• Home
  • Pressedetails

Förderung für den Aufbau von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge

Schwäbisch Gmünd (sv). Die Stadt Schwäbisch Gmünd beteiligt sich am vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Verbundprojekt „Aufbau von Ladeinfrastruktur zur Reduktion der NOx-Belastungen in Baden-Württemberg (LINOx BW)“.

Im Rahmen dieses Projektes können Unternehmen, öffentliche Einrichtungen oder sonstige juristische Personen bis zum Mittwoch, 12. Dezember 2018 eine Förderung für den kurzfristigen Aufbau von Ladeinfrastruktur im halb-öffentlichen, öffentlich nicht zugänglichen und privaten Raum beantragen. Das Projekt wird federführend von der Wirtschaftsförderung der Stadt Schwäbisch Gmünd betreut. Bei Interesse oder Fragen gibt Laura Ehinger Auskunft per E-Mail: laura.ehinger@schwaebisch-gmuend.de oder telefonisch unter: 07171/603-1022.

Die Antragstellung erfolgt beim Verband Region Stuttgart per Mail: linox-bw@region-stuttgart.org oder telefonisch unter 0711/22759-54.

LINOx BW war beim Förderaufruf „Errichtung von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge im engen Zusammenhang mit dem Abbau bestehender Netzhemmnisse sowie dem Aufbau von Low Cost-Infrastruktur und Mobile Metering-Ladepunkten“ im Rahmen des „Sofortprogramms Saubere Luft 2017 bis 2020“ erfolgreich.

Zurück

ZUM BILD