Projekt CARING POINT

Von Oktober 2019 bis Januar 2021 gab es das Projekt Caring Point in den Ortsteilen Rehnenhof/Wetzgau und Großdeinbach.
Unter dem Motto „Gut alt werden- zuhause in Rehnenhof/Wetzgau bzw. Großdeinbach“ gab es seit Oktober 2019 in beiden Ortsteilen ein Büro, das als Vermittlungs- und Beratungstreffpunkt für ältere Bürgerinnen und Bürger fungierte.
Eine Kümmererin vermittelte bei Fürsorgefragen, organisierte Vorträge, machte Hausbesuche und konnte im Büro besucht werden.
Das Projekt CARING POINT wurde gefördert durch die Allianz für Beteiligung e.V. und das Ministerium für Soziales und Integration.
Seit Februar gibt es den direkten Anlaufpunkt in den beiden Büros nicht mehr, allerdings geht es weiter für alle, die Informationen suchen, sich einbringen und vernetzen wollen.

In Rehnenhof/Wetzgau gibt es das Generationenbüro in der Friedensschule, Karlsbaderstr.25, das jeden Freitag von 16-17 Uhr besetzt ist oder auch Kontakt unter 07171/73712.
In Großdeinbach kann man sich unter der Telefonnummer 07171/7799232 an Frau Wierscher vom Krankenpflegeverein wenden.

 

ZUM BILD