Von Tisch und Tafel. Feines, Utopisches und Edles für ein Festmahl

Babette Wiezorek, n+1, Keramikgefäße, 3D-Printer. © Babette Wiezorek

Inspiriert vom Motto "Alles im Fluss" beim diesjährigen Festival Europäische Kirchenmusik haben Maria Hokema, Angela Munz und Alkie Osterland das Thema "Wasser" zum Gegenstand einer Ausstellung mit zeitgenössischem Kunsthandwerk gemacht.

Seit 2005 begleiten Ausstellungen im Labor im Chor visuelle und haptsich das Thema des Festivals Europäische Kirchenmusik . Dementsprechend stehen in diesem Jahr ausgewählte Arbeiten von KunsthandwerkerInnen und KünstlerInnen im Mittelpunkt, die sich in ihrem Gesamtwerk muit dem Element Wasser auseinandergeserzt haben.

Feine Schals aus der Seidentuchmanufaktur in Dresden Jonas und Clausnitzer werden in limitierter Auflage aufwändig im Handsiebdruckverfahren hergestellt. Die Farbe Trocknet auf der edlen Seide reliefartig anmutend aus. Nicht nur der fließende kühle Fall der Seide erinnert an Wasser, auch die sorgfältig ausgewählten Motive nehmen die Wasserwelt auf.
Den Augenblick, in dem ein fallender Tropfen auf die Wasseroberfläche trifft, fängt Alexander Seitz ein mit seinen atemberaubenden Glasschalen. Hauchdünne Ränder öffnen sich rythmisch nach oben, seine Schalen scheinen flüchtig und im labilen Gleichgewicht wie Wasser - Alexander Seitz selbst nennt Musik seine Hauptinspiration.
Glas in seiner Transparenz ist ein naheliegendes Material. Glasperlen von Barbara Wiemers aus Bremen als Aquarien en miniature und fließende Wasserwesen von Alkie Osterland aus farbigen Glas stellen die Lebendigkeit des Elements.
Babette Wiezorek nimmt die Bewegung des Wassers auf in ihrer Keramik. In technischer Einmaligkeit schafft sie Gefäße mit einzigartiger Haptik die ausschließlich aus Wellen bestehen.

Auf diese Weise wird das Kirchenmusikthema sinnlich erfahrbar. Regelmäßige Führungen während des Festivals werden angeboten.

Babette Wiezorek, n+1, Keramikgefäße, 3D-Printer. © Babette Wiezorek

Remstal Gartenschau

Veranstaltungsort / Veranstalter

Labor im Chor im Prediger
Galerie und Forum für Angewandte Kunst
Bocksgasse
73525 Schwäbisch Gmünd

Zurück

ZUM BILD