• Home
  • Pressedetails
Im Museum im Prediger
Für Bildrechte: Amt für Medien und Kommunikation

Die Ritterschaft zu Gmünd bei den Museumsfüchsen

Schwäbisch Gmünd (sv). Römische Soldaten benutzten sie, ebenso Kelten. Aber auch Wikinger und Ritter, Bauern und Könige, Helden und Götter. Tausende von Jahren wurden Schwerter als Waffen eingesetzt, aber auch als Kultobjekt und Opfergabe. Manche Schwerter sind berühmter als ihre Besitzer, da sie Zauberkräfte besitzen oder ihrem Besitzer übernatürliche Kräfte verleihen, so wie z.B. das Artus-Schwert Excalibur“. Das Symbol des Schwertes prägt unsere Vorstellungen bis in die Gegenwart hinein. Im Innenhof des Kulturzentrums Prediger ist dazu die informative Ausstellung „Faszination Schwert“ zu besichtigen.

Am Samstag, 28. September, von 10 Uhr bis 13 Uhr veranstaltet dazu das Museum im Prediger, in Zusammenarbeit mit der Ritterschaft zu Gmünd, einen Workshop. Beginnend in der Schatzkammer des Museums mit der Besichtigung des Reichsschwerts, Machtsymbol deutscher Könige und Kaiser, geht es dann weiter zu den Highlights der Ausstellung. Hier kann man sich dann zur Ritterin oder Ritter schlagen lassen und versuchen, das Schwert Excalibur aus dem Stein zu ziehen. Danach zeigt und erklärt die Ritterschaft zu Gmünd in einer kleinen historischen Modeschau, was ein Ritter so alles an hatte. Auch Schwerter aus unterschiedlichen Epochen, Größen und Längen, zum Anschauen und Anfassen, dürfen nicht fehlen. Zusätzlich führen die Fechter Unterschiede zwischen Schaukampf, Kämpfen in Filmen, realem Kampf und modernem Sport vor.
Im Anschluss daran erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Einführung in den Schwertkampf und dürfen sich dann unter Anleitung der erfahrenen Gmünder Ritter selbst im Fechten mit Übungswaffen versuchen.

Unkostenbeitrag: zehn Euro
Für Jungen und Mädchen von acht Jahren bis zwölf Jahren oder älter
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Bekleidung: Sportbekleidung, Jeans sind nicht geeignet
Eine Anmeldung mit Altersangabe und Anschrift ist erforderlich im Museum im Prediger, Johannisplatz 3, 73525 Schwäbisch Gmünd, unter der Telefonnummer 07171 603-4130 oder per E-Mail an museum@schwaebisch-gmuend.de .

Veranstaltungsort: Museum im Prediger Kulturzentrum im Prediger

Zurück

ZUM BILD