Joseph Beuys.

Joseph Beuys. Pflanze, Tier und Mensch

8. März 2002 – 16. Juni 2002

Gezeigt werden 161 Arbeiten von Joseph Beuys aus der Sammlung van der Grinten, Museum Schloss Moyland (in Kooperation mit Villingen-Schwenningen, Regensburg, Trollhättan, Zagreb, Bilbao und Tokio). Zu sehen sind zentrale Motive im Werk von Joseph Beuys, die in allen Schaffensphasen im Mittelpunkt seines künstlerischen Interesses standen. Die bisher kaum ausgestellten Bleistiftzeichnungen, Wasserfarbenblätter, Collagen und plastischen Arbeiten ermöglichen eine behutsame Annäherung an das komplexe, höchst individuelle Bilddenken von Joseph Beuys und offenbaren zugleich die ungeheure Virtuosität und Gestaltungskraft des Künstlers. Wer Beuys bislang nur von seinen Installationen und Aktionen her kennt, der wird erstaunt sein, einen so malerischen Werkkomplex vorzufinden.

In der Ausstellung Pflanze, Tier und Mensch wird so die unverwechselbare Bilderwelt des universalen Künstlers Joseph Beuys vermittelt, die zu zentralen Fragen im neuen Jahrtausend Stellung nehmen kann. Gleichzeitig versucht die Ausstellung, einer Vorstellung von Joseph Beuys zu entsprechen: nämlich das zu "zeigen, was noch geheimnisvoll sein kann. Das bringt die Sinne in Bewegung, weil sie begreifen möchten."

ZUM BILD