Schüler machen Kunst.

Schüler machen Kunst. Malerei, Skulpturen, Installation - Projekt der Pestalozzischule Schwäbisch Gmünd

18. Okober – 1. Dezember 2002

 

Malerei, Skulpturen, Installation - Projekt der Pestalozzischule Schwäbisch Gmünd
Malerei, Skulpturen, Installation - Projekt der Pestalozzischule Schwäbisch Gmünd

Die Pestalozzischule bittet zu Tisch: Schülerinnen und Schüler der Pestalozzischule zeigen Malerei und Skulpturen sowie eine Installation zum Thema "gedeckter Tisch". Überdies feiert Gmünds einzige Förderschule mit der Ausstellung ihr 80-jähriges Bestehen.
Zu den vorrangigen pädagogischen Zielsetzungen der Pestalozzischule gehört es, mit Projekten im Bereich der musisch-kulturellen Bildung die berufliche und gesellschaftliche Integration zu unterstützen. Durch die Ausstellung fördert das Museum die Kooperation zwischen Schule, Kunstschaffenden und kulturellen Institutionen. Zum einen bietet sich den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, kulturelles Leben selbst aktiv zu gestalten. Zum anderen werden künstlerische Qualitätsansprüche geweckt, denen die Arbeiten der Schülerinnen und Schüler gerecht werden.

Malerei, Skulpturen, Installation - Projekt der Pestalozzischule Schwäbisch Gmünd
ZUM BILD