Abgesagt

Silbertriennale Intenational. 19. weltweiter Wettbewerb

mit Conrad Stütz, Stiftung Gold- und Silberschmiedekunst

Die 19. Silbertriennale bietet einen spannenden Überblick zur aktuellen Silberszene in der ganzen Welt. Der Wettbewerb wird alle drei Jahre von der Gesellschaft für Goldschmiedekunst in Zusammenarbeit mit der Stadt Hanau veranstaltet und ist über die Jahre zu einem festen Höhepunkt des Veranstaltungsprogramms im Silberwarenmusuem Ott-Pausersche Fabrik geworden. International bekannte Silberschmiede und Metallgestalter wie auch junge Nachwuchskünstler waren zur Teilnahme am Wettbewerb eingeladen. Das vielseitige Repertoire an Gebrauchsgerät – etwa Tee-, Wasser-, und Kaffeekannen oder Schalen, Besteck, Kerzenleuchter und Dosen – wie auch freie Objekte aus Silber stehen für die Silberschmiedekunst des 21. Jahrhunderts. Zugleich zeigen die Arbeiten die reizvollen Möglichkeiten künstlerischer Metallbearbeitung.

Sarah Cossham, Vasen „Das Paar“, Silber geschwärzt, Bronze, Messing, blauer Saphir. 2019 Foto: Mirei Takeuchi

Veranstaltungsort

Silberwarenmuseum Ott-Pausersche Fabrik
Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd
Milchgäßle 10
73525 Schwäbisch Gmünd

07171 38910
07171 603-4149

Zurück

ZUM BILD