Nationalbibliothek befinden sich über 22 Millionen Medien. Im Katalog ist praktisch jede Publikation aus Deutschland seit 1913 nachgewiesen. Die DNB ist eine Präsenzbibliothek, d.h. ihre Bestände können in der Regel nicht entliehen werden.

  • Karlsruher Virtueller Katalog
    Virtueller Katalog der Universitätsbibliothek Karlsruhe. Der KVK durchsucht zahlreiche Bibliothekskataloge Deutschlands, Österreichs, der Schweiz und vieler weiterer Länder.

  • Württembergische Landesbibliothek Stuttgart
    Die Württembergische Landesbibliothek in Stuttgart besitzt das Pflichtexemplarrecht für Baden-Württemberg. Ihr Bestand von über 3,4 Millionen Büchern ist online durchsuchbar.

Buchhandel

Antiquarische Suchmaschinen

  • Abebooks.de

  • ZVAB.com

    Bücher und andere Medien, die nicht mehr im Handel erworben werden können, werden in vielen Fällen von Antiquariaten angeboten.

Gesetze

  • Gesetze im Internet
    Fortlaufend aktualisierte Gesetzessammlung vom Bundesministerium der Justiz. Umfasst nahezu das gesamte Bundesrecht.

  • Landesrecht BW
    Umfangreiche Seite des baden-württembergischen Justizministeriums mit Landesgesetzen und Verordnungen, EU- und Bundes- sowie einschlägigen Verwaltungsvorschriften.

Länderinformationen

  • CIA World Factbook (englisch)
    Frei zugängliche Länderinformationen des US-amerikanischen Geheimdienstes. Zu jedem Land können detaillierte Informationen abgefragt werden (z.B. zur Altersstruktur, zu wirtschaftlichen Faktoren und sogar zur Anzahl der Internet-Nutzer). In englischer Sprache.

  • Statistisches Bundesamt Deutschland
    Auf der Seite des Statistischen Bundesamtes können detiallierte Angaben zu vielen Bereichen des öffentlichen Lebens in Deutschland abgerufen werden. Beispielsweise finden sich dort Statistiken zum Gesundheitswesen, zum Arbeitsmarkt und zur Bevölkerungs- und Preisentwicklung in Deutschland.

  • Statistisches Landesamt Baden-Württemberg
    Seite mit umfangreichem statistischem Material zu Baden-Württemberg, die ein wenig Einarbeitung erfordert. Jeder Menüpunkt verfügt z.B. über einen weiteren Punkt („Regionaldaten“), mit dem die Daten teilweise sogar auf Gemeindeebene heruntergebrochen werden können. So kann beispielsweise die Anzahl der Schüler an allgemeinbildenden Schulen in Schwäbisch Gmünd - getrennt nach Schulart - abgefragt werden.

Literatur

  • Projekt Gutenberg-DE

  • Project Gutenberg (englisch)
    Das Projekt Gutenberg sammelt freie Texte namhafter Autoren, beispielsweise Romane oder Theaterstücke. Werke von Goethe finden sich im Projekt dort ebenso wie Dramen Schillers oder die Erzählungen von Edgar Allan Poe.

  • Wikisource
    Wikisource bietet ältere Texte zum Download an, die urheberrechtsfrei sind oder die unter einer besonderen Lizenz stehen (z.B. die Schedelsche Weltchronik oder den Struwwelpeter). Teilweise enthalten die Texte Abbildungen der Originalseiten. Zur Stadtgeschichte von Schwäbisch Gmünd  bietet Wikisource überdies zahlreiche Dokumente und Texte (z.B. Sagen).

Nachschlagewerke

  • Wikipedia
    Freie Enzyklopädie mit einer Vielzahl an Artikeln, vielleicht das umfassendste Nachschlagewerk im Internet. Die Wikipedia gibt es in Deutsch, aber auch in vielen anderen Sprachen, z.B. in Englisch, Französisch und Spanisch, mit teilweise unterschiedlichen Inhalten

Sonstiges

  • Babel Fish

  • Translator

    Mit Hilfe von Translator und Google Translate können einzelne Begriffe, Sätze oder auch ganze Webseiten in eine Reihe von Sprachen (zumindest dem Sinn nach) übersetzt werden.

  • Berufenet
    Seite der Bundesagentur für Arbeit mit ausführlichen Angaben zu über 6.300 Berufen. Neben dem Berufsbild, Informationen zur Ausbildung und zu rechtlichen Belangen, sind ausführliche Zahlen zu den Chancen auf dem Arbeitsmarkt abrufbar.

  • Google Maps
    Eindrucksvoller Kartendienst des Suchmaschinenanbieters Google. Der Menüpunkt „Satellit“ blendet die jeweilige Karte als Luftbild ein. Google Maps umfasst nahezu den gesamten Globus.

  • Pons.eu
    Umfangreiches Online-Wörterbuch des Pons-Verlages aus Stuttgart. Es können nicht nur Wörter in zahlreichen Sprachen nachgeschlagen werden (jeweils in beide Sprachrichtungen), sondern auch ganze Texte übersetzt werden. Ergänzt wird die Seite u.a. durch ein Bildwörterbuch und ein Wörterbuch zur deutschen Rechtschreibung.
ZUM BILD