• Home
  • Pressedetails
Zucker für die Ohren

Nacht der Türme und Keller mit „Zucker für die Ohren“

Schwäbisch Gmünd (sv.) Bei „Nacht der Türme und Keller" am Samstag, 7. September, gibt es nicht nur etwas für die Augen, es gibt auch „Zucker für die Ohren" um 20 Uhr auf der Schauorte.Bühne am Marktplatz. Wo Matthias Haag und Marcus Burkhardt aufkreuzen, gibt es nur noch eines: Lachen! und zwar das ganze Lachen, nicht nur so ein halbes, Kleines… nee, nee... Zwei Männer, zwei Gitarren, zwei Mikros, sehr viel mehr braucht es nicht, um all das selbstkomponierte Liedgut aus der Welt des Alltagsabsurden - mehr oder weniger – tiefgründig - in unsere Welt hinaus zu tragen.
Live und auf ihrer aktuellen CD „Lieder für eine Minderheit" wird erklärt, warum Münsterkäse auch nur Menschen sind, wie man garantiert eine Katzenphobie entwickelt, weshalb Tierlieder mindestens 100 Strophen haben müssen und warum Weiherreihereier teuer sind. Niemand kann sie stoppen, denn sie sind die Kraft von zwei Scherzen; mindestens!
ZUCKER FÜR DIE OHREN, Preisträger diverser Comedy und Kleinkunstwettbewerbe. Musikalische Komiker oder komische Musikanten? Wer weiß das schon... Zucker für die Ohren, nichts für Humordiabetiker.

Der Eintritt ist frei. Bei schlechter Witterung findet das Konzert im Bistro am Turm statt. Die Stadtführungen im Rahmen der „Nacht der Türme und Keller“ sind leider bereits ausverkauft.

Zucker für die Ohren - Website

Zucker für die Ohren - Sauerkrautlied

Zurück

ZUM BILD