• Home
  • Pressedetails
Mitten in der Remstal Gartenschau
Bildrechte: Schwäbischer Albverein

Der Schwäbische Albverein

Schwäbisch Gmünd (sv). Der Schwäbische Albverein feiert am Wochenende 18. Mai bis 19. Mai sein traditionelles Landesfest. Austragungsort ist die älteste Stauferstadt Schwäbisch Gmünd. Zwei Tage lang gibt es ein beeindruckendes Wander-, Musik- und Kulturprogramm, zahlreiche Informationsstände, Workshops sowie Spiel und Spaß für Jung und Alt. Am Samstag und Sonntag starten jeweils vier thematische Wanderungen sowie je eine Gesundheitswanderung und eine weitere für Familien mit dem Titel „Familienspaß auf dem Waldkugelbahnweg“.

„Unser traditionelles Landesfest soll möglichst vielen Besuchern die umfangreichen Freizeitangebote, Wanderkompetenzen und kulturellen Aktivitäten des Schwäbischen Albvereins aufzeigen. Die Stauferstadt Schwäbisch Gmünd bietet eine eindrucksvolle Kulisse dafür. Sie ist zudem idealer Ausgangspunkt für Wanderungen“, freut sich Albvereinspräsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß.

Ganz besonders viel geboten für die kleinen Besucher ist neben der Wanderung zur Waldkugelbahn auch rund um den Stand der Albvereinsfamilie: Es gibt Wimmeltüten zum Ausmalen, eine Rollenrutsche und eine Süßigkeitenschleuder. Darüber hinaus einen Automaten zum Gestalten von Landesfest-Buttons und natürlich jede Menge Spiel- und Bastelmöglichkeiten. Zudem gibt es für die älteren Kids am Stand der Jugend einige Attraktionen, u.a. ein Glücksrad und einen Slackline-Parcours. Siegerehrung Schulwanderwettbewerb mit Gerlinde Kretschmann.

Ein Highlight erwartet die Landesfestbesucher am Samstagnachmittag um 16 Uhr:
Auf der Bühne im Remspark findet die Siegerehrung des Schulwanderwettbewerbs unter dem Motto „Wir helfen Bienen“ statt. Schulen aus Schwäbisch Gmünd und weiteren Ortschaften im Remstal haben daran teilgenommen. Der Schwäbische Albverein lobt bereits zum vierten Mal einen Schulklassenwettbewerb aus. Die prominente Wanderführerin und Albvereinsmitglied Gerlinde Kretschmann hat auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft übernommen und ist bei der Siegerehrung mit vor Ort.

An beiden Landesfesttagen bieten Volkstanzgruppen aus dem ganzen Land und zudem Gäste aus Sizilien und Kroatien ein hochkarätiges Kulturprogramm mit Tanz und Musik auf drei verschiedenen Bühnen. Am Samstagabend gibt es parallel zwei größere Veranstaltungen: Im Kulturzentrum Prediger findet ein „Danzfescht“ mit den Echterdinger Musikanten und der Gruppe „Wacholderklang“ statt. Ab 19 Uhr spielt die bekannte schwäbische Folk-Band „Wendrsonn“ auf der Remstalparkbühne.

Am Sonntagmorgen lädt der Albverein traditionell zur Hauptversammlung ins Congress-Centrum im Stadtgarten ein. Als Vertreter der Landesregierung kommt Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch. Sie wird die Festrede halten. Anschließend erfolgt die Wimpelbandausgabe. Ab Sonntag, 14.30 Uhr, informieren einzelne Fachbereiche des Schwäbischen Albvereins interessierte Festbesucher über die vielen Aktivitäten und Dienstleistungen des größten Wandervereins Europas. Darüber hinaus sind Workshops, wie das „Wanderführerforum“ (Sa., 17 Uhr, im Congress Centrum) und zur „Systematik der Wegebezeichnung“ (Sa.,: 14.30 Uhr, auf der Bühne im Remspark) geboten.
An beiden Landesfesttagen gibt es außerdem Informationsstände mit der Möglichkeit zur Beratung oder dem Erwerb von Wanderkarten und Büchern. Die Stände öffnen am Samstag ab 11 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr.

Der rund 94.000 Mitglieder starke Schwäbische Albverein mit rund 540 Ortsgruppen bietet jede Menge Aktivitäten für Jung & Alt, angefangen von Familien- und Jugendfreizeiten über moderate und sportliche Wanderungen, Naturschutzaktionen, kulturelle Veranstaltungen bis hin zu präventiven Angeboten wie Gesundheitswandern oder Wandern für Menschen mit Handicap. Beim Landesfest zeigt der Verein, welcher ein 21.000 Kilometer langes Wegenetz pflegt und betreut, viele erfrischende, fröhliche und interessante Angebote auf. Weitere Informationen zum Schwäbischen Albverein gibt es unter: https://albverein.net/ https://www.facebook.com/albverein

Zurück

ZUM BILD