Jugendkulturinitiative

Die "Jugendkulturinitiative Schwäbisch Gmünd e.V." (JKI) ist der Trägerverein des selbstverwalteten Jugendkulturzentrums "Esperanza" mit Sitz in Schwäbisch Gmünd. Die Tätigkeiten der JKI umfassen die Instandhaltung des Esperanzas, sowie Organisation und Durchführung (sub)kultureller Veranstaltungen unterschiedlichster Art (Konzerte, Workshops, Ausstellungen...). Diese Veranstaltungen sollen eine Alternative zu kommerziellen Freizeitaktivitäten darstellen und lokalen Künstler:innen eine Plattform bieten. Dabei distanziert sich die JKI klar von faschistischen, rassistischen, sexistischen und homophoben Inhalten. Ein weiteres Ziel der JKI ist es, einen unkommerziellen Freiraum für Jugendliche zu bieten, den diese unter Eigenregie gestalten können. Alle Entscheidungen werden basisdemokratisch getroffen, alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich und jeder ist willkommen – unabhängig von Geschlecht, Herkunft, körperlicher Einschränkungen und sexueller Orientierung. Das Esperanza ist ein Raum der Vielfalt und gelebter Demokratie.

Termine

Filtern:
Kategorie:
jki

Fr, 24. Feb, 20:00 Uhr

Hinterlandgang: Albert und Pablo sind Hinterlandgang, machen zusammen Rap-Musik mit dem Anspruch möglichst direkt ihr Denken und Erleben zu vermitteln. Aufgewachsen nicht weit entfernt von Greifswald. Der Bandname ist sowohl repräsentativ für die eigenen Erfahrungen als auch programmatische Ansage.

jki

Sa, 11. Mär, 20:00 Uhr

Punkrock im Esperanza

jki

Sa, 11. Mär, 20:00 Uhr

Mit Loikaemie - eine deutsche Oi!-Band, die auch dem Streetpunk zugerechnet wird.

PressemitteilungenPresse

Kategorie:
ZUM BILD