Musikschule

Termine

Filtern:
Kategorie:
Schwörhauskonzert

So, 10. Okt, 18:00 Uhr

Einst Schülerinnen der Städtischen Musikschule - heute Profis. 50 Jahre Musikschule: In diesem Jahr treten in den Schwörhauskonzerten ausschließlich ehemalige Schülerinnen und Schüler auf.

50 Jahre Städtische Musikschule - Festkonzert

So, 24. Okt, 16:00 Uhr

Jubiläumskonzert, bei der wir uns vielfältig präsentieren!

Sa, 20. Nov, 19:30 Uhr

Die Beflügelte Nacht ist das jährliche Fest des Fördervereins. aus Anlass des 50 jährigen Jubiläums spielen die Lehrkräfte in unterschiedlich besetzten Ensembles Weitere Informationen folgen

PressemitteilungenPresse

Kategorie:

16. Sep. 2021

Am 18. September, 19 Uhr

Aktuelle Informationen zur Corona-Verordnung

Das Kultusministerium hat am 20.08.2021 eine neue Corona-Verordnung „Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen“ veröffentlicht, zusammengefasst enthält diese folgende Regelungen:

Zugang zu Räumlichkeiten und Angeboten der Musikschulen

  • Es gilt die GGG Regelung
  • Die Testung darf dabei im Falle eines Antigen-Schnelltest maximal 24 Stunden, im Falle eines PCR Tests maximal 48 Stunden zurückliegen.
  • Ohne GGG „bei nur kurzzeitigen Aufenthalten im Innenbereich. Somit können zum Beispiel Eltern das Musikschulgebäude kurzzeitig betreten, um ihre Kinder in die Obhut der Lehrkraft zu übergeben oder von der Lehrkraft entgegenzunehmen.
  • Ohne GGG- Nachweis:
    Kinder unter 6 Jahren und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, .Schüler*innen einer öffentlichen Schule oder einer Schule in freier Trägerschaft sind, Hier reicht ein Dokument, mit dem sie den Schülerstatus nachweisen.
  • Maskenpflicht:
    Für den Aufenthalt im Gebäude und für den Unterricht besteht Maskenpflicht. Im Freien besteht Maskenpflicht in allen Fällen, in denen ein Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht dauerhaft eingehalten werden kann. Ausnahme: Unterricht in Blasinstrumenten und im Gesang.  Kinder bis einschließlich fünf Jahre sind von der Maskenpflicht befreit.
  • Nicht geändert haben sich die Hygiene- und sonstigen Infektionsschutzregelungen.

Für den Unterricht in Blasinstrumenten und im Gesang gelten weiterhin die bisherigen besonderen Hygiene- und Infektionsschutzregeln, d. h. im Unterricht muss

  • ein Abstand von mindestens 2 Metern zu anderen Personen eingehalten werden und
  • Schüler*innen und Lehrkräfte dürfen nicht im direkten Luftstrom einer anderen Person stehen.

Für den Unterricht an Blasinstrumente gilt zusätzlich weiterhin, dass

  • kein Durchblasen oder Durchpusten stattfindet darf, und
  • ein häufiges Kondensatablassen in ein mit Folie ausgekleidetes, verschließbares Gefäß erfolgen muss.

Eine Symphonie in 50 Sätzen

"Die Musikschule Schwäbisch Gmünd feiert dieses Jahr ein besonderes Jubiläum. Mein Glückwunsch!

Ab Mitte der 60er Jahre hat sich der damals neu gegründete Stadtverband Musik und Gesang die Einrichtung
einer Musikschule als wichtigstes Projekt auf seine Fahnen geschrieben.
Ab 1968 durfte ich damals als junger Schriftführer des Verbandes an der Entwicklung einer Konzeption mitarbeiten.
Im Sommer 1970 erhielt ich - damals als ein zum Studium in Tübingen beurlaubter Stadtinspektor- von Oberbürgermeister Dr. Norbert Schoch den Auftrag, das Konzept für die Gründung einer städtischen
Musikschule zu erarbeiten. Der Grundsatzbeschluss des Gemeinderats erfolgte im Oktober 1970. Erster Leiter wurde der
damals schon weit bekannte Musiker Hubert Beck.

Rückblickend war diese Entscheidung für Schwäbisch Gmünd ein großer Wurf. Für die kulturelle Entwicklung, ins-
besondere für das musikalische Leben der Stadt, war diese Neugründung richtungsweisend. Zur richtigen Zeit
haben die damaligen Entscheidungsträger - insbesondere der Gemeinderat- großen Mut bewiesen."

Dr. h.c. Rudolf Böhmler
Staatssekretär a.D.
Aufsichtsratsvorsitzender der DRF Stiftung Luftrettung gemeinnützige AG

 

50 Jahre Städtische Musikschule Schwäbisch Gmünd – eine Symphonie in 50 Sätzen

ZUM BILD