• Home
  • Pressedetails
Oberbürgermeister Schönberger kurz vor dem Ziel
Authentic Studio

Anmeldung zur "Volksbank Stuttgart 24/12 Stunden Wanderung" hat begonnen

Remsi überreicht Urkunden in Remseck
Authentic Studio

Schwäbisch Gmünd (sv). Die Anmeldung zur „Volksbank Stuttgart 24|12 Stunden Wanderung“ hat begonnen. Bereits zum zweiten Mal findet der Volksmarsch durchs Remstal statt. Am Mittwoch, 29. Mai, und Donnerstag, 30. Mai, rund um Christi Himmelfahrt, verwandelt sich der RemstalWeg in eine Wandermeile. Offizieller Veranstalter ist der Tourismusverein Remstal-Route, um die Wanderwege kümmert sich der Schwäbische Albverein.
Der Startschuss für 24 Stunden Wanderung fällt am Donnerstagabend um 18 Uhr in Winterbach. Die Route geht über Remshalden, Schorndorf-Haubersbronn, Urbach, weiter Richtung Plüderhausen, Lorch, Schwäbisch Gmünd, Böbingen, Mögglingen bis nach Essingen. Insgesamt 75 Kilometer gilt es zu bewältigen. Die Teilnehmer erhalten ein Starterpaket mit einer Warnweste, einem Erste Hilfe Set und eine Sonnen-Cap. Auf der Strecke stehen insgesamt fünf Versorgungsstationen kostenlos mit Essen und Trinken bereit.
Die zwölf Stunden Wanderung beginnt am Donnerstag, 30. Mai, um 9 Uhr in Remseck am Neckar und führt über Waiblingen-Neustadt nach Korb, weiter Richtung Weinstadt, Kernen-Stetten bis nach Fellbach. Auf der rund 35 Kilometer langen Strecke warten vier kostenlose Versorgungsstationen auf die Teilnehmer, die am Start ebenfalls mit einer Warnweste, einem Erste Hilfe Set und eine Sonnen-Cap ausgestattet werden.
Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr mit mehr als 700 Teilnehmern auf den beiden Strecken, haben in diesem Jahr bis zu 1.000 Wanderlustige die Möglichkeit, an dem Event teilzunehmen. Die Anmeldung läuft solange Plätze verfügbar sind. Im Vordergrund sollen der Spaß am gemeinsamen Wandern und das intensive Naturerlebnis stehen, betont Thorsten Englert, Geschäftsführer der Remstal Gartenschau 2019 GmbH. „Wer bei der Premiere dabei war, hat sicherlich mitbekommen, dass das Tempo der Wanderer zum Teil sehr hoch war. Dem möchten wir dieses Jahr entgegentreten“, so Englert weiter. Wanderführer des Schwäbischen Albvereins werden die Wandergruppen begleiten und unterschiedliches Tempo vorgeben. „Wer dennoch schneller oder gerne alleine Wandern möchte, kann das natürlich tun. Für uns steht aber das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund und dazu gehört auch mal innehalten und den Ausblick genießen“, sagt Roland Luther, Mitglied im Vorstandsteam des Rems-Murr-Gaus. Vieles wurde optimiert, um den Teilnehmern ein noch schöneres Wanderevent zu bieten. „Wir sind überzeugt davon, dass auch die zweite Auflage ein unvergessliches Erlebnis wird“, sagt Gerhard Vaas, Vorsitzender des Nordostalb-Gaues.
Die Anmeldegebühr für die 24 Stunden Wanderung beträgt 39 Euro. Auf Wunsch gibt es einen Rücktransfer nach Winterbach, der für 10 Euro dazu gebucht werden kann. Die Anmeldegebühr für die zwölf Stunden Wanderung beträgt 29 Euro. Auch hier gibt es auf Wunsch einen Transfer von Fellbach nach Remseck für 5 Euro pro Teilnehmer. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über die Website der Remstal Gartenschau www.remstal.de/wandern. Mitwandern können alle Wanderer ohne potenzielle gesundheitliche Risiken, unter 18 Jahren mit Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Nicht geeignet ist die Wanderung für Marathon-Läufer und für Läufer, die auf einen Marathon trainieren.

Authentic Studio

Zurück

ZUM BILD