Seniorennetzwerk

Header mit Logo des Seniorennetzwerks Schwäbisch Gmünd

Älteren Menschen ist es ein Bedürfnis, möglichst lange und weitgehend selbstständig in der eigenen Wohnung und der vertrauten Umgebung leben und auch sterben zu können.
Aber häufig brauchen sie Unterstützung bei der Bewältigung ihres Alltags und der Pflege.

Ein Teil dieser Hilfen muss von professionellen Diensten geleistet werden. Es gibt aber auch Bereiche, die von ehrenamtlich Engagierten übernommen werden können. Hier setzt das Seniorennetzwerk an. Es möchte mit seinen Bausteinen Versorgungslücken schließen und einen Beitrag leisten zum selbstbestimmten Leben von Seniorinnen und Senioren in Schwäbisch Gmünd.

Das Seniorennetzwerk ist eine Initiative des Amts für Familie und Soziales der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd. Im Mittelpunkt des Seniorennetzwerkes steht die Koordinationsstelle, die von einer qualifizierten Fachkraft geleitet wird. Sie arbeitet eng mit den Verantwortlichen und ehrenamtlich Engagierten der einzelnen Bausteine des Seniorennetzwerkes und professionellen Anbietern sozialer Dienstleistungen zusammen. Diese gute Zusammenarbeit gewährleistet eine unkomplizierte Vermittlung benötigter Hilfen aus einer Hand.

Wohnberatung

Sie möchten im Alter oder bei Behinderung in Ihrer Wohnung bleiben?

Was aber tun, wenn es nicht mehr klappt…alleine in die Badewanne zu steigen, Treppen und Schwellen zu überwinden…?

Mit kleineren und größeren Anpassungsmaßnahmen in den eigenen vier Wänden kann oft ein Verbleib in der gewohnten Umgebung erreicht werden. Zusammen mit dem Einsatz technischer Hilfsmittel lässt sich der Tagesablauf oft mit geringem Aufwand aufrechterhalten oder wiederherstellen. Wir beraten Sie gerne.

Angebote:

  • Beratung eine bestehende Wohnung oder ein Haus barrierefrei und rollstuhlgerecht umzubauen
  • Besprechung der Problemfelder vor Ort

Einsatzleitung:

  • Beratung über Hilfsmittel
  • Hilfe bei der Suche nach Kostenträgern
  • Kosten pro Besprechungseinsatz: 20,00 €

Seniorennetzwerk
Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd

Marktplatz 37
73525 Schwäbisch Gmünd

zur AdressseitevCard downloaden

07171 603-5024

07171 603-5099

Kontakt

Frau Renate Wahl
Leiterin Spitalmühle


07171 603-5080

07171 603-5089

Frau Gabi Mucha
Ehrenamtliche Leiterin


07171 72360

Seniorenfahrdienste

Schwäbisch Gmünd und Eingemeindungen

Unser Fahrdienst fährt Menschen > 59 Jahre, im Umkreis von 15 km die ohne Mobilitätsangebot nur eingeschränkt am sozialen und kulturellen Leben teilnehmen können.
Rahmenbedingungen: Keine Krankenfahrten und keine Fahrten, die ein spezielles Fahrzeug erfordern.

Kosten:
Fahrpauschale (gestaffelt nach km) Zuzüglich 12 Cent / km
Berechnet wird ab Einstieg bis Ausstieg. Bei einer Dauer über
eine Stunde werden zwei Fahrpauschalen berechnet.

Anmeldung:
Claudia Stegmaier-Bareiss
Mo. - Fr. 9:00 - 11:00 Uhr
Mobil 0176 17071540
1-3 Tage vor gewünschter Fahrt


Fahrdienst Bettringen des St. Elisabethenvereins Bettringen e.V.

Wir fahren mobil eingeschränkte Bettringer Bürger im Umkreis von 15 km von Mo-Fr. von 8-17 Uhr auf Spendenbasis. Die Fahrt kann spätestens am Werktag vorher unter Tel. (07171) 9089632 von 17-18 Uhr bestellt werden.

Seniorenfahrdienst Herlikofen

Träger: generationaktiv-Herlikofen
Ansprechpartner: J. Röhrle, Tel. (07171) 83336 und E. Baither, Tel. (07171) 85529

Seniorennetzwerk
Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd

Marktplatz 37
73525 Schwäbisch Gmünd

zur AdressseitevCard downloaden

07171 603-5024

07171 603-5099

Kontakt

Frau Birgit Schmidt
Gesamtkoordinatorin

Zimmer: 1.10


07171 603-5024

07171 603-5099

Einkaufsdienst "Gmünder Radler"

Der „Gmünder Radler“ bringt Ihre Einkäufe ins Haus.

Sie bestellen telefonisch Ihren Einkauf bis 20 kg (keine Getränkekisten) bei einem der unten stehenden Kooperationspartner. Dieser stellt Ihre Bestellung zusammen und informiert uns.

Wir bringen Ihnen dann für 5 € im Kernstadtbereich, bzw. für 7 € in den Randbezirken (Becherlehen, Herlikofer Berg, Straßdorfer Berg, Studentenwäldle, Schirenhof, Fuggerle) den bestellten Einkauf ins Haus. Das Geld, bis zu 50 € für Ihren Einkauf können wir Ihnen auslegen.

Wir sind Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 17 Uhr für Sie da.

Schnell und zuverlässig, bei jedem Wetter, umweltfreundlich, am Stau vorbei.

Kooperationspartner:

  • AURA Naturkost
    Telefon: (07171) 64891

  • Edeka Seitz, Weststadt
    Telefon: (07171) 925160

  • Reformhaus Escher
    Telefon: (07171) 2595

  • REWE Thorsten Mölders oHG
    Telefon: (07171) 8745851

Weitere Informationen zu Gmünder Radler finden Sie hier: www.gmuender-radler.de

Seniorennetzwerk
Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd

Marktplatz 37
73525 Schwäbisch Gmünd

zur AdressseitevCard downloaden

07171 603-5024

07171 603-5099

Kontakt

Frau Birgit Schmidt
Gesamtkoordinatorin

Zimmer: 1.10


07171 603-5024

07171 603-5099

Mittagstische "Unter d´Leut"

Mittagstische „unter d`Leut“

sind eine gute Gelegenheit, mit anderen Menschen zusammen zu kommen, neue Kontakte zu knüpfen und alte Bekanntschaften wieder aufleben zu lassen.

Überblick:
Mo. Südstadt-Treff, Klarenbergstraße 33, GD
Di. FuN Hardt, Antiber Straße 17, GD
Mi. Café Generationentreff Spitalmühle, Spitalhof 3, GD
Do. Stadtteilzentrum Ost, Buchstraße 145/1, GD
Fr. Weststadt-Treff, Heinrich-Steimle-Weg 1, GD
Wochenende:
Sa./ So Begegnungsstätte im Seniorenzentrum St. Anna, Katharinenstraße 34, GD

Links:

Südstadt-Treff
Hardt-Treff
Oststadt-Treff
Weststadt-Treff
Spitalmühlle
Seniorenzentrum St. Anna
https://www.vinzenz-von-paul.de

Vergünstigtes Mittagessen

Um auch Menschen mit wenig Einkommen die Möglichkeit zu geben, sich „unter d`Leut“ zu mischen, haben wir Aktion Familie mit ins Boot geholt. Aktion Familie bezuschusst das Mittagessen für Gmünder und Gmünderinnen mit wenig Einkommen mit 2,00 €.

Durch Vorlage der Einkaufsberechtigung für den Tafelladen oder einem Bescheid vom Jobcenter erhalten Sie direkt vor Ort die Vergünstigung und bezahlen dann nur 2,00 € für ein Mittagessen.

Sie können aber auch Gutscheine in den Stadtteilbüros, der Spitalmühle und St. Anna erwerben und diese dann beim Mittagstisch einlösen.

Seniorenbegleitung

In der Seniorenbegleitung sind Ehrenamtliche aktiv, die ältere Menschen, die häufig alleine sind, zu Hause besuchen. Sie möchten den Menschen ihren Alltag etwas verkürzen und unterhaltsam gestalten. Ihre Tätigkeiten sind ganz unterschiedlicher Art.

Tätigkeiten:

  • Vorlesen
  • Plaudern
  • Spazieren gehen
  • Gesellschaftsspiele spielen
  • und vieles mehr

Wichtig:

Es werden keine häuslichen Arbeiten übernommen. Ein erstes Treffen zum Kennenlernen wird organisiert und von einer Fachkraft begleitet

Seniorennetzwerk
Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd

Marktplatz 37
73525 Schwäbisch Gmünd

zur AdressseitevCard downloaden

07171 603-5024

07171 603-5099

Kontakt

Frau Nicole Knödler
Koordinatorin

Zimmer: 1.10

Sprechzeiten:
Montag - Mittwoch vormittags

07171 603-5024

07171 603-5099


Aktivierender Hausbesuch

Die Ehrenamtlichen des Bausteins „Aktivierender Hausbesuch“ besuchen ältere Menschen zu Hause, um ihnen mit Musik oder einem Besuchshund den oft grauen Alltag ein wenig bunter zu machen.

Musik und der Kontakt zu einem Tier steigern die Lebensfreude und die Lebensqualität.

Tätigkeiten:

  • Gemeinsames Musizieren
  • Vorspielen auf einem Instrument
  • Plaudern, Spazieren gehen
  • Besuch mit einem Besuchshund zum Streicheln und Schmusen

Wichtig:

  • Es werden keine häuslichen Arbeiten übernommen. Ein erstes Treffen zum Kennenlernen wird organisiert und von einer Fachkraft begleitet

Seniorennetzwerk
Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd

Marktplatz 37
73525 Schwäbisch Gmünd

zur AdressseitevCard downloaden

07171 603-5024

07171 603-5099

Kontakt

Frau Nicole Knödler
Koordinatorin

Zimmer: 1.10

Sprechzeiten:
Montag - Mittwoch vormittags

07171 603-5024

07171 603-5099


Herzenswege

Kleiner Geldbeutel? Und / oder viel allein? Dann: Herzenswege
Sie sind 63 plus, die Rente ist nicht üppig und / oder Sie sind viel allein und wünschen sich Kontakt?
Dann sind Sie genau richtig bei uns, bei den Herzenswegen. Denn wir werden Ihnen helfen, so gut wir können. Wunder vollbringen auch wir nicht, aber wir sind für Sie da,
unbürokratisch, diskret, schnell und liebevoll.
Sie können sich telefonisch melden oder Sie kommen persönlich zu uns.
Besonders beliebt ist unser Herzenscafé, einmal im Monat, an wechselnden Orten und Wochentagen.
Informieren Sie sich bitte in den Wochenblättern (Gmünder Anzeiger / Wochenblatt) oder in unserer Sprechstunde.
Herzlich willkommen bei den Herzenswegen!

Persönliche Sprechstunde:
Dienstag 12:30 bis 15:30 Uhr,
Spitalgebäude, 1.Etage, Zi. 1.16
Telefonische Sprechstunde:
Dienstag 9:00 bis 12:00 Uhr


Kontakt:
Tel.: (07171) 603 5077
herzenswege@schwaebisch-gmuend.de
www.herzenswege-gmuend.de
(an Feiertagen entfallen die Sprechzeiten)

Morgenohr

Die Ehrenamtlichen des Bausteins "Morgenohr" telefonieren regelmäßig mit einem älteren Menschen. Sie haben ein offenes Ohr und nehmen sich Zeit zum Plaudern und Zuhören.

Und sie geben älteren, alleinstehenden Menschen die Sicherheit, da ist jemand, der sich um mein Wohl sorgt und der gleich merkt, wenn mit mir etwas nicht in Ordnung ist, weil ich nicht ans Telefon gegangen bin.

Tätigkeiten:

  • Regelmäßige Anrufe

Wichtig:

Im Vorfeld wird abgeklärt, an wen sich unsere Ehrenamtlichen wenden können, wenn sie niemanden erreichen.

Seniorennetzwerk
Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd

Marktplatz 37
73525 Schwäbisch Gmünd

zur AdressseitevCard downloaden

07171 603-5024

07171 603-5099

Kontakt

Frau Nicole Knödler
Koordinatorin

Zimmer: 1.10

Sprechzeiten:
Montag - Mittwoch vormittags

07171 603-5024

07171 603-5099


Handwerkliche Seniorendienste

Es sind Alltagsprobleme, die das Leben manchmal ganz schön schwierig machen. Dies gilt vor allem, wenn man älter wird, körperliche Einschränkungen hinzukommen oder wenn einfach ein handwerklich geschickter Mensch uns nicht hilfreich zur Seite steht.

Für die kleineren und größeren handwerklichen Herausforderungen im Alltag stehen unsere Mitarbeiter bereit.

Sie übernehmen vielfältige Tätigkeiten rund ums Haus, Wohnung und Garten – und dies für einen günstigen Preis.

Angebote:

  • Anstreichen, Tapezieren, Fensterläden restaurieren
  • Gartenpflege, Entwilderung von Gärten mit Entsorgung
  • Hecken- und Baumschnitt mit Entsorgung
  • Rasenmähen
  • Entrümpelung und Kleintransporte
  • und vieles mehr

Kostenvoranschlag auf Wunsch

Seniorennetzwerk Schwäbisch Gmünd
Werkhof Ost

Buchstraße 145/1
73525 Schwäbisch Gmünd

zur AdressseitevCard downloadenwww.werkhof-ost.de

07171 181153

07171 181157

Hospiz Schwäbisch Gmünd

Die ökumenische Arbeitsgemeinschaft Hospiz Schwäbisch Gmünd möchte ein Leben bis zuletzt in der eigenen Umgebung ermöglichen.

Auch das Sterben soll dort geschehen können, wo und mit wem der/die Betroffene seither gelebt hat. Sie brauchen in dieser schweren Phase Ihres Lebens nicht alleine sein: „Wir stehen Ihnen bei!” und bleiben an Ihrer Seite. Auch wollen wir für Ihre Angehörigen da sein, in dem wir ihnen helfen, den Abschied besser zu bewältigen.

Der religiöse, kulturelle und ethische Hintergrund ist für unser Beistehen kein Kriterium. Wir richten uns nach Ihren Bedürfnissen. Unser Dienst ist ein ambulanter, ehrenamtlich und deshalb kostenlos.

Wir können auch nachts, oder wenn es nötig ist, auch eine rund um die Uhr Begleitung für Sie gestalten.

Angebote:

  • Begleitung Schwerstkranker und sterbender Menschen und deren Angehöriger,sowohl zu Hause wie auch in Pflegeeinrichtungen und in Begleitung in der Palliativstation der Stauferklinik.
  • Trauerarbeit, monatlicher offener Gesprächskreis im Seniorenzentrum St. Anna, Hospitzwohnung
  • Ausbildung zur Hospizbegleiter-/in

Ökumen. AG Hospiz Schwäbisch Gmünd
Begleitung von Schwerstkranken, Sterbenden, Trauernden und deren Angehöriger.

Buchstraße 14
73525 Schwäbisch Gmünd

zur AdressseitevCard downloaden

07171 999344

0170 2942316

Öffnungszeiten

Bürozeiten
Montag bis Freitag
08:00 - 13:00

Seniorenfreundlicher Service

Das Wohnumfeld ist für die Möglichkeit eines selbstbestimmten Lebens älterer Menschen mit entscheidend.

Der Stadtseniorenrat befördert mit der Aktion "Seniorenfreundlicher Service" dies bei Geschäften und Dienstleistern, indem er deren spezifisches Waren- und Dienstleistungsangebot, die Ausgestaltung der Räumlichkeiten sowie das Verständnis und die Hilfsbereitschaft des Personals älteren Kunden gegenüber bewertet.

Sind die Kriterien erfüllt, erhalten die zertifizierten Betriebe das entsprechende Gütesiegel.

Stadtseniorenrat

73525 Schwäbisch Gmünd

zur AdressseitevCard downloaden

07171 603-5080

07171 603-5089

Sorgentelefon

Telefon Seelsorge

Sorgen kann man teilen.

Sie sind einsam und verzweifelt? Sie haben niemanden, mit dem Sie reden und ihre Probleme besprechen können?

Die Ehrenamtlichen der TelefonSeelsorge können Sie durch aufmerksames Zuhören dabei unterstützen, Anstehendes zu klären, Verständnis und Halt zu finden und neue Perspektiven zu gewinnen.

Wichtig:

  • Die TelefonSeelsorge ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Der Anruf ist kostenlos.

Kontakt:

  • Ökumenische TelefonSeelsorge
    0800/ 111 0 111
    0800/ 111 0 222

Neu:

Mail und Chatberatung unter

www.telefonseelsorge.de

Seniorennetzwerk
Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd

Marktplatz 37
73525 Schwäbisch Gmünd

zur AdressseitevCard downloaden

07171 603-5024

07171 603-5099

Kontakt

Frau Birgit Schmidt
Gesamtkoordinatorin

Zimmer: 1.10


07171 603-5024

07171 603-5099

Rettung aus der Dose

Eine Dose die Ihr Leben retten kann

Wie funktioniert „RETTUNG aus der Dose“?

Im Notfall sind zwei Dinge besonders wichtig: Geschwindigkeit und die nötigen Informationen. Damit bei einem Notfall bei Ihnen zu Hause die Rettungsdienste alle nötigen Informationen finden, ohne Zeit zu verlieren, gibt es die Rettungsdose:

  • Alle wesentlichen Informationen werden auf einem Blatt notiert und dieses Blatt so deponiert, dass es die Helfer schnell finden können: in einer rot-weißen Dose in der Innentür des Kühlschrankes. Durch die Aufkleber an der Innenseite der Wohnungstür und am Kühlschrank wissen die Helfer sofort, dass Sie eine solche Dose besitzen.

  • Wo ist die Dose erhältlich und wie hoch sind die Kosten?
    Die Dose ist kostenlos in mehreren Apotheken, bei ambulanten Diensten, beim Evangelischen Verein und im Generationentreff Spitalmühle erhältlich.

Eine Übersicht der Ausgabestellen finden Sie im Internet unter: www.ev-verein.de/rettungsdose

Wir freuen uns über  eine Spende unter www.gut-fuer-die-ostalb.de Projekt 56582

RETTUNG aus der Dose ist in Schwäbisch Gmünd ein Kooperationsprojekt zwischen dem Seniorennetzwerk Schwäbisch Gmünd und dem Evangelischen Verein Schwäbisch Gmünd e.V.

Die Idee zur SOS-RETTUNGSdose wurde von Lions Clubs in Großbritannien entwickelt und vom Lions Club Hanau Schloss Phillipsruhe nach Deutschland gebracht. Die SOS-RETTUNGSdose ist geschützt. Die Markenrechte besitzt der Lions Club Hanau (DPMA reg.nr.30 2015 002 887).

Evangelischer Verein Schwäbisch Gmünd e. V.

Eutighofer Straße 15
73525 Schwäbisch Gmünd

zur AdressseitevCard downloadenwww.ev-verein.de

07171 92725-12

07171 92725-21

Kontakt

Frau Manuela Knödler
Ansprechpartnerin

Sprechzeiten:
Montag-Freitag vormittags


07171 927250

Urlaub ohne Koffer

„Urlaub ohne Koffer“ – Drei abwechslungsreiche Ferientage für Seniorinnen und Senioren
Im späten Frühjahr jeden Jahres laden wir Seniorinnen und Senioren aller Konfessionen herzlich zu drei Ferientagen ohne Koffer ein. Inmitten wunderschöner Natur zwischen Lindach und Leinzell verbringen wir diese Tage im Paulushaus in einer Gruppe von ca. 40 Personen. Stärkende biblische Impulse, kreative Angebote, gemeinsames Singen und Spazieren, reichhaltige Vollverpflegung, Rückzugsmöglichkeit im Doppelzimmer vor Ort sowie gemütliche Runden bei Kaffee und Kuchen stehen auf dem Programm. Für das Gebiet der Stadt Schwäbisch Gmünd organisieren wir einen Fahrdienst, der Sie morgens zuhause abholt und abends wieder heimbringt, sodass Sie bequem im eigenen Bett schlafen können.
Prospekte mit Anmeldeabschnitt liegen ab Jahresanfang in den evangelischen und katholischen Gemeinden und in verschiedenen städtischen Einrichtungen in Schwäbisch Gmünd aus.
Kosten: ca. 90,-. Zuschüsse sind möglich.
„Urlaub ohne Koffer“ ist ein Angebot der Evangelischen Kirchengemeinde Schwäbisch Gmünd und erfolgt in Zusammenarbeit mit der Stadt Schwäbisch Gmünd.

Kontakt:

Im Gemeindebüro bei Frau Frahm und Frau Münnich Tel. (07171) 64441 oder bei Diakon Lars Wittek, Diakonische Bezirksstelle Tel. (07171) 1046840

Gesprächskreis für pflegende Angehörige

Einen nahen Menschen zu pflegen ist nicht immer leicht. Man braucht nicht nur ein pflegerisches Grundwissen, Informationen über Leistungen der Pflegekassen und Kontakte zu unterstützenden Diensten. Man braucht besonders Menschen, die einen in dieser Situation verstehen, die eigene Erfahrungen mit der Pflege und Begleitung Angehöriger haben und die einem zuhören. Oder die auch mal eine kleine gemeinsame Unternehmung machen. Eine Oase einmal im Monat, so empfinden das die Teilnehmer*innen des Gesprächskreises.

Der Kreis ist offen für alle Menschen, die einen Angehörigen, Freund oder Nachbarn pflegen.

Angebot: regelmäßige Treffen einmal im Monat
Mittwochabend 18-20.30 Uhr,
meist im Café der Spitalmühle
Termine 2018: 19.7./22.8./20.9./31.10./28.11./19.12., 18-20.30 Uhr, Ort auf Nachfrage.

Generationentreff Spitalmühle
Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd

Spitalhof 3
73525 Schwäbisch Gmünd

zur AdressseitevCard downloaden

07171 603-5080

07171 603-5089

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
10:00 - 17:30

Öffnungszeiten Café
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
14:00 - 17:30
Mittwoch
10:30 - 17:30

Kontakt

Frau Sonja Hoffmann
Seniorenarbeit

Standort: 1. Stock


07171 603-5082

07171 603-5089

Alltagshilfen - Unterstützungsangebote

Netzwerk ambulante Dienste

Sie möchten gerne zu Hause wohnen bleiben, aber manche Tätigkeiten rund um Haus und Garten fallen Ihnen zunehmend schwerer? Wir unterstützen Sie gerne!

Hier finden Sie unsere Anbieter und die verschiedenen kostenpflichtigen Unterstützungsangebote.

DRK Kreisverband Schwäbisch Gmünd e.V.
http://www.drk-gd.de

Malteser Hilfsdienst GmbH
https://www.malteser-gmuend.de

Vinzenz ambulant - der ökumenische Pflegedienst
https://www.vinzenz-von-paul.de

Stiftung Haus Lindenhof
http://www.haus-lindenhof.de

Pflege daheim GmbH
http://www.pflege-daheim-rehnenhof.de

Care Point-Ambulanter Pflegedienst
https://www.wohnen-im-alter.de

Wichtig: Die Angebote sind kostenpflichtig. Die Preise können Sie beim jeweiligen Anbieter erfragen.

Leihoma und Leihopa

Mit Menschen zu reden, gemeinsam über etwas nachzudenken und aktiv zu sein, halten das Gehirn nachhaltig auf Trab.

"Ganz praktisch: Schaffen Sie sich einen Enkel an oder leihen Sie sich einen aus. Junge Menschen sind unbequem, stellen sehr viel in Frage - und genau das ist die beste Vorbeugung gegen geistigen Abbau."
(Zitat von Manfred Spitzer)

Sie suchen eine neue Aufgabe und haben Freude am Umgang mit Kindern?

Dann verschenken Sie Ihre Zeit und erleben Sie eine unvergessliche Zeit mit Ihren „Enkeln“. Starten Sie mit dem Lachen der Kinder in einen neuen Lebensabschnitt.

Einen ersten Eindruck über die Tätigkeit können Sie sich hier machen.

Sie haben noch Fragen? Dann melden Sie sich einfach bei uns. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Ehrenamtliche Unterstützerinnen für Familien nach der Geburt und im ersten Lebensjahr sucht das Projekt Wellcome bei der Gmünder VHS

Kontakt: schwaebisch-gmuend@wellcome-online.de

Seniorennetzwerk
Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd

Marktplatz 37
73525 Schwäbisch Gmünd

zur AdressseitevCard downloaden

07171 603-5024

07171 603-5099

Kontakt

Frau Nicole Knödler
Koordinatorin

Zimmer: 1.10

Sprechzeiten:
Montag - Mittwoch vormittags

07171 603-5024

07171 603-5099


ZUM BILD