Querschnitt 2019.

Jahresausstellung des Gmünder Kunstvereins

14. Dezember 2019 – 12. Januar 2020

Eröffnung Querschitt 2018. Foto: Reinhard Wagenblast, Rems-Zeitung

Die Jahresausstellung „Querschnitt“ des Gmünder Kunstvereins hat Tradition. Seit den 1970er Jahren präsentieren sich die Künstlermitglieder zum Jahresende. In der aktuellen Ausgabe zeigen 90 Künstlerinnen und Künstler ihre neuesten Arbeiten. Zu sehen sind rund 140 Arbeiten unterschiedlicher Gattungen und Genres.

Malerei und Zeichnung sind ebenso vertreten wie Skulpturen und Objekte, Keramik- und Glasarbeiten ebenso wie Schmuck. Die im "Querschnitt" vertretene Vielfalt bringt es mit sich, dass auch die unterschiedlichsten Genres versammelt sind: Neben den Themen Landschaft und Stillleben finden das Porträt und der Akt ihren Platz. Und die eher nachdenkliche, intellektuelle Arbeit steht gleichberechtigt neben dem Werk, das durch Vitalität und Emotionalität überrascht.

Zusammen ergibt sich hieraus sowohl ein Kaleidoskop als auch eine Momentaufnahme von der Qualität und Bandbreite des regionalen Kunstschaffens.

Eröffnung Querschitt 2018. Foto: Reinhard Wagenblast, Rems-Zeitung
ZUM BILD