Mittagsverpflegung

Gut verpflegte SchülerInnen sind im Unterricht leistungsfähiger, ausgeglichener und belastbarer.

Gute Schulverpflegung zeichnet die moderne Schule aus. Sie orientiert sich an der heutigen Lebenswelt von Familien und ist in das pädagogische Konzept der Schule eingebunden.

Hier erfahren Sie alles, was Sie über die Schulverpflegung an den Schulen von Schwäbisch Gmünd wissen sollten. Sie finden teilnehmende Schulen, wissenswertes über unser Mensapersonal, die Caterer und unsere Kooperationspartner.

Entwicklung

Die Mittagsverpflegung gibt es an unseren Schulen seit circa 18 Jahren. Zwischenzeitlich werden an 11 Schulen täglich fast 600 Schüler von unseren 21 MensamitarbeiterInnen mit einer warmen Mahlzeit versorgt. Die Schulverpflegung an unseren Schulen wird sowohl durch verschiedene Caterer gewährleistet, aber auch von unseren MitarbeiternInnen frisch vor Ort gekocht.

Die Abrechnung des Essens erfolgte bisher an allen Schulen als Monatspauschale. 2018 wurde das Abrechnungs- und Bestellsystem MensaMax an einigen Schulen eingeführt, wodurch Einzelabrechnungen ermöglicht werden.

Angebotsvielfalt

  • Mischküche

Aktuell wird an der Pestalozzischule und an der Mozartschule im Mischküche-Verfahren gekocht. Bei diesem Verpflegungssystem werden die Speisen kurz vor dem Verzehr zubereitet und vor Ort serviert. Der Name „Mischküche“ bezieht sich darauf, dass Lebensmittel mit unterschiedlichem Fertigungsgrad verwendet werden. Die Speisepläne werden von den MensamitarbeiternInnen erstellt und mit den Allergenen und Zusatzstoffen deklariert.

  • Cook & Chill

Die Friedensschule, Rauchbeinschule und Klösterleschule werden über das „Cook & Chill“ Verfahren versorgt. „Cook & Chill“ zu Deutsch Kochen und Kühlen. Die warmen Speisekomponenten werden vom Caterer auf herkömmliche Weise zubereitet und gegart, dann aber innerhalb von 90 Minuten auf eine Temperatur von unter 4° C gekühlt. Die gekühlten Speisen können bei ununterbrochener Kühlkette bis zu vier Tage ohne Qualitätsverlust gelagert werden. Sie werden erst unmittelbar vor Ausgabe auf mindestens 65° C erwärmt (regeneriert).

  • Cook & Hold

An der Eichenrainschule, GS Hardt, GS Großdeinbach, Uhlandschule, Römerschule und Scheuerlbergschule wird das „Cook & Hold-Verfahren“ angeboten. „Cook & Hold“ ist die Bezeichnung für einen konventionellen Kochvorgang, bei dem die Speisen nach der Vorbereitung und dem Garprozess bis zur Ausgabe warmgehalten werden.

Caterer

  • „Maultäschle“ ortsansässiger Caterer, DGE Zertifiziert
  • „Stiftung Haus Lindenhof“ ortsansässiger Inklusionsbetrieb
  • „Eggert“ ortsansässiger Caterer

Beim Ernährungskonzept stützen sich unsere Caterer hauptsächlich auf die Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Die SchülerInnen haben die Möglichkeit zwischen einem Fleischgericht und einem vegetarischen Gericht auszuwählen. Auf den Speiseplänen sind die Allergene und Zusatzstoffe gekennzeichnet.

Personal

21 MitarbeiterInnen sorgen an den einzelnen Schulen der Stadt Schwäbisch Gmünd für einen reibungslosen Ablauf bei der Schulverpflegung. Weiterhin gibt es Unterstützung durch die Verpflegungsbeauftragte Carina Meyer. Frau Meyer ist zuständig für Fortbildungen, das Qualitätsmanagement und die Begleitung sowie Beratung der MensamitarbeiterInnen vor Ort.

Qualitätssicherung

  • Regelmäßige Schulungen und Fortbildungen für unser Mensapersonal in Bezug auf Hygiene
  • Vorschriftsmäßige Dokumentation
  • Vorschriftsmäßige Verarbeitung von Lebensmitteln
  • Regelmäßiger Austausch zwischen Betreuungs-und Verpflegungspersonal, Caterer, Schulleitung und Träger
  • Begleitung durch und Kooperation mit dem Landeszentrum für Ernährung (LEL)

Ziele/Ausblick

  • Erhöhung des Mischküchenanteils an unseren Schulen
  • DGE-Zertifizierung an allen Schulen mit Mischküche-Verfahren
  • Erhöhung des Bioanteils sowie regionale Anbieter
  • MensaMax soll an allen Schulen eingeführt werden
  • Ausweitung der Kooperation mit dem LEL
  • Verlinkung auf den jeweiligen Homepages
  • Teilnahme am Tag der Schulverpflegung

Worauf legen wir Wert:

  • Gesunde Ernährung
  • Wohlfühlen
  • Beteiligung der Kinder
  • Begleitung und Unterstützung
  • Ein gesundes und ausgewogenes Verpflegungsangebot, beinhaltet auch gesunde Getränke. Diese bieten wir den SchülernInnen durch vorhandene Trinkbrunnen an.
  • Die SchülerInnen sollen sich während des Mittagessens in den Mensaräumen wohlfühlen. Dazu gehören altersgerechtes Mobiliar, ansprechende Mensaräumlichkeiten, fröhliche Farben, Pflanzen, Deko und freundliches Personal. Die Deko der Mensa wird gemeinsam mit den SchülernInnen in der Betreuung gebastelt.
  • Natürlich bekommen alle Kinder, die während dem Essen oder beim Abräumen des Geschirrs Hilfe benötigen, Unterstützung durch das Betreuungspersonal, welches die Kinder während der Mittagsverpflegung betreut.

Für weitere Informationen und Rückfragen zur Schulverpflegung melden Sie sich bei Frau Carina Meyer unter 07171-603-4070 oder carina.meyer@schwaebisch-gmuend.de .

 

ZUM BILD