Musikschule

AKTUELLE INFORMATION

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

mit der CoronaVO vom 4.6. ist uns Präsenzunterricht unter den bekannten Hygiene-und Abstandsregeln ab dem 14. Juni 21 in allen Fächern mit bis zu 20 Schülerinnen und Schülern gestattet.

Auch unsere Bildungskooperationen mit Kitas und Schulen, einschließlich im Rahmen von außerunterrichtlichen Angeboten und der Schulbetreuung, sowie als Teil des curricularen Unterrichts der Schulen sind möglich.

Allerdings müssen ALLE einen aktuellen Negativtest, eine Impf-oder Genesungsbescheinigung in jedem Präsenztermin vorweisen können.

Dabei gilt auch eine Bescheinigung des in der allgemeinbildenden Schule durchgeführten Tests. Dieser ist 60 Stunden gültig und wird auf Verlangen von der Schule ausgestellt (§2.2 CoronaVO Schule).

Neu ist, dass diese Grundschulen, SBBZ und Schulkindergärten die Eigenbescheinigungen der Eltern nun mit einem Formular bestätigen können und dadurch

  1. die Geltungsdauer der eigenbescheinigten häuslichen Testungen auf 60 Stunden ab Testzeitpunkt erweitert wird,
  2. die so bestätigten Eigenbescheinigungen der Eltern auch als Nachweis eines negativen Corona-Test für die Teilnahme an Präsenzangeboten von Musikschulen und andernorts in der außerschulischen Bildung verwendet werden kann.

Dieses Formular finden Sie hier...

Gemäß § 21, Abs. 8 CoronaVO sind der Zutritt zur Musikschule und die Teilnahme am Unterrichtsangeboten der Musikschulen in Präsenz nur nach Vorlage eines Test-, Impf- oder Genesenennachweises im Sinne des § 5 CoronaVO zulässig. Von der Nachweispflicht ausgenommen sind allein Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr.

Die Nachweise sind den Lehrkräften vor jedem Präsenztermin vorzuweisen.

Online Unterricht zur regulären Unterrichtszeit ist weiterhin möglich. Bitte sprechen Sie dies mit Ihrer Lehrkraft ab.

Über alle Änderungen in der CornonaVO, die die Musikschule betreffen, werden wir Sie hier und über Ihre Lehrkraft umgehend informieren.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Friedemann Gramm
Musikschulleiter

Eine Symphonie in 50 Sätzen

Ort der Begegnung

In meiner Kindheit und Jugend durfte ich Klavierunterricht genießen, in der Big Band des Parler-Gymnasiums spielen, und später im Musik-LK meine Leidenschaft für große Kunst der Musik nochmal so richtig ausleben. Während dieser Zeit hatte ich zwar nur für einen kurzen Zeitraum in der Städtischen Musikschule Schwäbisch Gmünd Unterricht, doch war die Schule für mich schon immer ein zentraler Punkt für Proben, Konzerte vor allem ein Ort der Begegnung im Rahmen der Musik.

Alles was ich in dieser Zeit erleben und lernen durfte, war durch das Fundament Musik geprägt. Die Musik war schon immer und ist bis heute ein wesentliches und tragendes Element in meinem Leben und in meiner Arbeit.

Nach einigen Jahren im Ausland bin ich wieder in meine Heimat zurückgekehrt, und wurde hier wieder mit offenen Armen von ihren Menschen empfangen. Meine Erfahrungen und mein Erlerntes, auch was das Leben in verschiedenen Kulturen angeht, darf ich hier durch meine Arbeit nun teilen und anwenden, jetzt auch in der Zusammenarbeit mit der Musikschule. „Back to the roots“ also, mit weitem Horizont. Und das im Jubiläumsjahr. Das ist schon ein enorm schönes Gefühl.

Ingrid Hertfelder, Fotografin & Fotokünstlerin

50 Jahre Städtische Musikschule Schwäbisch Gmünd

50 Jahre Städtische Musikschule Schwäbisch Gmünd – eine Symphonie in 50 Sätzen: 50 Gmünderinnen und Gmünder komponieren nicht je einen Symphoniesatz, nein sie bringen einen Satz, eine Aussage zur Musikschule, zu „Papier“, der dann in einer der 50 Wochen des Jahres veröffentlicht wird.

Hier finden Sie alle bisherigen Sätze...

Termine

Filtern:
Kategorie:
Abgesagt

Sa, 19. Jun, 10:00 Uhr

Musik und Information in und um das Schwörhaus herum Weitere Informationen folgen

50 Jahre Städtische Musikschule - Junge Talente

So, 20. Jun, 11:00 Uhr

50 Jahre Städtische Musikschule Endlich! Nach langem Warten, auch die Musikschule darf wieder Konzerte veranstalten.

Sa, 03. Jul

Große Veranstaltungen im Schwörhaus mit vielen Besuchern sind der Städtischen Musikschule leider nicht möglich, aber das heißt noch lange nicht, dass man sich nicht trotzdem über die Unterrichtsmöglichkeiten für Jung und Alt informieren könnte!

PressemitteilungenPresse

Kategorie:

„Wer mit Musik ins Leben startet, bereichert dadurch alle  seine späteren Tätigkeiten.“

(Zoltán Kodály)

Die Städtische Musikschule Schwäbisch Gmünd

Musik -  ein Leben lang

Musik ist, wie die Sprache, eine menschliche Fähigkeit – Musik gehört einfach zum Leben!

Die Städtische Musikschule ist eine Bildungseinrichtung der Stadt Schwäbisch Gmünd und ist in nahezu allen Stadtbezirken vor Ort - das erspart Kindern und Eltern Zeit und Wege. Das Schwörhaus ist das Zentrum der Musikschule, hier finden neben dem Unterricht auch die Ensembleproben und Schülervorspiele statt, hier ist der Sitz der Verwaltung.

Vom Kleinkind bis zum Senior findet jede Altersgruppe ein passendes musikalisches Angebot auf allen Instrumenten und Gesang.

In regelmäßigen internen Klassenvorspielen und öffentlichen Konzerten präsentieren die Schülerinnen und Schüler der Musikschule ihr Können.

Bildungspartner Musikschule
Die Städtische Musikschule ist Bildungspartner der Gmünder Kindertagesstätten und Schulen in Sachen Musik. Mit den Vereinen des Stadtverbandes Musik und Gesang verbindet uns eine enge Zusammenarbeit.

Zusammen macht es noch mehr Freude!
Das Musizieren im Spielkreis, im Orchester oder in der Kammermusikgruppe ist ein wichtiger Bestandteil des Unterrichts. Die Mitwirkung ist für unsere Schülerinnen und Schüler kostenfrei.

Angebote für Erwachsene
Musik gehört zum Leben - in jedem Alter.

Die Städtische Musikschule steht allen Altersgruppen offen, wir bieten deshalb auch Erwachsenen vielfältige Möglichkeiten zum Musizieren. Mehrere Ensembles für erwachsene Musiker laden zum gemeinsamen Musizieren ein.

Pädagogische und künstlerische Kompetenz
Die Ausbildung unserer Lehrkräfte an einer Musikhochschule und die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen sichern die pädagogische Qualität der Musikschularbeit.

Mit neuen Unterrichtsformen und -inhalten gehen wir gerne auf aktuelle und  individuelle Bedürfnisse und Wünsche ein.

Solmisation
Unsere die Kolleginnen im Fachbereich Elementare Musikpraxis (Musikalische Früherziehung) verwenden die „Relative Solmisation“ -  das Singen mit do-re-mi. Spielerisch erwerben die Kinder über das Singen mit den Silben und Handzeichen für die Tonhöhen von Anfang an eine innere Tonvorstellung.

Eingehende Beratung
Die Unterrichtsform, das passende Instrument und das richtige Einstiegsalter sind mit entscheidend für den Unterrichtserfolg. Für alle Fragen stehen unsere Fachlehrer und die Schulleitung gerne zur Verfügung.

Ermäßigungen
Die Musikschule gewährt auf Nachfrage verschiedene Ermäßigungen (u.a. für kinderreiche Familien, Geschwisterermäßigung, Mehrfächerermäßigung und  Sozialermäßigung). Unser Sekretariat berät Sie kompetent.

Unterstützer
Mit dem Verein der Freunde und Förderer der Städtischen Musikschule und der Erika-Künzel-Stiftung stehen uns zwei verlässliche und starke Partner zur Seite.

ZUM BILD