Musikschule

Termine

Filtern:
Kategorie:
SchwörhausKonzert

So, 06. Feb, 19:00 Uhr

Funkenflug. Mitreißend klassischDurch Zeit und (T)raumSonntag, 6. Februar 2022, 19.00 Uhr, Schwörhaus Schwäbisch Gmünd

privat

So, 20. Feb, 19:00 Uhr

Bach / Busoni: Chaconne d-moll, Schubert: 4 Lieder in der Bearbeitung für Klavier solo von F. Liszt, Chopin (Ballade As-Dur op.47), Liszt: (Ballade h-moll) und Debussy (2 Images, Etüde Nr.11: Pour les Arpéges composès)

SchwörhausKonzert

So, 15. Mai, 19:00 Uhr

Sonntag, 15. Mai 2022, 19 Uhr, Schwörsaal Ensemble „Studio Alte Musik“ der HMDK StuttgartLeitung: Hans-Joachim Fuss„Vivaldis Welt“ Barocke Kammermusik mit Werken von Telemann, Bonporti, Vivaldi u.a.

PressemitteilungenPresse

Kategorie:

Themen

NEU in der Städtischen Musikschule

Im neuen Schuljahr haben auch neue Kolleginnen und Kollegen ihre Unterrichtstätigkeit in der Musikschule aufgenommen:

Florian Bony, Kontrabass

Eloi Enrique, Oboe

Yih-Jing Chen, Viola, Violine

Hannes Stollsteimer, Jazz-Pop Klavier

Karla Kramer, EMP, Violine

Lena Kuhn, Violine

Rostislav Balciunas, Schlagzeug

Anmeldungen sind jederzeit möglich.

Aktuelle Informationen zur Corona-Verordnung

Sehr geehrte, liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

seitens der Landesregierung wurde am 11.01.2022 die Corona-Verordnung des Landes erneut geändert. Die neue bzw. geänderte CoronaVO  trat am Mittwoch, den 12.01.2022 in Kraft.

Aufgrund der Änderung der CoronaVO des Landes hat das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg auch die Corona-Verordnung Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen geändert. Die neue bzw. geänderte Corona-Verordnung Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen trat gleichfalls am 12.01.2022 in Kraft.

Maskenpflicht

Gemäß § 2, Abs. 5 CoronaVO Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen in der seit dem 27.12.2021 geltenden Fassung besteht in der Warnstufe und in den Alarmstufen weiterhin grundsätzlich Maskenpflicht bei Aufenthalt in geschlossenen Räumen (d.h. auch im Unterricht)

Neu ist, dass nun Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, eine Atemschutzmaske (FFP2 oder vergleichbar) tragen sollen. Nur in „begründeten Fällen“ ist eine medizinische Maske zulässig.

Für Lehrkräfte und Musikschüler*innen im Fach Gesang, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, ist laut Kultusministerium beim Unterricht in geschlossenen Räumen weiterhin eine medizinische Maske ausreichend.

Für Lehrkräfte und Musikschüler*innen im Fach Blasinstrumente gilt während des Unterrichtens keine Maskenpflicht. Abstandsregelungen (2m), das Aufstellen von Schutzwänden sowie weitere Hygienemaßnahmen  wie z.B. für das Ablassen des Kondenzwassers, haben selbstverständlich nach wie vor besondere Gültigkeit.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind von der Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske befreit. Eine medizinische Maske ist ausreichend. Kinder unter 6 Jahren und noch nicht eingeschulte Kinder sind grundsätzlich von der Maskenpflicht befreit.

Zutritt zur Musikschule

Der Zutritt zu allen Räumlichkeiten der Städtische Musikschule, sowie die Teilnahme an Unterrichtsangeboten sind weiterhin in der Alarmstufe II nur mit einem 2Gplus-Nachweis möglich.

Für Kinder, die das 6 Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch nicht eingeschult sind, benötigen keinen Testnachweis. Auch für 6 -17jährige Schülerinnen und Schüler, die die allgemein bildenden Schulen besuchen und dort einer Regeltestung unterliegen, besteht nach wie vor keine zusätzliche Testpflicht.

Neu ist jedoch, dass mit der neuen CoronaVO des Landes und der neuen CoronaVO Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen die Ausnahmeregelungen von dieser zusätzlichen Testpflicht für immunisierte Personen angepasst worden sind. Hiervon ausgenommen sind nun nur noch

  1. geimpfte Personen, deren Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vollständigen Schutzimpfung nicht längerals 3 Monate zurückliegt,
  2. genesene Personen, deren PCR-Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus nicht länger als 3 Monatezurückliegt,
  3. geimpfte Personen, die eine Auffrischungsimpfung erhalten haben (also „geboostert“ sind), oder
  4. Personen, für die keine Empfehlung der Ständigen Impfkommissionhinsichtlich einer Impfung oder Auffrischungsimpfung besteht.

Veranstaltungen

Grundsätzlich gilt für Besucher von Veranstaltungen der Musikschule die 2Gplus-Regelung.

Die Kontrolle der Nachweise obliegt der die Veranstaltung betreuenden Lehrkraft. Des Weiteren gilt, dass die Veranstaltungsräume nur noch mit bis zu 50% der Kapazität zulässig sind.

Corona-Verordnung vom 05.11.2021

Sehr geehrte, liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nach der Corona Verordnung vom 5.11. 2021 gelten in der Warnstufe folgende Regelungen für die Städtische Musikschule:

Maskenpflicht

Außer im Unterricht in Blasinstrumenten und im Gesang besteht gemäß § 2, Abs. 5 CoronaVO in allen Räumen der Musikschule eine Maskenpflicht, sowohl für Lehrkräfte und weitere Mitarbeitende als auch für Schüler*innen und Schüler. Diese Vorgaben gelten auch für genesene und geimpfte Personen mit vollem Impfschutz

PCR-Test

Nicht-immunisierte Personen nach Vollendung des 18. Lebensjahres, die nicht mehr eine allgemein bildende Schule besuchen und dort regelmäßig getestet werden, können nur mit gültigem PCR-Test die Musikschule betreten bzw. an Angeboten und Veranstaltungen der Musikschule in geschlossenen Räumen teilnehmen. Von dieser PCR-Testpflicht in der Warnstufe ausgenommen sind neben den MS-Lehrkräften und den weiteren Mitarbeitenden von Musikschulen nur Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können oder für die keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission besteht

Auch nicht-immunisierte Personen, die als Eltern / Erziehungsberechtigte ihrer Kinder an Eltern-Kind-Gruppen oder ähnlichen Angeboten der Musikschulen in geschlossenen Räumen teilnehmen, benötigen in der Warnstufe einen gültigen PCR-Test mit negativem Testergebnis – sofern sie nicht einer Personengruppe angehören, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können oder für die keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission besteht

Im Unterricht in Blasinstrumente und im Gesang ist unter anderem ein Abstand von 2m zu allen Personen einzuhalten.

Veranstaltungen

Nicht-immunisierten Besucher*innen ist der Zutritt zu Veranstaltungen in geschlossenen Räumen nur nach Vorlage eines PCR-Testnachweises gestattet

Für immunisierte Personen besteht (ebenso wie in anderen Lebensbereichen) für den Zutritt zur Musikschule und der Teilnahme an Angeboten der Musikschulen in geschlossenen Räumen, gemäß § 4, Abs. 1 CoronaVO derzeit keine Testpflicht.

 

Friedemann Gramm
Musikschulleiter

50 Jahre Städtische Musikschule Schwäbisch Gmünd – eine Symphonie in 50 Sätzen

ZUM BILD