Uschi Grieb: Schals

14. Weihnachtsausstellung: Detailverliebt und bunt

Zum 14. Mal zeigt das Labor im Chor ausgesuchtes Kunsthandwerk von bester Qualität in der Vorweihnachtszeit. Maria Hokema, Angela Munz und Alkie Osterland haben wieder Werkstätten ausgewählt, die gestalterisch und handwerklich Bestes bieten. Die drei Galeristinnen zeigen in diesem Jahr speziell Arbeiten aus den Lieblingswerkstätten der Galeriebesucher. Ein „best of“ sozusagen.

Das sind: Hüte von Valéria Fazekas aus Budapest, außergewöhnliche Ledertaschen und Gestricktes aus Berlin, grazile Tiere aus Papier, und zarte Schals aus Mohair. Ringe und Colliers aus Gold und Silber von Doris Raymann-Nowak und Alkie Osterland, Porzellan und Keramik aus den Werkstätten von Maria Hokema und Angela Munz. „Perlen für die Säue“ gibt es en miniature von Ulrike Rössler und auch wieder Gefaltetes aus japanischem Papier von Irene Löffel. Liebevoll bemalte Engel aus Bayern und origineller Baumschmuck lässt alle, die ein individuelles Geschenk suchen und Freude an Einzigartigem haben, in der Galerie im Chor fündig werden.

Im Einzelnen stellen aus
Ursula Frey, Esslingen: Papier
Valéria Fazekas, Budapest: Hüte
Uschi Grieb, Staufen: Schals
Maria Hokema, Schwäbisch Gmünd: Keramik
Irene Löffel, Utzstetten: Origamiobjekte
Angela Munz, Welzheim-Aichstrut: Porzellan
Alkie Osterland, Schwäbisch Gmünd: Glas
Doris Raymann-Nowak, Spraitbach: Schmuck
Ulrike Rössler, Heidenheim: Perlen für die Säue
Gisela Standl, München: bemaltes Holz
Frieda von Wild, Berlin: Strickdesign
Sylvia Wegener, Berlin: Ledertaschen

Öffnungszeiten
Mi bis Fr 14 bis 17 Uhr
Sa 10 bis 14 Uhr


Veranstaltungsort / Veranstalter

Labor im Chor im Prediger
Galerie und Forum für Angewandte Kunst
Bocksgasse
73525 Schwäbisch Gmünd

Zurück

ZUM BILD