glashart.com

Geschmolzenes aus dem Atelier in Schwäbisch Gmünd

Im Rahmen des Projekt 'Glass Spaces' zeigt die Galerie und Atelier GLASHART! die Arbeiten von verschiedenen Glaskünstlern an teilweise unterschiedlichen Orten. Beispielsweise Glas-Stelen von Bernhard Meyer-Geugis in der Lobby des Hotel am Remspark, Remspark 1. Diese Ausstellung läuft vom 19.10.2022 - 17.01.2023. Weitere Glas-Künstler werden in dem Projekt 'Glass Spaces' sukzessive mit Ihren Arbeiten folgen. Hierzu ist die zentrale Adresse die Galerie und Atelier GLASHART! – Schmuck und Glas - in der Bockgasse 26.

Die Glas-Stelen von Bernhard Meyer-Geugis sind designed für In- und Outdoor und werden im Glas-Ofen bei teilweise über 1.200 C aus transparenten und opaken Fargläsern geschmolzen. Das Schmelzen wird entsprechend dem Glas-Material sehr behutsam geplant und durchgeführt. Diese collagenartigen und vielmaligen Schmelzungen nehmen dabei oft Tage oder manchmal Wochen Zeit. Hierdurch wird das Glas gleichzeitig sehr haltbar. Besonderes sind auch die vielen kleinen und oft versteckten Details aus weiteren Materialien.

Das Projekt ‚Glass Spaces‘ - Ausstellung und Performance - befasst sich mit dem vom Glas umschlossenen Raum. Ebenso mit dem Raum, in welchem sich dieses Glasobjekt befindet und diesen Raum somit definiert und gestaltet.

Glas wird seit etwa 5000 Jahren hergestellt und bearbeitet. Frühe Funde aus Syrien zeugen davon. Damals wie heute ist das Umschließen eines Raumes mit Glas ein wichtiges Merkmal der Arbeit sowie des daraus folgenden Ergebnisses. Zunächst wurde heißes, zähflüssiges Glas um Sandkerne geformt. Später kam, durch die Erfindung der Glasmacherpfeife sowie besserer Feuerungstechniken, die Möglichkeit hinzu, Luft in das Glas hineinzublasen. So können kontrolliert Hohlräume und Wandungen geschaffen werden. Die Basis für spätere Gefäße.

Dieses Glas im Raum beeinflusst diesen durch seine Transparenz, Farbigkeit und vielleicht optischen Wirkungen. Die aktuelle Ausstellung 'Glass Spaces‘ widmet sich diesen Aspekten durch die unterschiedlichen Interpretationen der Künstler. Hier gibt es heißes Glas. In der Ausstellung werden Glas-Arbeiten verschiedener international anerkannter Glas-Künstler gezeigt, die dieses Thema 'Glass Spaces‘ interpretieren.

William und Katherine Bernstein aus North Carolina zeigten in diesem Rahmen bereits am Studioglasofen geblasene Glas-Gefäße mit figürlichen Bemalungen in Acryl sowie mit farbigem opaken und transparenten Glas oder mit Gold beschichtet. Derzeit läuft in Spruce Pine, N.C., ebenfalls eine Retrospektive über das 50jährige Werk der beiden Künstler.
Dieses Projekt 'Glass Spaces' wird gefördert durch ein Stipendium des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Die zwei Künstler von GLASHART erhalten damit innerhalb kurzer Zeit bereits das 4. Stipendium für innovative und zeitgemäße Projekte.

Weitere Informationen:
http://glashart.com/aktuelles

Öffnungszeiten:
- Die Ausstellung im Hotel am Remspark ist zu den Hotellzeiten in der Lobby und von aussen zu betrachten.

- Galerie und Atelier GLASHART! in der Bockgasse 26 ist geöffnet Donnerstag und Freitag von 14 bis 18 und Samstag von 10 bis 14 Uhr.


Veranstaltungsort

Galerie GLASHART! - Bocksgasse 26
Bocksgasse 26
73525 Schwäbisch Gmünd

07171 3555018

Veranstalter

Galerie GLASHART!
Am Katzenbuckel 55
73527 Schwäbisch Gmünd
Hussenhofen

07171 3555018

Zurück

ZUM BILD