Meisterkurse

16. Internationaler Wettbewerb für Orgelimprovisation

27.-28. Juli 2019

Foto: Hartmut Hientzsch

Der Internationale Wettbewerb für Orgelimprovisation Schwäbisch Gmünd ist deutschlandweit einer der wenigen ständigen Wettbewerbe für dieses Fach. Seit 1989 hat er im zweijährigen Turnus einen festen Platz im Festival Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd. Seit dem Jahr 2013 verleiht das Festival den 1. Preis als "Hubert-Beck-Preis" in memoriam KMD Hubert Beck (1935 - 2011), Initiator und langjähriger Mentor des Wettbewerbs.




Weitere Informationen und die Ausschreibung/Anmeldung zum Wettbewerb finden Sie in Kürze auf dieser Seite. Die Ausschreibung/Anmeldung kann auch über das Kulturbüro Schwäbisch Gmünd angefordert werden: kulturbuero@schwaebisch-gmuend.de

Foto: Hartmut Hientzsch

Workshop Obertongesang mit Anna-Maria Hefele (München)

2.-3. August 2019

Obertongesang ist eine faszinierende Stimmtechnik, bei der der Eindruck erweckt wird, dass eine Person gleichzeitig zweistimmig singt. Dies geschieht über das gezielte Verstärken und Herausfiltern einzelner Obertöne aus dem Stimmklang durch präzise Einstellungen der Form in Mund- und Rachenraum. Im westlichen Obertongesang wird mit klassischem Einsatz der Grundstimme und ohne Druck auf den Kehlkopf gearbeitet, was einen flexiblen Umgang mit der Obertongesangstechnik ermöglicht.

Die Beschäftigung mit den Obertönen der eigenen Stimme schult und verfeinert die Hörwahrnehmung hinsichtlich Timbre und Vokalfarbengenauigkeit. Dies hat positive Auswirkungen auf Blending und Intonation im Chor oder Vokalensemble und erweitert die stimmliche Ausdrucksfähigkeit.

In diesem Workshop mit Anna-Maria Hefele (München) geht es um das Singen und Wahrnehmen der Obertöne durch das Erlernen der Vokaltechnik. Hierbei werden langsame Vokalübergänge gesungen, wodurch Obertöne aus dem Klang hervortreten und einzeln hörbar werden. Vorgestellt wird auch die Zungentechnik, hierbei lassen sich sehr klare und flötenähnliche Obertöne hervorbringen.

Weitere Informationen und die Ausschreibung/Anmeldung zum Workshop finden Sie in Kürze auf dieser Seite. Die Ausschreibung/Anmeldung kann auch über das Kulturbüro Schwäbisch Gmünd angefordert werden: kulturbuero@schwaebisch-gmuend.de

Rückblicke Meisterkurse

Für die kommenden Jahre sind Meisterkurse in den Fächern Orgelimprovisation, Chordirigieren, Gospelgesang, Gregorianik u.a. geplant.

Bei Interesse nehmen wir Ihre Adresse gerne unter kulturbuero@schwaebisch-gmuend.de in unseren Verteiler auf.

  • 2018   Orgelimprovisation (Ansgar Wallenhorst)
  • 2017   Chordirigieren (Morten Schuldt-Jensen)
  • 2016   Jazz & Gospel (Barbara Bürkle)
                Orgelimprovisation (Zuzana Ferjenciková)
  • 2015   Oratoriengesang (Gerd Türk)
  • 2014   Chordirigieren (Daniel Reuss)
                Orgelimprovisation (Thierry Mechler)
  • 2013   Liedgesang (Konrad Jarnot)
  • 2012   Gregorianik (Stefan Klöckner)
                Orgelimprovisation (Jos van der Kooy)
  • 2011   Chordirigieren (Nicol Matt)
  • 2010   Chordirigieren (Hans-Christoph Rademann)
                Orgelimprovisation (Hayo Boerema)
  • 2009   Workshop Hildegard v. Bingen (Maria Jonas)
  • 2008   Gregorianik (Johannes B. Göschl)
                Orgelimprovisation (Pierre Pincemaille)
  • 2007   Chordirigieren (Georg Grün)
  • 2006   Gesang (Peter Kooij)
                Orgelimprovisation (Daniel Roth)
  • 2005   Gospel-Kurs (Adrienne M. Hammond)
  • 2004   Gregorianik (Godehard Joppich)
                Orgelimprovisation (Loic Mallié)
  • 2003   Gesang (Peter Schreier)
  • 2002   Chorleitung (Eric Ericson)
                Orgelimprovisation (Wolfgang Seifen)
  • 2001   Cembalo (Bernhard Klapprott)
  • 2000   Chordirigieren (Frieder Bernius)
                Orgelimprovisation (Willibald Bezler)
  • 1999   Gospel-Kurs (Egil Fossum)
ZUM BILD