Johannes Elster (Foto von Thorolf Clemens)

Poetry Slam Schwäbisch Gmünd

Beim "Dichterwettstreit der Neuzeit" gelten folgende Regeln:
1. Nur selbstverfasste Texte.
2. Das Zeitlimit beträgt sechs Minuten.
3. Es dürfen keine Requisiten verwendet werden.

Neben diesen Einschränkungen ist es allen selbst überlassen, mit welchen sprachlichen und performativen Mitteln sie versuchen, das Publikum von sich zu überzeugen.
Denn das entscheidet schlussendlich per Applauslautstärke darüber, wer ins Finale einzieht und den Poetry Slam Schwäbisch Gmünd gewinnt.

Als Siegpreis winkt einerseits eine während der Show individuell gestaltete Grußkarte mit dem SiegerInnen-Applaus und andererseits allerlei Mitbringsel und Devotionalien, die das Publikum in den umlaufenden Beutel wirft: The winner takes it all.

Moderation: Johannes Elster (trat als "Hanz" selbst zehn Jahre lang bei Poetry Slams auf und gilt mit über 700 moderierten Veranstaltungen als einer der renommiertesten und begehrtesten Slam-Moderatoren Deutschlands).

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Eintritt:
VVK: 15€ / 11€ (Studierende/ SchülerInnen)
AK: 17€ /12€

VVK-Info:
Der VVK beginnt ca. 3 Monate vor der Veranstaltung. Tickets gibt es dann
- im i-Punkt am Marktplatz
- online (Eventim).

Veranstaltungsfoto: Thorolf Clemens (Motiv: Johannes Elster)


Veranstaltungsort

Congress-Centrum Stadtgarten
Hans-Baldung-Grien-Saal
Rektor-Klaus-Straße 9
73525 Schwäbisch Gmünd

07171 1003-0
07171 1003-40

Veranstalter

Johannes Elster
Brenzstraße 10
71636 Ludwigsburg

Zurück

ZUM BILD