nifo

Netzwerk zur Integration von Flüchtlingen in Ostwürttemberg

Ziel des Projekts nifo ist die aktive Inklusion und die Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit von Asylbewerber/-innen, Geflüchteten mit humanitärem Aufenthalt und Geduldeten mit Arbeitsmarktzugang durch nachhaltige Vermittlung in Arbeit, Ausbildung oder schulische Bildung in Ostwürttemberg. Die Umsetzung setzt auf die Vernetzung und Einbeziehung aller am Arbeits- und Ausbildungsmarkt relevanten regionalen und lokalen Akteure und auf die Organisation, Unterstützung und verstärkte Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen vor Ort. Das Projekt NIFO wird im Rahmen des Programms Integrationsrichtlinie Bund – Integration von Asylbewerber/-innen und Flüchtlingen (IvAF) durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

nifo.online

Netzwerk zur Integration von Flüchtlingen in Ostwürttemberg
nifo steht für Netzwerk zur Integration von Flüchtlingen in Ostwürttemberg.

weitere Informationen

Ansprechpartner in Schwäbisch Gmünd:

Herr Kurt Bader
Integrationsfachkraft nifo
AJO e.V.
Marktplatz 36
73525 Schwäbisch Gmünd
Tel: 0152-3418 1458
Fax: 0 71 71 / 90 81 377
bader@ajoev-gd.de


Frau Martina Häusler
Projektmitarbeiterin und Ehrenamtskoordinatorin für nifo
Tel: 07171-1819480
Fax: 07171 1819279
Bahnhofplatz 8
73525 Schwäbisch Gmünd
martina.haeusler@schwaebisch-gmuend.de

ZUM BILD