Messe 126 - Gmünder Messe für Schmuck & Gerät

MESSE 126 - 6. GMÜNDER MESSE FÜR SCHMUCK & GERÄT

2. - 4. Oktober 2020
Leutze-Saal, Congress-Centrum Stadtgarten
Eintritt frei. Bitte beachten Sie die geltenden Corona-Maßnahmen.

An Tagen wie diesen ... wird einmal mehr deutlich, wie wertvoll Gold und Silber sind! Wenn sich die Edelmetalle dann auch noch mit neuen Gestaltungsideen und innovativen Designs verbinden ist nicht auszuschließen, dass man sich beim Besuch der „Messe 126 – Gmünder Messe für Schmuck & Gerät“ in eines der glänzenden Ausstellungsstücke verliebt!

Vom Geheimtipp zum hochkarätigen Messe-Highlight: Mit rund 30 Ausstellerinnen und Ausstellern lädt die Verkaufsmesse neben neugierigen Galeristen und trendbewussten Branchenkennern interessierte Privatpersonen vom 2. bis 4. Oktober 2020 zum Kommen, Staunen und Kaufen in den großen Leutze-Saal des Congress-Centrums Stadtgarten Schwäbisch Gmünd ein.

Luxus, Stil und Eleganz: Im Mittelpunkt stehen Individualität und Innovation. Jedes Stück ist ein Unikat – hochwertig gefertigte Handarbeit. Kostbare Kunstwerke, die ein Leben lang begleiten! Mit Emotionen verbunden erzählen sie über Generationen hinweg spannende Geschichten. Zur Entstehung der bezaubernden Arbeiten können sich die Besucherinnen und Besucher vor Ort mit den Kunstschaffenden austauschen. Die sechste „Gmünder Messe für Schmuck & Gerät“ bietet hierfür eine wertvolle Plattform.

Hundertsechsundzwanzig: Woher kommt diese Zahl? Zugegeben, der Name der Messe wirft viele Fragen auf. Weiß man aber um die Bedeutung der Zahl, dann macht es durchaus Sinn, dass sie Gold und Silber im Namen der Gmünder Schmuckmesse vereint: Die Ordnungszahl 79 bezeichnet im Periodensystem der Elemente Aurum (Gold) und die Ordnungszahl 47 steht für Argentum (Silber). Die Summe ergibt die Zahl 126, die damit zum Sinnbild für die ausgestellten neuen Kreationen der Gold- und Silberschmiede wird.

Genuss im Doppelpack: Wie in den vergangenen Jahren begleiten auch 2020 edle Tropfen die Besucherinnen und Besucher bei ihrem Rundgang durch den Leutze-Saal. Veranstaltet wird die Messe unter Einhaltung aller Corona-Maßnahmen von der Stiftung Gold- und Silberschmiedekunst in Schwäbisch Gmünd.

Informationen
www.messe126.de
Stiftung Gold- und Silberschmiedekunst in Schwäbisch Gmünd, Marktplatz 7, 73525 Schwäbisch Gmünd

Öffnungszeiten
Freitag: 18.30 - 21.00 Uhr
Samstag: 10.00 - 18.00 Uhr
Sonntag: 11.00 - 18.00 Uhr

Aussteller
Argentalis | Atelier AvanTa | Hermann Bauer GmbH & Co. KG | Berufskolleg für Design, Schmuck und Gerät | Julie-Theresia Blumer | Ulrike Bunte | Edelmetallverband Schwäbisch Gmünd | Annemarie Engelhardt-Nuss & Rainer Engelhardt | Fachschule für Gestaltung - Schmuck und Gerät | Pe Giers | Anna Glück | Margaretha Held | Corinna Heller Jewels | Stephanie Henzler | Schmuckwerkstatt Isabell Kellner | Gebhard Klarer | Katharina Kolb | Iris Köhnke | Sabine Linke | Werkstatt Alkie Osterland | Werkstatt Raymann-Nowak | Sabine Reichert | Ulrike Rößler | Iris Schamberger | Holzgestaltung Ulrike Scriba | Kathrin Wacker | Ellen Weber | Trude Wendelstein | Taimi Zaeske | Juliane Zimmerer

Mit freundlicher Unterstützung von:
Kreissparkasse Ostalb | Wirtschaftsförderung der Stadt Schwäbisch Gmünd | V.G.W. - Vereinigte Gmünder Wohnungsbaugesellschaft | L.C. Köhler/Atelier Wempe | Eduard Dietenberger Stiftung | Gold- und Silberschmiedeinnung | Landratsamt Ostalbkreis | Robert Haager OHG | Stadtwerke Schwäbisch Gmünd | UMICORE


Veranstaltungsort

Congress-Centrum Stadtgarten
Rektor-Klaus-Straße 9
73525 Schwäbisch Gmünd

07171 10 03 - 0
07171 10 03 - 40

Veranstalter

Stiftung Gold- und Silberschmiedekunst
in Schwäbisch Gmünd
Marktplatz 1
73525 Schwäbisch Gmünd

07171 603-4118
07171 603-4119

Zurück

ZUM BILD