Tag des offenen Denkmals

Tag des offenen Denkmals, Schwäbisch Gmünd 2024

Jedes Jahr am zweiten Sonntag im September öffnen in Deutschland Denkmale, die sonst nicht oder teilweise zugänglich sind.

So findet am Sonntag, den 08.09.2024, der Tag des offenen Denkmals im Rahmen der Stiftung „Deutsche Stiftung Denkmalschutz“ in Schwäbisch Gmünd statt. Als denkmalgeschützte Gesamtanlage verfügt die älteste Stauferstadt eine enorme Denkmaldichte und zieht zahlreiche denkmalbegeisterte Gäste in ihren Bann. An diesem Tag werden die Türen von zahlreichen historischen Bauten und Stätten für die Öffentlichkeit geöffnet und Besucher brechen zu einem Streifzug in die Vergangenheit auf.  Die kostenlose Veranstaltung mit abwechslungsreichem Programm mit Führungen und Events möchte sowohl die Jüngeren wie Schüler, Auszubildende und Studenten begeistern als auch Menschen mittleren Alters und Senioren.

Das diesjährige Motto lautet "Wahr-Zeichen. Zeitzeugen der Geschichte". Unter diesem Motto berichten Denkmalpfleger über die Aufgaben und Tätigkeiten der Denkmalpflege. Archäologen, Handwerker und Restauratoren demonstrieren Arbeitsweisen und -techniken und lenken den Blick auf Details, die einem ungeschulten Auge verborgen bleiben. Ziel des Tags des offenen Denkmals ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren.

ZUM BILD