Gmünd hilft seiner Wirtschaft

Das Problem bei Hilfspaketen der Bundes- und Landesregierung ist der Faktor Zeit. Bei den zuständigen Kammern werden mehrere tausend Anträge erwartet. Es kann nicht genau gesagt werden, wie lang die Bearbeitung der Anträge dauert. An dieser Zeitproblematik setzt der Hilfsfonds „Gmünd hilft seiner Wirtschaft“ an.

Gerade bei kleineren Betrieben ist die Liquidität oft sehr begrenzt, sodass in einer Notlage, wie sie momentan die Corona-Krise darstellt, schnell eine Zahlungsunfähigkeit auftritt. Die Stadt Schwäbisch Gmünd will vor allem den kleineren Betrieben jetzt unter die Arme greifen und mit einer unkomplizierten und ganz schnellen Lösung Liquiditätsengpässe beseitigen.

Antragsberechtigt sind Kleinbetriebe mit bis zu 5 Mitarbeitern mit Betriebssitz in Schwäbisch Gmünd, vor allem auch Händler und Gastronomen, Selbstständige und Start-Ups, die aufgrund der Corona-Krise in akute Zahlungsschwierigkeiten kommen.

Aus dem Hilfsfonds „Gmünd hilft seiner Wirtschaft“ werden zinslose Darlehen oder in begründeten Einzelfällen Zuschüsse für die Begleichung der Rückstände oder Übernahme von Mieten, Mietnebenkosten, Personalkosten, Strom- / Wasser- / Gasabschlägen, Sondernutzungsgebühren, kommunalen Steuern, Gestattungen oder Ähnlichem bis zu einer Höhe von 2.500 € gewährt.

Eine zentrale Anlaufstelle für Betroffene ist bei der städtischen Wirtschaftsförderung eingerichtet. Vor einer Antragstellung für den Hilfsfonds „Gmünd hilft seiner Wirtschaft“ wird eine telefonische Beratung über die Hotline dringend empfohlen. Die Hotline ist mehrfach besetzt, sodass so viele Beratungen wie möglich durchgeführt werden können. Zentrale Ansprechpartner in der Hotline sind Alexander Groll, Carmen Bäuml und Simone Klaus.

Die Hotline „Gmünd hilft seiner Wirtschaft“ bei der städtischen Wirtschaftsförderung ist unter der Rufnummer 07171 / 603 – 1020 zu erreichen. Erreichbar ist die Hotline von Montag bis Freitag, jeweils von 09:00 – 15:30 Uhr.

Formular

Das ausgefüllte Formular inkl. Anlagen bitte als Scan an wifoe@schwaebisch-gmuend.de

ZUM BILD