Mädchenwochen

Seit über 30 Jahren finden die Mädchenwochen in den Osterferien statt. Mädchenarbeit ist ein geschlechtsspezifischer Aspekt der Kinder- und Jugendarbeit. Die Möglichkeiten zur Lebensplanung und Berufsfindung von Mädchen sollen erweitert werden - auch jenseits traditioneller Geschlechterrollen.

Die Mädchenwochen bieten kreative und sportliche Bildungsangebote, Selbstverteidigung, Computerkurse, Lebens- und Berufsplanung, Körperbewusstsein und Wellness. Es sind Angebote, die dazu beitragen, dass Mädchen sich selbst behaupten und finden können und sie vermitteln Stärke und Eigenständigkeit. Mädchenarbeit ist heute so aktuell wie je und trotz aller Fortschritte immer noch nötig.

ZUM BILD