SchwörhausKonzert: Ensemble "Fine Music"

SCHWÖRHAUSKONZERT
17. Februar 2019, 19 Uhr,
Städtische Musikschule (Schwörsaal)

Ensemble „Fine Music“

„Wenn die Musik der Liebe Nahrung ist, spielt weiter!“ (William Shakespeare)

Unter diesem Motto präsentiert sich das Ensemble „Fine Music“ mit Claudia Stefke-Leuser (Sopran), Heidrun Bauer-Laukemann (Flöte), und Eberhard Leuser (Klavier) mit einem Programm, reich an musikalischen Kostbarkeiten von Barock über den französischen Impressionismus bis hin zur Moderne.

Zu hören sind charmante, graziöse Lieder des englischen Komponisten Henry Purcell, wie zum Beispiel „If music be the food of love“, der es auf geniale und einfühlsame Weise verstand, die englische Sprache zu vertonen. Genauso erfindungsreich und fantasievoll verfügte Benjamin Britten über die spezielle Fähigkeit, melodische und textliche Besonderheiten hervorzuheben. Aus einer gewissen Nostalgie heraus, schrieb er zahlreiche Folksongs Arrangements, aus denen einige erklingen werden, wie z.Bsp.: „ Greensleeves“ oder „Danny Boy“. Lauschen Sie dem berühmten „Clair de Lune“ aus der Klaviersuite „Suite bergamasque“ von Claude Debussy, der verträumten, orientalisch anmutenden „Sheherazade“ von Maurice Ravel, der schlichten, liedhaften Komposition „Une flute invisible“ von Camille Saint-Saëns und der Flötensonate „La Flute de Pan“ von Jules Mouquet, ein Beispiel für sprühende, funkelnde Flötenmusik, deren einzelne Sätze aus Versen der Antike stammen und vom Komponisten voller Suggestionskraft vertont wurden. In der selten gespielte Komposition von Albert Roussel „ Deux poèmes de Ronsard“ stehen Flöte und Stimme im direkten Dialog, wobei sich die Klangfarbe beider auf einzigartige Weise  mischt.

Karten zu 12.-/6.- € gibt es an der Abendkasse, Reservierungen sind über das Sekretariat der Musikschule möglich (Tel. 07171/39021, musikschule@schwaebisch-gmuend.de)

                                                                           

Claudia Stefke-Leuser (Sopran) studierte an der Musikhochschule Stuttgart bei Kammersängerin Silvia Geszty, Luisa Bosabalian, besuchte die Liedklasse bei Konrad Richter und die Opernschule bei Ernst Poettgen und Kathrin Prick. Danach vervollständigte sie ihre Studien in Meisterkursen bei Ileana Cotrubas, James King, Marguerite Meyerowitz, Julia Hamari, Anna Reynolds und Dunja Vejzovic. Sie gewann den 1.Preis beim VDMK-Wettbewerb Baden-Württemberg in der Sparte Oper/Operette und war Finalistin im „Robert Stolz-Wettbewerb“ Hamburg. Nach dem Studium war sie langjähriges Mitglied als Solistin am Stadttheater Pforzheim. Zu ihren Partien gehörten u.a. Ännchen, Susanna, Gretel und Gilda. Gastspielrollen, sowie zahlreiche Konzerte und Rundfunkaufnahmen brachten sie nach Budapest, Heidelberg, Krefeld, Hamburg, an die Kölner Philharmonie und in die Stuttgarter Liederhalle. Unter anderem trat sie in Galakonzerten unter Justus Franz auf. Claudia Stefke-Leuser ist freiberuflich als Konzertsängerin und Gesangspädagogin tätig. Seit April 2003 hat sie einen Lehrauftrag für Gesang an der Musikhochschule Stuttgart inne. Zusätzlich bildet sie sich weiter im Bereich der Atemtherapie am „Institut für den Erfahrbaren Atem nach Ilse Middendorf“.

Heidrun Bauer-Laukemann (Flöte) studierte beim Soloflötisten der Berliner Philharmoniker, Karl-Heinz Zoeller in Berlin und legte ihr Diplom im Fach Flöte mit Auszeichnung ab. Es folgte ein Aufbaustudium bei Prof. Renate Greiss-Armin in Karlsruhe. Sie spielte mehrere Spielzeiten ständig im Deutschen Symphonie Orchester Berlin. Anschließend hatte sie einen Zeitvertrag als Soloflötistin im Städtischen Orchester der Stadt Heidelberg. Außerdem wirkte sie an Projekten des Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks, des Ensembles Modern, der Deutschen Kammerphilharmonie u.a. mit. In jüngster Zeit spielte sie auch beim Württembergischen Kammerorchester Heilbronn, bei der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, dem Radiosinfonieorchester des SWR Stuttgart sowie bei Musicalproduktionen im Apollo- und Palladium-Theater in Stuttgart. Sie ist passionierte Kammermuskerin. Seit 2010 hat sie einen Lehrauftrag für Flöte im Fachbereich Musik an der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg inne.

Eberhard Leuser (Klavier) ist Korrepetitor im Fachbereich Gesang an der Musikhochschule Stuttgart. Er nahm Klavierunterricht bei der russischen Pianistin Eva Efron, und setzte nach einer Ausbildung als Schulmusiker in Stuttgart seine Studien in der Meisterklasse bei Prof. Shoshana Rudiakov und in der Liedklasse bei Prof. Konrad Richter fort. Eberhard Leuser ist Stipendiat der Richard-Wagner-Stiftung und profilierte sich als Klavierbegleiter bei zahlreichen internationalen Wettbewerben, wie z.B. dem Koloraturwettbewerb in Luxemburg, Cestelli-Wettbewerb Stuttgart, VdmK-Wettbewerb Berlin, Meistersinger-Wettbewerb Nürnberg, Deutscher Musikrat Bonn und DEBUT in Bad Mergentheim und Weikersheim. Er konzertierte in Deutschland, Spanien, Tschechien, Bulgarien und in den USA und wirkte bei zahlreichen Rundfunk- und Fernsehproduktionen (SWR, MDR, Sat3) mit. Unter anderem begleitete er Helene Schneidermann, den Bariton Thomas Pfeiffer, den Tenor Matthias Klink und die Altistin Julia Hamari. Er begleitete mehrere Meisterkurse von Anna Reynolds, Bruce Abel, Julia Hamari, Dunja Vejzovic und KS Harald Stamm. Regelmäßig korrepetiert er beim SWR-Vokalensemble, den Stuttgarter Philharmoniker, der Bachakademie und dem Philharmonia Chor Stuttgart.


Veranstaltungsort / Veranstalter

Städtische Musikschule, Schwörhaus
Erika-Künzel-Platz 1
73525 Schwäbisch Gmünd

07171 39021
07171 39022

Zurück

ZUM BILD