Yih-Jing Chen

Schon während ihres Studiums mit dem Hauptfach Violine an der Fu Jen Catholic University of Music(Taiwan) konnte Yih-Jing Chen Unterrichtserfahrung mit Kindern im Alter zwischen 4 und 17 Jahren sammeln. Sie erlebt es als Bereicherung, die Kinder und Jugendlichen auf ihrem musikalischen Weg begleiten zu dürfen. Erfahrungen hat die junge Bratschistin auch bereits mit der Suzuki-Methode machen können.

Während des Bachelorstudiums Violine kam die Faszination für die Bratsche, und kurzerhand sattelte Yih-Jing Chen um, ein Viola-Studium an Musikhochsachulen Würzburg und Mainz schloss sich an. Im Sommer 2021 erfolgte dann der Abschluss des Masterstudiengangs Viola an der Hochschule für Musik in Trossingen bei Prof. James Creitz. Auch das Spielen in der sog historisch informierten Aufführungspraxis auf der Viola war Bestandteil ihres Studiums.

Als Orchestermusikerin bringt Yih-Jing Chen reiche Erfahrung mit in die Städtische Musikschule Schwäbisch Gmünd. Sie spielte im Purely Professional Orchestra, der  Württembergischen Philharmonie Reutlingen, dem Philharmonischen Orchester Würzburg, dem Argo Ensemble, dem Kammerensemble Konsonanz, dem Neumeyer Consort (Ensemble für Alte Musik), den Mainzer Virtuosi, dem  Trio Formosa und dem Duo Chen, sowie dem Stuttgart International Music Week Festival Quartett.

Meisterkurse belegte sie bei Prof. Anke Dill , Prof. Pauline Sachse, Prof. Andreas Willwohl, Prof.Stefan Fehlandt, Franz Chevalier, Prof. Christina Fassbender, Prof. Judith Ingolfsson, Prof. Justus Grimm, Friedemann Ludwig und Sabine Kraut.

ZUM BILD